Anmelden

Fotos von uggla

1 - 9 von 53 Fotos
Ich bin doch fotogen? Oder
Wer will was von mir?
Erfolgreiche Kröten
Documenta 2017 im Regen
Documenta 2017 im Regen
Frühlings - Besuch
Endlich Frühling
IIKEA is watching you
IIKEA is watching you

Foto-Infos

Hochgeladen von uggla am Dienstag, 13.02.2018 um 16:37 Uhr.
Fotograf: uggla
Titel: IIKEA is watching you
Tags: museum, ikea, portrait, schweden
Kategorie: Menschen
Ort: Älmhult
Bildaufrufe: 1501
Downloads: 0
Dateigröße: 643.5 KB
Bildgröße: 1000 x 1778 Pixel (Entspricht 8,47 cm x 15,05 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Das Portrait Ingvars ist eine Collage aus den Fotos seiner Mitarbeiter und hängt imEingang des IKEA Museums in Älmhult
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

IIKEA is watching you

IIKEA is watching you

Foto-Infos

Hochgeladen von uggla am Dienstag, 13.02.2018 um 16:37 Uhr.

Beschreibung: Das Portrait Ingvars ist eine Collage aus den Fotos seiner Mitarbeiter und hängt imEingang des IKEA Museums in Älmhult
URL:
Fotograf: uggla
Tags: museum, ikea, portrait, schweden
Kategorie: Menschen
Ort: Älmhult
Bewertung: Bewertung: 2.67/5
Bildaufrufe: 1501
Downloads: 0
Dateigröße: 643.5 KB
Bildgröße: 1000 x 1778 Pixel (Entspricht 8,47 cm x 15,05 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Keine EXIF-Infos vorhanden.

Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 2.67/5

Kommentare anzeigen/verfassen

7

2.67 von 5 Punkten bei 6 Bewertungen. 7 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 11.12.2019 um 03:50 Uhr:

Michi *lach*
Wozu nehmen Frauen ihre Kerle überhaupt mit zum Shoppen, da die Kreditkarte doch vollkommen reicht für ein entspanntes Stöbern ohne ungeduldiges Generve.
Ich hatte mal eine Freundin, die konnte an keinem Indienshop vorbeigehen, ohne verzückt an chemiebelasteten Palästinenser-Tüchern zu schnuppern. Nun, ich beendete Beziehung in einem Dinkelbrotladen. ;D
amüsierte Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Michi Nordlicht 2
Michi Nordlicht 2 sagte am Dienstag, den 10.12.2019 um 19:01 Uhr:

Bei Hr. Kamprad kann ich meine Petition für einen Männer - Bespassungsraum in den IKEA Filialen nun nicht mehr einreichen.
Während die Frauen in aller Ruhe stöbern, könnte "Mann" sich im Aufenthaltsbereich für Männer mit Videospielen, Billard, Flipper und kaltem Bier einige vergnügliche Stunden bereiten.
Bis dann über den Lautsprecher der gnadenlose Ruf ertönt: "Der Michi wird von seiner Frau am Parkplatz erwartet." Hach...Träume sind Schäume :)

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Ilagam
Ilagam sagte am Montag, den 19.02.2018 um 09:17 Uhr:

Wenn Du die Collage selbst gemacht hättest ok...aber ein übergroßes Plakat abzulichten auf dem Licht nicht gleichmäßig ist...ist halt nicht ok für mich...und so toll ist IKEA nun auch nicht. Man wird genötigt sich an Dingen in dem Laden vorbei zu bewegen, die man nicht will ...nervt völlig ab ...verstehe den IKEA Wahn sowieso nicht. Wer billig kauft ...der kauft 2 mal!
Aber die Qualität lässt überall nach ...nur der Preis bleibt überall unverschämt ...selten das man noch Qualität für gutes Geld bekommt
Gruß Martin

Bewertung: 1/5

Benutzerbild von uggla
uggla sagte am Sonntag, den 18.02.2018 um 10:39 Uhr:

