Anmelden

Fotos von 1db5em2

19 - 27 von 51 Fotos
1670 ohne Titel
1668 ohne Titel
... Verneigung ...
... coal miner ...
... Bindungen ...
... Heimatflimmern ...
... der Zauberlehrling ...
... Lichtimpressionen ...
... Let's Dance ...

Foto-Infos

Hochgeladen von 1db5em2 am Sonntag, 09.05.2021 um 09:02 Uhr.
Fotograf: 1db5em2
Titel: ... Bindungen ...
Tags: eisen, analogie, stahl, anschlagmittel, ketten, sw, schwerindustrie, bindungen, schwarzweiss, schäkel, metapher
Kategorie: Technik
Ort: Duisburg
Bildaufrufe: 877
Downloads: 0
Dateigröße: 11.6 MB
Bildgröße: 4864 x 3648 Pixel (Entspricht 41,18 cm x 30,89 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Verbindende Elemente sind allgegenwärtig
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

... Bindungen ...

... Bindungen ...

Foto-Infos

Hochgeladen von 1db5em2 am Sonntag, 09.05.2021 um 09:02 Uhr.

Beschreibung: Verbindende Elemente sind allgegenwärtig
URL:
Fotograf: 1db5em2
Tags: eisen, analogie, stahl, anschlagmittel, ketten, sw, schwerindustrie, bindungen, schwarzweiss, schäkel, metapher
Kategorie: Technik
Ort: Duisburg
Bewertung: Bewertung: 4.00/5
Bildaufrufe: 877
Downloads: 0
Dateigröße: 11.6 MB
Bildgröße: 4864 x 3648 Pixel (Entspricht 41,18 cm x 30,89 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller SONY
Modell DSC-RX10M4
Aufnahmedatum 23.05.2020 12:34:23
ISO-Zahl 125
Belichtungszeit 0,0063 s (1/160)
Blende f/5,6 (56/10)
Brennweite 56,39mm (5639/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

7

4.00 von 5 Punkten bei 8 Bewertungen. 7 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von 1db5em2
1db5em2 sagte am Donnerstag, den 13.05.2021 um 09:12 Uhr:

Danke und VG. Roland

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 13.05.2021 um 09:08 Uhr:

@Olli: Solche Kettenglieder können auf großen Schiffen oder in industriellen Gießereien locker den Umfang eines menschlichen Oberarms erreichen, sofern jener trainiert ist und nicht an Muskelschwäche oder Unterernährung leidet. Also nennen wir es mal einen Arnold-Oberarm. ;D
An Bord von Schiffen ließen sich Ankerketten theoretisch vermeiden durch GPS-Korrektur und Treibstoffe, die direkt aus dem Meer erzeugt werden - bislang noch "SF", aber prinzipiell machbar durch Wasserstoff-Elektrolyse. Das ließe sich auch durch "Windschornsteine" erreichen, doch jene sind leider vom Wind abhängig. Letztendlich gäbe es noch einen Antrieb durch reine Fusion, doch das erzeugt (bislang noch) giftige Abfälle. Nun ja, es wäre zumindest machbar, zu ankern, ohne dabei die Flora und Fauna des Meeresbodens zu zerflügen. Was solche Ketten in Gießereien betrifft ... da fällt mir bei aller Phantasie leider auch keine Alternative ein.
BG.
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 12.05.2021 um 22:47 Uhr:

Heavy Metal !!! (... obwohl "Death Metal" auch zum morbiden Charme der Aufnahme passen würde ... s/w und leichtes Luminanzrauschen passt gut zum Sujet!)

Mich würden die Dimensionen dieser Schäkel und Kettenglieder interessieren - sieht alles extrem wuchtig aus!
Gruß Olli (gestrichene EB-Sterne nachgereicht)

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von RoterBaron
RoterBaron sagte am Mittwoch, den 12.05.2021 um 20:51 Uhr:

Schön in Szene gesetzt und ein prima Bildausschnitt

Viele Grüße
Frank

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Dienstag, den 11.05.2021 um 08:07 Uhr:

Sehr schöne Aufnahme. Gefällt mir sehr gut.
VG
Markus

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Dienstag, den 11.05.2021 um 06:53 Uhr:

Super gesehen !!

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 10.05.2021 um 21:21 Uhr:

Meine 5 Cent zum Foto: Als Küstenbewohner kenne ich sowas nur aus jenem Schiffsraum, in dem Ankerketten beim Lichten aufgerollt werden. Das ist ein überdimensionierter Häcksler, wo man sich lieber nur bei abgelassenem Anker für Wartungsarbeiten aufhalten sollte - sofern man nicht vorhat, als Fischfutter ausgespült zu werden. Das Schöne an Deinem Foto ist die passende Wahl des S/W, denn hierbei handelt es sich um Stahl, der keine Farbe benötigt, sofern er sich nicht in der Gießerei befindet. (Also das genaue Gegenteil zu Gudruns schönen Naturansichten, die ohne leuchtende Farben jedoch trist bis krank erscheinen würden.)
Deshalb möchte ich Dein Foto auch etwas aufwerten, ohne Deine hintergründige Metapher wirklich zu verstehen.
BG,
ritch

Bewertung: 4/5