Anmelden
1 - 9 von 86611 Fotos
Graffiti in Valparaíso
Laterne
Morgenlicht
Früchte der Eberesche
Iris im Weltall
Die letzte Erkenntnis
Nebulöse Hirsche
Ackersenf
Perlenketten - Spinnennetz

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Samstag, 19.11.2022 um 19:58 Uhr.
Fotograf: ritch
Titel: Die letzte Erkenntnis
Tags: dreamai, öl, cgi, wüste
Kategorie: Fotokunst
Ort: NODE-3
Bildaufrufe: 760
Downloads: 0
Dateigröße: 1.1 MB
Bildgröße: 1163 x 1920 Pixel (Entspricht 9,85 cm x 16,26 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Irgendwann wird auch der Letzte erkennen, dass man Erdöl nicht trinken kann. (Erstellt mit Dream.ai)
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Die letzte Erkenntnis

Die letzte Erkenntnis

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Samstag, 19.11.2022 um 19:58 Uhr.

Beschreibung: Irgendwann wird auch der Letzte erkennen, dass man Erdöl nicht trinken kann. (Erstellt mit Dream.ai)
URL:
Fotograf: ritch
Tags: dreamai, öl, cgi, wüste
Kategorie: Fotokunst
Ort: NODE-3
Bewertung: Bewertung: 5.00/5
Bildaufrufe: 760
Downloads: 0
Dateigröße: 1.1 MB
Bildgröße: 1163 x 1920 Pixel (Entspricht 9,85 cm x 16,26 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Keine EXIF-Infos vorhanden.

Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 5.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

4

5.00 von 5 Punkten bei 3 Bewertungen. 4 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 23.11.2022 um 17:02 Uhr:

Danke, Hans. :)
BG,
ritch

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Dienstag, den 22.11.2022 um 17:11 Uhr:

Top und Super !!

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 22.11.2022 um 03:35 Uhr:

Wie stets vielen Dank für Kommentar, Besternung und Lob, lieber Olli.
Hast Du meine Rettungsboot-PM gelesen? Dann komm auf die "andere Seite der Macht", es sei denn, Du möchtest hier als Kapitän am 1. 1. mit unter gehen. Auch das würde ich verstehen und akzeptieren, denn der Kapitän verlässt stets als Letzter das sinkende Schiff, weil es eine Frage der Ehre ist.
Ich habe in den vielen PIQS-Jahren viel von Dir lernen dürfen - und dafür danke ich Dir besonders. Ich bin kein Fotograf geworden, weil ich eher ein Hans-Dampf in allen Gassen bin und ein SF-Autor. Aber ich liebe Fotos jener, die sich zu Recht FotografInnen nennen dürfen. Jenen gehört mein Respekt, weil es Augenmenschen sind, ungefährlich aber sehr motivierend. Kameras können eine Waffe sein, aber sie töten nicht (Ausnahme der Regel: Lady DI).
PS: Wir sind nicht alt, sondern stehen voll im Saft. ;) Wir kennen höchstens eine Andro- aber keine Menopause. Und je oller, desto doller. ;D Ich hatte bei meinem Zwangsaufenthalt (Überbrückung bis zur REHA) in einem Altenheim meine Augen für richtig alte Menschen öffnen müssen/dürfen, und wenn ich nicht so jung wäre, wie ich mich fühle, wäre ich dort geblieben und hätte die Augen endgültig geschlossen, um der bösartigen Realität zu entfliehen. Aber jemanden wie mich kann man nicht festhalten - und so entfloh ich - erst gedanklich und dann in der Realität, weil sowas will geplant sein. Nun bin ich abgehärtet, denn ich war im Hades, und nun wieder zurück unter den Lebenden. Die Nächste, die mich abholen darf, trägt den Namen Jeanne Calment - doch bis dahin erfinde ich mich täglich neu. ;)

Benutzerbild von philEOS
philEOS sagte am Montag, den 21.11.2022 um 21:15 Uhr:

Ein Augenschmaus, wenn auch ein bedrückender!
Schon grandios, was Du da mit AI zusammenbastelst - dieses hier sieht, wenn überhaupt, dann nach einem stark verfremdeten Foto aus, aber trotzdem hat man sofort eine Geschichte im Kopf.
Da zeitgleich zum COP27 hochgeladen, drängt sich die Assoziation zum Erdöl auf. Leuten, die so alt sind wie Ritch und ich, könnte das Bild aber auch perfekt als Illustration des Romans "Picknick am Wegesrand" der Strugatzki-Brüder dienen. Diese Szene am Schluß, wo die Menschen von der Gravitationskraft der goldenen Kugel wie schwarze Wachstränen an die Felsen geklatscht werden ...
(diese Kurzfassung klingt nicht so, aber das Buch ist wirklich lesenswert und lebt keineswegs nur von Schockeffekten!)
Gruß philEOS (Sterne: EB)

BTW, Glückwunsch zum glatten Fünfer!

Bewertung: 5/5