Anmelden
1 - 9 von 100 Fotos
Sailing at Sunset
Hinter dem Horizont
Statt blühender Landschaften gibt es vergiftete Felder.
Irgendwas, das bleibt...
Orchidee
Frühjahrsputz
2 Herzen im Sand
Freiflug für Wasserratte
UCLA Bruins Women's Gymnastics - 0784

Foto-Infos

Hochgeladen von Motorradlfahrer am Sonntag, 19.10.2014 um 16:36 Uhr.
Fotograf: Motorradlfahrer
Titel: Berge bei Nazca
Tags: landschaft, staub, natur, anden, nazca-linien, berge, peru, gebirge, wüste, lateinamerika, südamerika, desert, latinamerica, landscape, nature, mountains, sand
Kategorie: Natur
Ort: Im Flugzeug über der Nazca-Ebene, Peru
Bildaufrufe: 1351
Downloads: 0
Dateigröße: 6.4 MB
Bildgröße: 4288 x 2848 Pixel (Entspricht 36,31 cm x 24,11 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: In der Nazca-Ebene nahe der Stadt Nazca finden sich die berühmten Scharrbilder und Geoglyphen, die gleichnamigen Nazca-Linien. Die Ebene ist umringt von Bergen, geomorphologisch die ersten "Vorboten" der Anden weiter im Landesinneren.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Berge bei Nazca

Berge bei Nazca

Foto-Infos

Hochgeladen von Motorradlfahrer am Sonntag, 19.10.2014 um 16:36 Uhr.

Beschreibung: In der Nazca-Ebene nahe der Stadt Nazca finden sich die berühmten Scharrbilder und Geoglyphen, die gleichnamigen Nazca-Linien. Die Ebene ist umringt von Bergen, geomorphologisch die ersten "Vorboten" der Anden weiter im Landesinneren.
URL:
Fotograf: Motorradlfahrer
Tags: landschaft, staub, natur, anden, nazca-linien, berge, peru, gebirge, wüste, lateinamerika, südamerika, desert, latinamerica, landscape, nature, mountains, sand
Kategorie: Natur
Ort: Im Flugzeug über der Nazca-Ebene, Peru
Bewertung: Bewertung: 3.50/5
Bildaufrufe: 1351
Downloads: 0
Dateigröße: 6.4 MB
Bildgröße: 4288 x 2848 Pixel (Entspricht 36,31 cm x 24,11 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON CORPORATION
Modell NIKON D300S
Aufnahmedatum 09.09.2014 15:29:53
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0063 s (1/160)
Blende f/11 (11/1)
Brennweite 50mm (500/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.50/5

Kommentare anzeigen/verfassen

14

3.50 von 5 Punkten bei 6 Bewertungen. 14 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Motorradlfahrer
Motorradlfahrer sagte am Mittwoch, den 22.10.2014 um 13:43 Uhr:

Adobe Photoshop CS 4, die Raw-Bearbeitung is da ziemlich komfortabel.

Benutzerbild von ThomasSchaal
ThomasSchaal sagte am Dienstag, den 21.10.2014 um 17:21 Uhr:

Mit welchem Fotobearbeitungsprogramm arbeitest du?

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Motorradlfahrer
Motorradlfahrer sagte am Dienstag, den 21.10.2014 um 14:19 Uhr:

Beide Objektive haben keinen integrierten UV-Filter, zumindest steht dazu nichts in den Handbüchern.

Benutzerbild von ThomasSchaal
ThomasSchaal sagte am Dienstag, den 21.10.2014 um 14:04 Uhr:

Prüfe, ob dein Objektiv den Filter nicht schon drin hat.
Wenn ja, wäre ein zusätzlicher UV-Filter kontraproduktiv Vic.

