Anmelden
1 - 9 von 100 Fotos
Mittelalterfest
wilde Taube
Roppongi tilt shift
Theres no escape from this town
Palladium House
Regenrose II
Storms brewing
Euro in schwerer See
bagno (chess)

Foto-Infos

Hochgeladen von vikmoussy am Freitag, 13.11.2015 um 09:03 Uhr.
Fotograf: vikmoussy
Titel: Heuschrecke am Warten
Tags: heuschrecke, grünes, insekt, zeug, green, insect
Kategorie: Natur
Ort: Süddeutschland
Bildaufrufe: 1390
Downloads: 0
Dateigröße: 6.7 MB
Bildgröße: 4128 x 2752 Pixel (Entspricht 34,95 cm x 23,30 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Die Heuschrecke wartete auf jemanden neben einer Eingangstür.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Heuschrecke am Warten

Heuschrecke am Warten

Foto-Infos

Hochgeladen von vikmoussy am Freitag, 13.11.2015 um 09:03 Uhr.

Beschreibung: Die Heuschrecke wartete auf jemanden neben einer Eingangstür.
URL:
Fotograf: vikmoussy
Tags: heuschrecke, grünes, insekt, zeug, green, insect
Kategorie: Natur
Ort: Süddeutschland
Bewertung: Bewertung: 3.00/5
Bildaufrufe: 1390
Downloads: 0
Dateigröße: 6.7 MB
Bildgröße: 4128 x 2752 Pixel (Entspricht 34,95 cm x 23,30 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller Panasonic
Modell DMC-GH1
Aufnahmedatum 07.10.2015 15:40:04
ISO-Zahl 200
Belichtungszeit 0,0167 s (1/60)
Blende f/5,8 (58/10)
Brennweite 91mm (910/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

2

3.00 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 2 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von vikmoussy
vikmoussy sagte am Samstag, den 14.11.2015 um 17:59 Uhr:

Hi philEOS,

vielen lieben Dank für die Erklärung! Nächstes Mal achte ich darauf!

Alles Liebe
vikmoussy

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Samstag, den 14.11.2015 um 11:00 Uhr:

... und sie wartete, bis sie grün wurde ... *lach*
Gut gesehen und schön inszeniert, nur schade, daß Richtung Hinterkörper die Unschärfe stark zunimmt. Offenbar reichte das Licht nicht aus, um die Blende signifikant stärker schließen und damit die Schärfentiefe erhöhen zu können. Von der Kameraführung her ist dann um so wichtiger, die Kamera so auszurichten, daß die Sensorfläche möglichst parallel zur Sichtseite des Objekts steht. Auch eine nur leichte Verkippung der Kamera läßt die Schärfeebene schräg am Objekt vorbeilaufen (wie uns in diesem Fall der Schärfeverlauf auf dem Rauhputz verrät).
Gruß philEOS

Bewertung: 3/5