Anmelden

Fotos aufgenommen mit "Pentax PENTAX Optio S1"

1 - 7 von 7 Fotos
Balance
Wellness
Platsch der Wassertropfen
Fischreiher
urlaubsreif
Trabant P50/Trabant 500
Muttertagsstrauß

Foto-Infos

Hochgeladen von shadow_876 am Dienstag, 03.07.2012 um 08:34 Uhr.
Fotograf: shadow_876
Titel: Trabant P50/Trabant 500
Tags: 500, p50, trabant
Kategorie: Technik
Ort: Deutschland
Bildaufrufe: 3764
Downloads: 3
Dateigröße: 2.5 MB
Bildgröße: 4288 x 3216 Pixel (Entspricht 36,31 cm x 27,23 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: 1957 wurde bei AWZ schließlich eine Nullserie von 50 Fahrzeugen gebaut. Der Name „Trabant“ wurde im Rahmen einer Umfrage gefunden; er bedeutet Begleiter oder Weggefährte, ebenso wie das russische Wort Sputnik. Der Trabant, der schließlich auf der Leipziger Messe vorgestellt wurde, überzeugte das Publikum. Gelobt wurden der geräumige Innenraum, die großen Fensterflächen sowie das stimmige, dem Geschmack der Zeit entsprechende Design. Der 500 cm³ große Zweitakt-Drehschiebermoto r leistete 13 kW (18 PS), dies war in den 1950ern für einen Kleinwagen durchaus akzeptabel. Um genügend Kapazitäten für eine Großserienproduktion des Wagens zu erlangen, fusionierten die beiden Werke AWZ (vormals Audi) und Sachsenring (vormals Horch) zum VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau. Seitdem zierte das geschwungene „S“ den Bug des Trabants. Der ab 1959 auch als „Trabant 500“ bezeichnete Wagen wurde zunächst stetig weiterentwickelt und erhielt ein synchronisiertes Getriebe sowie einen überarbeiteten Motor, der weniger Schmiermittel benötigte (Gemisch 1:33 statt 1:25). Außerdem erschienen eine Variante als Trabant Kombi und das zwei- bzw. dreifarbige Modell „Sonderwunsch“ mit geschwungener Zierleiste.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Trabant P50/Trabant 500

Trabant P50/Trabant 500

Foto-Infos

Hochgeladen von shadow_876 am Dienstag, 03.07.2012 um 08:34 Uhr.

Beschreibung: 1957 wurde bei AWZ schließlich eine Nullserie von 50 Fahrzeugen gebaut. Der Name „Trabant“ wurde im Rahmen einer Umfrage gefunden; er bedeutet Begleiter oder Weggefährte, ebenso wie das russische Wort Sputnik. Der Trabant, der schließlich auf der Leipziger Messe vorgestellt wurde, überzeugte das Publikum. Gelobt wurden der geräumige Innenraum, die großen Fensterflächen sowie das stimmige, dem Geschmack der Zeit entsprechende Design. Der 500 cm³ große Zweitakt-Drehschiebermotor leistete 13 kW (18 PS), dies war in den 1950ern für einen Kleinwagen durchaus akzeptabel. Um genügend Kapazitäten für eine Großserienproduktion des Wagens zu erlangen, fusionierten die beiden Werke AWZ (vormals Audi) und Sachsenring (vormals Horch) zum VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau. Seitdem zierte das geschwungene „S“ den Bug des Trabants. Der ab 1959 auch als „Trabant 500“ bezeichnete Wagen wurde zunächst stetig weiterentwickelt und erhielt ein synchronisiertes Getriebe sowie einen überarbeiteten Motor, der weniger Schmiermittel benötigte (Gemisch 1:33 statt 1:25). Außerdem erschienen eine Variante als Trabant Kombi und das zwei- bzw. dreifarbige Modell „Sonderwunsch“ mit geschwungener Zierleiste.
URL:
Fotograf: shadow_876
Tags: 500, p50, trabant
Kategorie: Technik
Ort: Deutschland
Bewertung: Bewertung: 3.00/5
Bildaufrufe: 3764
Downloads: 3
Dateigröße: 2.5 MB
Bildgröße: 4288 x 3216 Pixel (Entspricht 36,31 cm x 27,23 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller PENTAX
Modell PENTAX Optio S1
Aufnahmedatum 02.07.2012 14:07:18
ISO-Zahl 64
Belichtungszeit 0,0020 s (1/500)
Blende f/4,8 (48/10)
Brennweite 10,5mm (105/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

0

3.00 von 5 Punkten bei 3 Bewertungen. 0 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Keine Kommentare vorhanden.