Anmelden
172 - 180 von 86380 Fotos
Stürmische Zeiten
Dune Buggy
Cap Fréhel
Es war einmal!!
Was guckst Du?
... coal miner ...
Origineller Zaunaufsitzer
... Bindungen ...
café et choclat

Foto-Infos

Hochgeladen von Zeppelin am Dienstag, 11.05.2021 um 21:18 Uhr.
Fotograf: Zeppelin
Titel: Es war einmal!!
Tags: steckbrett, technik, stempeluhr, retro, vergangenheit, stempelkarte, stempelautomat, steckkarte, arbeitszeiterfassung, 50er, museum, analog
Kategorie: Technik
Ort: Unterwegs
Bildaufrufe: 875
Downloads: 0
Dateigröße: 7.0 MB
Bildgröße: 3327 x 4159 Pixel (Entspricht 28,17 cm x 35,21 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Stempelautomat und Stempeluhr
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Es war einmal!!

Es war einmal!!

Foto-Infos

Hochgeladen von Zeppelin am Dienstag, 11.05.2021 um 21:18 Uhr.

Beschreibung: Stempelautomat und Stempeluhr
URL:
Fotograf: Zeppelin
Tags: steckbrett, technik, stempeluhr, retro, vergangenheit, stempelkarte, stempelautomat, steckkarte, arbeitszeiterfassung, 50er, museum, analog
Kategorie: Technik
Ort: Unterwegs
Bewertung: Bewertung: 3.67/5
Bildaufrufe: 875
Downloads: 0
Dateigröße: 7.0 MB
Bildgröße: 3327 x 4159 Pixel (Entspricht 28,17 cm x 35,21 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller n/a
Modell NIKON D7100
Aufnahmedatum 16.06.2014 13:24:42
ISO-Zahl 320
Belichtungszeit 0,0250 s (1/40)
Blende f/3,2 (32/10)
Brennweite 16mm (1600/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.67/5

Kommentare anzeigen/verfassen

6

3.67 von 5 Punkten bei 6 Bewertungen. 6 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von zeppelin52
zeppelin52 sagte am Donnerstag, den 03.06.2021 um 15:41 Uhr:

Ok.
Grüße

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 15.05.2021 um 15:40 Uhr:

Du hast die Zeitgeschichte imho korrekt eingefangen - und darum geht es, Jörg, wenn man etwas dokumentarisch statt künstlich "schön" ablichtet. :)
BG,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Zeppelin
Zeppelin sagte am Samstag, den 15.05.2021 um 14:51 Uhr:

Hallo,
vielen Dank für Eure Anmerkungen, auch die Kritischen!
Ich sehe es genauso, dass die Aufnahme eng geschnitten ist und nach vorne kippt. Leider war das Motiv verstellt und habe ich mich trotz der technischen Mängel entschlossen es zu zeigen.

Das Bild enstand bei einer mehr tägigen Radtour durch das ehemalige "Revier Bochum". Ich war nur sehr minimalistisch ausgerüstet!

Diese Apparatur quälte auch mich am Anfang meiner beruflichen Laufbahn, wenn auch nicht im „Pott“!

Grüße von Jörg

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Donnerstag, den 13.05.2021 um 07:55 Uhr:

Nostalgie pur !

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 13.05.2021 um 07:23 Uhr:

Olli hat technisch bereits alles angesprochen. Ich kann nur emotional hinzufügen: Dieses Artefakt ist ein Grabstein, da viele der Stempelsklaven nicht mehr leben. Sie haben sich kaputtgeschuftet, damit es ihre Kinder besser haben werden. Sie waren die Helden des Aufbruchs in eine bessere Zukunft, doch profitiert haben wie meist nur jene, denen solche Betriebe gehörten und sich selbst die Finger nie schmutzig machen mussten, sondern stets darauf bedacht waren, die Fahne zum eigenen Vorteil im Wind zu schwenken. An dieser Stelle könnte ich auch richtig "politisch" werden, doch das lasse ich lieber. ;)
Ich vergebe trotz der von Olli bereits erwähnten "Mängel" jedoch gerne 4 Sterne zur kleinen Aufwertung des Schnitts, denn es gibt auch dokumentarische Fotos, die trotz "technischer Mängel" internationale Preise gewinnen, da sie informativ begleitet werden. Sowas findet man besonders bei Werken von fotografischen Kriegsberichterstattern.
BG,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von philEOS
philEOS sagte am Mittwoch, den 12.05.2021 um 22:37 Uhr:

Das Motiv an sich ist interessant - die Umsetzung Geschmackssache. Auf mich wirkt es etwas unentschieden.
- Für eine Gesamtaufnahme dürfte links und rechts mehr Luft sein; insbesondere sollte das Steckbrett links nicht angeschnitten sein.
- Nach dem Motto: "Weniger ist mehr!" könnte allerdings ein weit engerer Bildschnitt von Vorteil sein, z.B. nur etwa ein Viertel des Steckbretts, dafür aber mit deutlich mehr Detailtreue.
Irritierend: Der Sockel sieht aus, als wäre da ein Schimmelbewuchs mit dem Läusekamm in Form gebracht worden, vor allem unter der Bank. Handelt es sich da um eine Salpeterwucherung im feuchten Keller oder um ein Artefakt der Nachbearbeitung?
fragt sich philEOS