Anmelden
19 - 27 von 87271 Fotos
Dachterrasse
Bauhaus at the wall
concrete inside 4
Sonnenuntergang am Havik Strand
Von Eiskristallen überzogene Taubnessel
Hungrige Mäulchen - Baumpilze
Farben trotz Winter - Efeu
obrocha - abgebrochen ( Baumstamm )
Alter Stempen im Fluss

Foto-Infos

Hochgeladen von RoterBaron am Sonntag, 07.02.2021 um 03:03 Uhr.
Fotograf: RoterBaron
Titel: Dachterrasse
Tags: bildaufteilung, dach, meine_frau, stühle, radial_filter, terrasse, kunst, atlier_51, color
Kategorie: Fotokunst
Ort: Salzburg & Atelier 5.1
Bildaufrufe: 236
Downloads: 0
Dateigröße: 6.7 MB
Bildgröße: 4896 x 3672 Pixel (Entspricht 41,45 cm x 31,09 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Dachterasse, fotografiert von meiner Frau, bearbeitet von mir (Erlaubnis zur Veröffentlichung liegt vor) - ich verzichte auch auf die Credits
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Dachterrasse

Dachterrasse

Foto-Infos

Hochgeladen von RoterBaron am Sonntag, 07.02.2021 um 03:03 Uhr.

Beschreibung: Dachterasse, fotografiert von meiner Frau, bearbeitet von mir (Erlaubnis zur Veröffentlichung liegt vor) - ich verzichte auch auf die Credits
URL:
Fotograf: RoterBaron
Tags: bildaufteilung, dach, meine_frau, stühle, radial_filter, terrasse, kunst, atlier_51, color
Kategorie: Fotokunst
Ort: Salzburg & Atelier 5.1
Bewertung: Bewertung: 3.00/5
Bildaufrufe: 236
Downloads: 0
Dateigröße: 6.7 MB
Bildgröße: 4896 x 3672 Pixel (Entspricht 41,45 cm x 31,09 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller SONY
Modell DSC-WX350
Aufnahmedatum 17.08.2020 16:58:09
ISO-Zahl 800
Belichtungszeit 0,0040 s (1/250)
Blende f/6,3 (63/10)
Brennweite 58,05mm (5805/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

3

3.00 von 5 Punkten bei 3 Bewertungen. 3 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von RoterBaron
RoterBaron sagte am Montag, den 15.02.2021 um 13:39 Uhr:

äh, nur mal so - das ist nicht der Wartenraum von irgendeinem Kassenarzt - das ist eine Dachterrasse!

@olli so politisierend, kenn ich ich ja gar nicht :-)

sitzende Grüße
Frank

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 15.02.2021 um 10:21 Uhr:

Wenn das so einfach wäre, Olli, befände ich mich längst in Frührente. Würden irgendwelche Hacker diesen Prozess beschleunigen können, wäre ich ihnen sogar dankbar. Aber hierzulande muss man beim Frührentenantrag wahrscheinlich schon den Kopf unter dem Arm tragen, um anerkannt zu werden. Aber egal, denn nun warte ich halt aufs Bügergeld, denn ich habe ja Zeit und befinde mich weder auf der Arbeit noch Flucht. ;D
Aber interessant, welche Gedanken dieses Foto bei Dir erzeugen. Ich dachte nur an die Sicherheit, denn dort würde ich nicht sitzen wollen.
BG,
ritch

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Sonntag, den 14.02.2021 um 23:06 Uhr:

Der gelbe Stuhl gehört garantiert dem Mann. Dessen Vorderbeine sind riskant weit vorne platziert. Der rosa Stuhl ... na klar, ist rosa und gehört der Frau. Oder Jens Spahn ...

(Während die Öffentlichkeit von der Corona-Pandemie abgelenkt ist, treibt Jens Spahn, a.b.a. als "Bundesgesundheitsminister", seine Pläne zur Digitalisierung des Gesundheitswesens voran. In der elektronischen Patientenakte (ePa) wird alles festgehalten, was einem Menschenkind jemals an Malaisen zugestoßen ist, und zwar nicht auf der Krankenkassenkarte gespeichert, sondern auf Cloud-Servern internationaler Anbieter - ein Festessen für Hacker! In Finnland wurden bereits 40.000 Datensätze von Psychiatriepatienten durch Hacker erbeutet - die Patienten werden derzeit erpresst, entweder 500 € zu bezahlen, oder ihre ganze Krankengeschichte werde im Internet veröffentlicht! Dabei ist geplant, dass der Betroffene selbst im ersten Jahr der Patientenakte noch nicht steuern kann, welcher Zugriffsberechtigte welche Daten anschauen kann und welche nicht - da kann sich der HNO-Arzt locker über den Vaginalpilz informieren und der Orthopäde über die Angsterkrankung!
Und der Clou - Achtung, Roter Baron, hier sind die Gewerkschaften gefragt: Auch die Betriebsärzte klagen locker die Zugriffsberechtigung auf die ePa ein! Hat ein potentieller Arbeitnehmer jemals unter Suicidgedanken, Depressionen oder Ängsten gelitten und deswegen eine Psychotherapie gemacht (was ja sinnvoll ist, um mit diesen Problemen leben zu lernen), braucht er sich erst gar nicht bei einem anderen Arbeitgeber zu bewerben, solange die Psychotherapie in der ePa eingetragen ist ... "Tut uns leid, den Job hat ein Arbeitnehmer mit einer passenderen Qualifizierung erhalten!")
Gruß Olli (Sterne: EB)

Bewertung: 3/5