Anmelden
46 - 54 von 86995 Fotos
Häuser am See
ein Schattenspiel
Pferd
Glockenblume
Hügellandschaft im Morgendunst
Hauswurz
Schneckenhaus
Herbstanemone
Bärenklau

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Sonntag, 19.07.2020 um 22:40 Uhr.
Fotograf: Gudrunursula
Titel: Bärenklau
Tags: riesenbärenklau, bärenklau, bärentatze, heracleum, doldenblütler
Kategorie: Natur
Ort: Wiese
Bildaufrufe: 439
Downloads: 0
Dateigröße: 6.4 MB
Bildgröße: 4578 x 3232 Pixel (Entspricht 38,76 cm x 27,36 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Bärenklau in der Abendsonne
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Bärenklau

Bärenklau

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Sonntag, 19.07.2020 um 22:40 Uhr.

Beschreibung: Bärenklau in der Abendsonne
URL:
Fotograf: Gudrunursula
Tags: riesenbärenklau, bärenklau, bärentatze, heracleum, doldenblütler
Kategorie: Natur
Ort: Wiese
Bewertung: Bewertung: 3.80/5
Bildaufrufe: 439
Downloads: 0
Dateigröße: 6.4 MB
Bildgröße: 4578 x 3232 Pixel (Entspricht 38,76 cm x 27,36 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON
Modell COOLPIX P610
Aufnahmedatum 19.07.2020 17:35:56
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0025 s (1/400)
Blende f/5,6 (56/10)
Brennweite 98,5mm (985/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.80/5

Kommentare anzeigen/verfassen

4

3.80 von 5 Punkten bei 5 Bewertungen. 4 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Freitag, den 24.07.2020 um 22:57 Uhr:

*lach Ja, ich hab schon manches Mal 'Verbrennungen' vom Bärenklau davongetragen. Eine heilt gerade ab, zurück bleibt als Erinnerung noch ein Weilchen eine Art Narbe. Also die Stängel würde ich lieber auch nicht in getrocknetem und mit Bienenwachs versiegeltem Zustand zum Mund führen. Allerdings glaube ich auch, dass getrocknet keine Gefahr mehr ausgeht... und trotzdem, lieber nicht. ;)

Unmittelbar nach der Aufnahme hat die Batterie gestreikt und Ersatz hatte ich nicht dabei. Sonst hätte ich den Bildausschnitt vermutlich anders gewählt oder mindestens verschiedene Einstellungen versucht.

Habt vielen Dank für eure Kommentare und die Besternung!
Liebe Grüße
Gudrun

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 23.07.2020 um 13:37 Uhr:

Natürlich muß der Stengel GUT GETROCKNET sein, und durch das Mundstück aus Bienenwachs haben die Lippen keinen direkten Kontakt mit dem Pflanzenmaterial. Somit kann eine Gesundheitsgefährdung sicher vermieden werden. Da wegen der dünnen Rohrwand mit ihrer etwas fragilen Struktur allerdings auch kein besonders toller Klang resultiert, lohnt sich der Bau aber nicht wirklich - dann lieber Bambus oder gleich Redwood ... ;-)

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von BertramK
BertramK sagte am Donnerstag, den 23.07.2020 um 10:16 Uhr:

Schöne Gegenlicht-Aufnahme.
Faszinierend ist er ja, aber vom Bau eines Didgeridoo aus einem Riesen-Bärenklaustengels würde ich allerdings abraten.
Gruß, Bertram

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 22.07.2020 um 21:25 Uhr:

Ja, die Auflösung schwächelt etwas, und ja, die weißen Blätter sind ziemlich ausgefressen und zeigen keine Zeichnung mehr. Aber die Stimmung auf der durchsonnten Wiese vor dunklem Wald mit dem fast schon zum Scherenschnitt abstrahierten pfanzlichen Übeltäter ist sehr überzeugend!
Gruß Olli (gestrichene EB-Sterne nachgereicht)

P.S. Wenn der Bärenklau richtig groß geworden ist, kann man aus dem hohlen Stängel ein Didgeridoo herstellen. Das sollte dem Heracleum in einer Musikerfamilie doch einen gewissen Sympathiewert verschaffen ... :)))

Bewertung: 4/5