Anmelden
1 - 9 von 100 Fotos
Flamy Soap Bubbles-Feuershow
alt und verlassen
City Night View
ATARDECER EN EL EMBALSE
Frühlingsgruß
Pfingstrose
Schwarzer Maiwurm
Island of Mozambique

Foto-Infos

Hochgeladen von ThomasSchaal am Dienstag, 28.10.2014 um 16:03 Uhr.
Fotograf: ThomasSchaal
Titel: Absetzer (I) S/W
Tags: braunkohle, verkippung, tagebau, abraum
Kategorie: Technik
Ort: Sophienhöhe, östlich von Jülich
Bildaufrufe: 856
Downloads: 0
Dateigröße: 5.7 MB
Bildgröße: 4000 x 2250 Pixel (Entspricht 33,87 cm x 19,05 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Zu sehen ist hier ein Absetzer auf der Sophienhöhe, der zur Verkippung von Abraum oder anderen Materialien genutzt wird, die bei Gewinnung oder Aufbereitung entstehen. Die Sophienhöhe ist eine durch den Abbau von Braunkohleflözen des Tagebaus Hambach entstandene rekultivierte Abraumhalde, die bei Jülich im Kreis Düren (Nordrhein-Westfalen) gelegen etwa 13 km² Fläche bedeckt und deren höchste Stelle auf 301,8 m ü. NHN liegt. Die Sophienhöhe liegt − weithin sichtbar die Jülicher Börde überragend − direkt nördlich des Tagebau Hambach rund 6 km östlich von Jülich. Die Sophienhöhe erhebt sich mit dem Charakter eines kleinen Höhenzugs, der die Landschaft im sonst eher ebenen Jülicher Raum deutlich prägt, durchschnittlich 200 m über die Umgebung. Ihre höchsten Stellen sind der Steinstraßer Wall (301,8 m), auf dem der kleine Aussichtsturm Römerturm steht, das Höller Horn (291,5 m) und der Jülicher Kopf (285,8 m). Auf dem Erdboden ihrer Kuppe (also nicht auf dortigem Aussichtsturm) steht man etwa 595 m über dem Grund des Tagebaus, der derzeit bei zirka 293 m unter NHN liegt. Zwischen dem Steinstraßer Wall und dem nordnordöstlich gelegenen Dorf Höllen, das sich an der Kreuzung Landwehr/Ehrenstraße auf 83,8 m befindet, sind es 218 m Höhenunterschied.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Absetzer (I) S/W

Absetzer (I) S/W

Foto-Infos

Hochgeladen von ThomasSchaal am Dienstag, 28.10.2014 um 16:03 Uhr.

Beschreibung: Zu sehen ist hier ein Absetzer auf der Sophienhöhe, der zur Verkippung von Abraum oder anderen Materialien genutzt wird, die bei Gewinnung oder Aufbereitung entstehen. Die Sophienhöhe ist eine durch den Abbau von Braunkohleflözen des Tagebaus Hambach entstandene rekultivierte Abraumhalde, die bei Jülich im Kreis Düren (Nordrhein-Westfalen) gelegen etwa 13 km² Fläche bedeckt und deren höchste Stelle auf 301,8 m ü. NHN liegt. Die Sophienhöhe liegt − weithin sichtbar die Jülicher Börde überragend − direkt nördlich des Tagebau Hambach rund 6 km östlich von Jülich. Die Sophienhöhe erhebt sich mit dem Charakter eines kleinen Höhenzugs, der die Landschaft im sonst eher ebenen Jülicher Raum deutlich prägt, durchschnittlich 200 m über die Umgebung. Ihre höchsten Stellen sind der Steinstraßer Wall (301,8 m), auf dem der kleine Aussichtsturm Römerturm steht, das Höller Horn (291,5 m) und der Jülicher Kopf (285,8 m). Auf dem Erdboden ihrer Kuppe (also nicht auf dortigem Aussichtsturm) steht man etwa 595 m über dem Grund des Tagebaus, der derzeit bei zirka 293 m unter NHN liegt. Zwischen dem Steinstraßer Wall und dem nordnordöstlich gelegenen Dorf Höllen, das sich an der Kreuzung Landwehr/Ehrenstraße auf 83,8 m befindet, sind es 218 m Höhenunterschied.
URL:
Fotograf: ThomasSchaal
Tags: braunkohle, verkippung, tagebau, abraum
Kategorie: Technik
Ort: Sophienhöhe, östlich von Jülich
Bewertung: Bewertung: 3.00/5
Bildaufrufe: 856
Downloads: 0
Dateigröße: 5.7 MB
Bildgröße: 4000 x 2250 Pixel (Entspricht 33,87 cm x 19,05 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller Canon
Modell Canon EOS 6D
Aufnahmedatum 26.10.2014 15:52:57
ISO-Zahl 400
Belichtungszeit 0,0080 s (1/125)
Blende f/16 (16/1)
Brennweite 100mm (100/1)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

0

3.00 von 5 Punkten bei 3 Bewertungen. 0 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Keine Kommentare vorhanden.