Danke für die Aufmerksamkeit und besonders für den Nekrolog von ritch.
Martin versteh ich nicht. Eine Collage in diesen Farben kann ich nicht aufmotzen, und von der Größe her war das nicht nur ein popeliges Plakat in der üblichen Größe sondern ein riesiges Portrait im Entrée des IKEA Museums. Fahr mal hin, man darf auch alles fotografieren und sogar mit Blitz,

Benutzerbild von Ilagam
Ilagam sagte am Freitag, den 16.02.2018 um 09:31 Uhr:

Hi,
Ein Bild von einem Plakat in einem Museum...mmm...beeindruck mich wenig...wie kommt das denn durch die EB. Scheint mir auch nicht richtig belichtet zu sein. Wirkt so flau
Das andere mit dem Ausschnitt ist noch mieser
Gruß Martin

Bewertung: 1/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 15.02.2018 um 21:34 Uhr:

Zumindest hat er viele Menschen dazu gebracht, mal wieder zu lesen ... Montage-Anleitungen.
Für viele junge Familien und Studenten zudem die einzige Möglichkeit, sich nicht mit Sperrmüll einrichten zu müssen. Manche seiner Möbel gewannen sogar Designer-Preise und Kultstatus - man denke nur an die Billy-Serie. Die Idee, bezahlbare Möbel für alle herzustellen, mutet fast schon sozialistisch an. Davon hätte sich die Planwirtschaft der DDR mal inspirieren lassen sollen. (Nein, besser nicht, denn dann stünde die Mauer heute noch und alle Ossis wären glücklich. ;P)
Die Collage ist eine Hommage an den Chef und seine Mitarbeiter zugleich, da sie zeigt, wer oder was Ikea wirklich ist, denn würde nur ein Mosaik fehlen, so wäre das Bild zerstört. Symbolismus vom Feinsten.
Nun, wer sein Geld weder durch Waffen-, Drogen- oder Menschenhandel verdient, dem gönne ich alles Geld der Welt. Und Neid wäre sowieso überflüssig, da ich für kein Geld der Welt mit einem Toten tauschen würde. (Zumindest grundsätzlich nicht, aber es käme vielleicht auf die Vertragsbedingungen an. ;))

@Olli: Reichtum und Macht verläuft proportional zur Verantwortung. Die Collage zeigt nicht die Last auf den Schultern beim Spagat zwischen Marktzwängen und Firmenpolitik. Ich vermute, dass die meisten Konzernchefs irgendwann abhärten müssen, um das Gesamte zu schützen. Wenn sich über die Qualität der Ware nichts mehr einsparen lässt, muss man halt an den Personalkosten sparen, sonst gewinnt die Konkurrenz (in China) mit einem Heer an Sklaven. [Marx verpasst mir gerade eine Ohrfeige, die sich gewaschen hat. *aua* ;)] Ich denke, man sollte reiche Industrielle auch nicht generell über einen Kamm scheren, denn zuweilen befinden sich unter ihnen auch richtig gute Menschen, wie z.B. Schindler oder der "neue" Bill Gates ... kurz: Anti-Egoisten oder Anti-Soziopathen oder neudeutsch im besten Sinne des Wortes "Gutmenschen", die ihr Geld oder ihre Macht zum Wohle der Entmachteten einsetzen [Und an dieser Stelle hat mich Opa Marx wieder lieb. ;))]. Ich kann über Ingvar somit nichts Negatives schreiben, denn ich kannte ihn persönlich nicht, sondern nur seine Erzeugnisse, und die waren für mich positiv zu bewerten, da sich Menschen zuweilen über die Qualität ihres Schaffens definieren.
nachgerufene Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 15.02.2018 um 18:20 Uhr:

Ein interessanter Nachruf auf den teuren (oder schwerreichen?) Verstorbenen, der erst vor wenigen Tagen von uns ging. Zumindest macht die Collage deutlich, daß Tausende seiner Angestellten immer den Kopf für ihn hingehalten haben.
Gruß Olli (Sterne: EB)

Bewertung: 3/5