Anmelden
1 - 9 von 100 Fotos
Im Galopp
Aldrabao
Invalider Regen
Ashley Huber Breaker
Enzufer
Versteinerte Pfote?
Abendstimmung
Beauty in Pink Vol. II
Jus' singing my heart  out . .

Foto-Infos

Hochgeladen von db3em am Freitag, 09.06.2017 um 18:19 Uhr.
Fotograf: db3em
Titel: ... Anatomie des Buches ...
Tags: herzsilhouette, buch, anatomie
Kategorie: Sonstiges
Ort: Oberhausen
Bildaufrufe: 1050
Downloads: 0
Dateigröße: 652.7 KB
Bildgröße: 1616 x 1080 Pixel (Entspricht 13,68 cm x 9,14 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Anatomie des Buches
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

... Anatomie des Buches ...

... Anatomie des Buches ...

Foto-Infos

Hochgeladen von db3em am Freitag, 09.06.2017 um 18:19 Uhr.

Beschreibung: Anatomie des Buches
URL:
Fotograf: db3em
Tags: herzsilhouette, buch, anatomie
Kategorie: Sonstiges
Ort: Oberhausen
Bewertung: Bewertung: 4.00/5
Bildaufrufe: 1050
Downloads: 0
Dateigröße: 652.7 KB
Bildgröße: 1616 x 1080 Pixel (Entspricht 13,68 cm x 9,14 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller SONY
Modell DSC-RX100M3
Aufnahmedatum 09.06.2017 15:40:17
ISO-Zahl 200
Belichtungszeit 0,0333 s (1/30)
Blende f/11 (11/1)
Brennweite 11,119999mm (11119999/1000000)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

9

4.00 von 5 Punkten bei 8 Bewertungen. 9 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Janne Hansen
Janne Hansen sagte am Dienstag, den 13.06.2017 um 21:25 Uhr:

Keine neue Idee aber wirklich gut.

Janne

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Ilagam
Ilagam sagte am Sonntag, den 11.06.2017 um 17:19 Uhr:

Sehr schön gemacht...Hut ab!
Gruß Martin

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von db3em
db3em sagte am Sonntag, den 11.06.2017 um 15:37 Uhr:

Arthur Schopenhauer läßt grüßen.
Einen schönen Sonntag .
Roland

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 11.06.2017 um 13:39 Uhr:

Lies die Ausschnitte des Buches in diesem Bild, liebe Gudrun. Ich kenne den Titel nicht, aber halte es für ein philosophisches Werk ohne Anspruch auf naturwissenschaftliche Erkenntnisse. Meine Vermutung basiert auf bestimmten Begriffen, die "typisch" philosophisch sind. (Ich könnte mich natürlich auch irren, und es handelt sich um ein Frühwerk von Darwin, aber zu seiner Zeit waren Naturwissenschaftler halt noch Philosophen.)
Man könnte den Hund in meinem Beispiel nun bis zum Lebensende auf dieses Bild starren lassen, ohne dass er die Symbolik begreift, denn das würde die geistige Fähigkeit zur Abstraktion voraussetzen, die bislang nur Menschen besitzen. Liebe ist eine geistige Abstraktion, wohingegen Empathie rein genetisch ermöglicht wird. Für den Hund ist es nicht "normal", die Katze von der Straße zu zerren - er handelt aus einem emphatischen Instinkt heraus, der ihn von anderen Hunden unterscheidet. (Oder er ist mit Katzen großgeworden und sieht sie als Rudelmitglieder.)
Wenn Dich ein Pferd auf der Weide erkennt und auf Dich zutrabt, um sich von Dir streicheln zu lassen, dann ist auch das Empathie, die auf positiven Erfahrungen beruht und somit nicht angeboren sein muss. Alle Tiere besitzen schließlich ein Gedächtnis - und Elefanten ganz besonders. ;)
Stelle Dir vor, Du stürzt bei einem Ausritt auf einen Schienenstrang und ein Zug nährt sich. Das Pferd zerrt Dich nun von der Trasse aus Instinkt und Empathie ... das ist eine Fähigkeit, die viele Menschen leider nicht besitzen, wenn es darum geht, anderen in Not zu helfen, wobei man nur mal die Hand ausstecken müsste.
"Lieben" muss man als empathisches Wesen hingegen nichts und niemanden, sofern man im richtigen Moment richtig handelt.

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Sonntag, den 11.06.2017 um 12:41 Uhr:

Ritch? Deinem Kommentar zu dem Bild (evolutionäre Empathie - Hund rettet Katze von Autobahn ... - einseitige Liebe, die vom Tier nicht erwidert werden kann...) kann ich nicht folgen. Kennst du denn das Buch? Hast du es gelesen und es handelt davon?

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Sonntag, den 11.06.2017 um 12:37 Uhr:

Gute Idee - ganz getreu db3em! :)

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 11.06.2017 um 06:00 Uhr:

Ein philosophisches Werk über den freien Willen und Unterschied zwischen Mensch und Tier. Die Herzform stellt symbolisch eine einseitige Liebe dar, die vom Tier nicht erwidert werden kann, da es in kognitiv-emotionaler Beschränkung scheinbar nur durch Behandlung und Erfahrung in Gut und Böse unterscheiden kann. Was diesen "kreationistischen" Werken jedoch zuweilen fehlt, ist die Erkenntnis der tierischen Empathie, die weit über Artengrenzen hinausreichen kann.
Da rettet z.B. ein Hund eine Katze auf einer Autobahn vor dem sicheren Tod. Das macht er nicht aus Hunger, weil er die Katze fressen möchte, sondern aus einer spontanen, evolutionären Empathie. In diesem Moment ist das Tier den meisten Menschen emotional weit überlegen, die auf Grund diffuser Ängste nicht dazu in der Lage wären.
Falls das die Aussage dieses Bildes sein sollte, gebe ich gerne 4 Sterne.

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von db3em
db3em sagte am Samstag, den 10.06.2017 um 19:22 Uhr:

Danke.
Gruß Roland

Benutzerbild von Bilderstürmer
Bilderstürmer sagte am Samstag, den 10.06.2017 um 18:14 Uhr:

Das Bild für Bücherfreunde! TOP!

Bewertung: 5/5