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Motorradlfahrer
Motorradlfahrer sagte am Dienstag, den 21.10.2014 um 13:54 Uhr:

UV-Filter habe ich immer drauf, schon allein um die Frontlinse zu schützen. Das Objektiv hab' ich zusammen mit der Kamera vor bald vier Jahren gekauft. Wie die Zeit vergeht, doch schon wieder so lange her^^

Victor

Benutzerbild von ThomasSchaal
ThomasSchaal sagte am Dienstag, den 21.10.2014 um 13:44 Uhr:

Nun gut, die heutigen modernen Objektive benötigen keinen UV-Filter mehr. Hast du ein noch etwas älteres Modell, ist er bei derartigen Aufnahmen zwingend nötig. Auch kannst du hier einen guten Polarisationsfilter einsetzen. Der bringt auch einiges an Verbesserung.

In diesem Sinne...

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Motorradlfahrer
Motorradlfahrer sagte am Dienstag, den 21.10.2014 um 13:15 Uhr:

Danke für dein Feedback, Geli. Das Original ist spürbar kontrastreicher und kommt der Realität auch näher als die Anzeige hier. Ansonsten sind ja Aufnahmen in der Höhe durch die weitere Sicht und damit stärkere atmosphärische Einflüsse naturgemäß etwas blasser.

Viele Grüße

Victor

Benutzerbild von Geli
Geli sagte am Montag, den 20.10.2014 um 22:07 Uhr:

Es ist ein sehr interessantes Bild aber ich hätte versucht etwas meht Kontrast reinzubringen. Sterne aus der Eb. LG Geli

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Motorradlfahrer
Motorradlfahrer sagte am Sonntag, den 19.10.2014 um 21:50 Uhr:

Vielen Dank für das Lob, Doris!

Viele Grüße

Victor

Benutzerbild von Motorradlfahrer
Motorradlfahrer sagte am Sonntag, den 19.10.2014 um 21:50 Uhr:

Nicht sehr viele ;-)
Im Rahmen der Möglichkeiten wird die Wüste für Landwirtschaft genutzt. Während der Regenzeit, also in den Sommermonaten Oktober bis April, führen die Flüsse Wasser. Ansonsten ist in ganz Peru (außer in der Amazonastiefebene im Norden des Landes, da war ich aber nicht) Wasser ein knappes Gut.

Allein in der Landeshauptstadt Lima leben 10 Millionen der ca. 30 Millionen Einwohner Perus. In Nazca (der Stadt, nicht der Region) leben ca. 23.000 Menschen. Haupteinnahme ist hier der Tourismus wegen der Nazca-Linien. Ansonsten ist das Land recht dünn besiedelt und die Wege sind weit.

Die Linien konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen und bin deshalb mit dem Flugzeug vom Maria-Reiche-Airport in Nazca aus drüber geflogen. Laut Auswärtigem Amt sollte man das zwar nicht tun (angeblich nicht eingehaltene Sicherheitsstandards), aber die Reise hat mir an vielen Stellen gezeigt, dass auf diesem Kontinent (oder zumindest in Peru) nichts so heiß gegessen wie gekocht wird ;-)
Die peruanische Küche ist übrigens großartig, sehr vielseitig, qualitativ meistens hochwertig und für unsere Verhältnisse günstig im Preis :-)

Viele Grüße

Victor

Benutzerbild von Zubrav
Zubrav sagte am Sonntag, den 19.10.2014 um 21:47 Uhr:

Absolut ein toller Anblick, der hier wieder mal von der miserablen Wiedergabe von Piqs getrübt wird!!
LG Doris

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von uggla
uggla sagte am Sonntag, den 19.10.2014 um 21:37 Uhr:

Leben da überhaupt Menschen? Klasse Vogelperspektive
l.g.Anne

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Motorradlfahrer
Motorradlfahrer sagte am Sonntag, den 19.10.2014 um 21:14 Uhr:

Es hat tatsächlich was von einer Mondlandschaft, die ganze Landschaft ist sehr karg und die Flüsse liegen im Winter, wenn kein Regen fällt, trocken. Zumindest von der geographischen Breite ist es ja nicht so weit von Swakopmund weg^^

Viele Grüße

Victor

Benutzerbild von ThomasSchaal
ThomasSchaal sagte am Sonntag, den 19.10.2014 um 20:09 Uhr:

Erinnert mich an die "Mondlandschaft" kurz vor Swakopmund.

VlG thomas

Bewertung: 4/5