Anmelden
73 - 81 von 87144 Fotos
Der Mauerfuchs in seinem Element
Süße Zeiten (6) - auf der Lauer
Süße Zeiten (5) - Töpferwespe
Süße Zeiten (4) - ein Festschmaus
Süße Zeiten (3) - brüderlich teilen
Süße Zeiten (2)
Süße Zeiten (1)
mt1908 - Alles Natur  - und biologisch abbaubar!
MT1908 Froschkönig im Rapunzelturm (Treppe) MR

Foto-Infos

Hochgeladen von Sloweye am Samstag, 31.08.2019 um 16:26 Uhr.
Fotograf: Sloweye
Titel: Süße Zeiten (4) - ein Festschmaus
Tags: erntezeit, fallobst, wespen, mirabellen
Kategorie: Tiere
Ort: im Garten
Bildaufrufe: 188
Downloads: 0
Dateigröße: 6.6 MB
Bildgröße: 4934 x 3296 Pixel (Entspricht 41,77 cm x 27,91 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Wespen stürzen sich auf saftige Mirabellen
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Süße Zeiten (4) - ein Festschmaus

Süße Zeiten (4) - ein Festschmaus

Foto-Infos

Hochgeladen von Sloweye am Samstag, 31.08.2019 um 16:26 Uhr.

Beschreibung: Wespen stürzen sich auf saftige Mirabellen
URL:
Fotograf: Sloweye
Tags: erntezeit, fallobst, wespen, mirabellen
Kategorie: Tiere
Ort: im Garten
Bewertung: Bewertung: 3.50/5
Bildaufrufe: 188
Downloads: 0
Dateigröße: 6.6 MB
Bildgröße: 4934 x 3296 Pixel (Entspricht 41,77 cm x 27,91 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller n/a
Modell X-T1
Aufnahmedatum 24.08.2019 15:32:53
ISO-Zahl 1600
Belichtungszeit 0,0056 s (1/180)
Blende f/22 (2200/100)
Brennweite 60mm (6000/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.50/5

Kommentare anzeigen/verfassen

4

3.50 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 4 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 07.09.2019 um 11:44 Uhr:

MacWasps als Titel richtet sich aber nur an sehr belesene Bilderfreunde, die heute bereits wie üblich im Kindergarten mit Englisch statt kreativen Spielen gefüttert werden, Fritz. ;) Die verstehen dann solche Anspielungen bereits nativ, aber werden vielleicht nie FotografInnen oder MalerInen - und das wäre doch echt schade, denn eine gleichgeschaltet-gebildete Welt ersetzt keine freie Kreativität bildender Künste.
Deshalb denke ich, man sollte einen 3-Jährigen lieber mit ungiftigen Fingerfarben experimentieren lassen, anstatt mit kulturfremden Sprachen zu belasten, denn Bilder sind mitunter die einzige Sprache, die weltweit und grenzenlos verstanden wird. Ich belege gerade einen kostenlosen Kurs - Esperanto auf http://www.goethe-verlag.com/book2/DE/ - keine Schleichwerbung, weil echtes CC. Ich bin zwar schon etwas älter, aber ich denke, das begreife ich auch noch so gut wie ein 3-Jähriger, mit dem Unterschied, dass ich nicht dazu gezwungen werde. ;)
Beste Grüße,
ritch
______________
Vespo ne faras someron. ;) [Dank dem rewoke durchs WEB gibt es bereits "Nativs" dieser Plansprache, die sich als kulturelles Erbe der Menschheit sogar im All befindet. ^^]

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Samstag, den 07.09.2019 um 10:50 Uhr:

Alle guten Dinge sind ja bekanntlich "Drei".
< Die Drei von der Zapfstelle > gefällt mir außerordentlich. Aber auch Wespen können futterneidisch sein. Es dauerte nur einen Augenblick, bis sie sich gegenseitig den Platz streitig machten.
Hexen müßte man unbedingt unter Naturschutz stellen - wenn es noch welche gäbe.
Gruß Fritz

PS: "Drei Wespen im Schnee" würde hier nicht so gut passen, oder? MacWasps lassen grüßen.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 07.09.2019 um 10:17 Uhr:

An die drei Hexen im Vorspann von Macbeth musste ich auch denken, Olli. Übrigens stehen sie nun unter Naturschutz - die Wespen, nicht die Hexen. ;)
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Freitag, den 06.09.2019 um 23:09 Uhr:

Die Drei von der Zapfstelle, oder
die drei Wespentiere, oder
three wasps in a boat ...
es gäbe jede Menge literarischer Anspielungen für dieses Bild, bis hin zu den drei Hexen in Macbeth ("when shall we three meet again, in thunder, lightning, or in rain ...")
Belesene Grüße von Olli