Anmelden
2269 - 2277 von 87051 Fotos
Tempel des Windgottes
Wasserspiel
Dresdener Nacht!
Frosch
Der Sommer geht, der Herbst kommt
Escape from planet frog
Verblüht
Feurschale
Vättern

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Sonntag, 03.09.2017 um 23:58 Uhr.
Fotograf: Gudrunursula
Titel: Frosch
Tags: fröschlein, frosch, natur, laubfrosch, hyla_arborea, amphibie, frog
Kategorie: Tiere
Ort: Untere Alz
Bildaufrufe: 756
Downloads: 0
Dateigröße: 1.6 MB
Bildgröße: 2965 x 2419 Pixel (Entspricht 25,10 cm x 20,48 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Ein brauner Laubfrosch in den Alzauen
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Frosch

Frosch

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Sonntag, 03.09.2017 um 23:58 Uhr.

Beschreibung: Ein brauner Laubfrosch in den Alzauen
URL:
Fotograf: Gudrunursula
Tags: fröschlein, frosch, natur, laubfrosch, hyla_arborea, amphibie, frog
Kategorie: Tiere
Ort: Untere Alz
Bewertung: Bewertung: 3.40/5
Bildaufrufe: 756
Downloads: 0
Dateigröße: 1.6 MB
Bildgröße: 2965 x 2419 Pixel (Entspricht 25,10 cm x 20,48 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON
Modell COOLPIX P610
Aufnahmedatum 29.08.2017 13:18:17
ISO-Zahl 1100
Belichtungszeit 0,0500 s (1/20)
Blende f/5,6 (56/10)
Brennweite 80,6mm (806/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.40/5

Kommentare anzeigen/verfassen

5

3.40 von 5 Punkten bei 5 Bewertungen. 5 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 16.09.2017 um 13:50 Uhr:

Moin Gudrun
Ich lese gerade, die P610 hat einen 60x optischen Zoom *staun*. Dann war es auf jeden Fall die bessere Wahl für eine Frosch-Safari. ;) Im Amazonas sind echte Baumsteigerfrösche übrigens bei weitem nicht so scheu, da sie als Erwachsene im Grunde keine natürlichen Fressfeinde haben. Sonst könnten die Indianer sie auch nicht "melken".

Anderswo sieht es für Frösche leider nicht so rosig aus >- https://www.youtube.com/watch?v=rLbeb4SRXHY
Wissenswertes: https://www.youtube.com/watch?v=5sJY2Mkv_I4
Und ein Frosch-Fotokurs: https://www.youtube.com/watch?v=c5cnx4geaeY

Beste Grüße,
ritch
_______________________
www.savethefrogs.com

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Samstag, den 16.09.2017 um 12:12 Uhr:

Danke für eure Sterne und Kommentare, ritch und Hans-Dietrich!

Stimmt, ritch. Die Sony hätte ich sogar auch im Rucksack dabei gehabt. Aber um diese zum Einsatz zu bringen, war ich nicht nah genug am Objekt. Und selbst wenn ich die Kameras hätte wechseln wollen, wäre der Frosch nicht mehr dagewesen, um Vergleichsfotos zu bekommen. :/

Olli, ich hatte mehrere Varianten des Fröschchens hochgeladen und ja, diese eine hier ein zweites Mal. Leider war es mir nicht möglich, das wirklich winzige Fröschlein 'besser' zu erwischen, da es ständig herumsprang und im schattigen Wald gar nicht so schnell wiederzufinden war; schließlich ist es unmöglich, bei solch einem kleinen scheuen Wesen auf Tuchfühlung zu gehen und ihm quasi auf die Pelle zu rücken. Jeder Schritt und sei er noch so vorsichtig gesetzt, kommt bei den Froschsensoren als mittleres Erdbeben und somit Fluchtimpuls an. Klar, bei einem Frosch im Terrarium oder einem toten Exemplar (unschöne Vorstellung) hat man größere Chancen, mit den Einstellungen der Kamera herumzuexperimentieren. In freier Natur muss es schnell gehen, sonst hat man halt nur Zweige und Efeublätter als Motiv, diese dann vielleicht perfekt in Bezug auf ISO, Brennweite und Belichtungszeit.

Mir ist schon klar, dass das kein Fünf-Sterne-Bild ist, aber manchmal ist das Motiv doch auch etwas wert, auch wenn es rauscht und die Kameratechnik zwar vorhanden gewesen wäre, aber ein weggesprungener Frosch dann auch nicht wirklich ein Froschfoto wäre. Mit einer Canon EOS, dem geeigneten Objektiv und entsprechenden Einstellungen - und auch Stativ -wäre ein weicherer Hintergrund und ein knackscharfer Fokus sicher sehr hübsch gewesen. Aber in der Situation Utopie - und die Nikon ist halt frei Hand schneller und leichter.

Zum Glück bin ich nur Hobbyknipserin, aber mit Ambition dazuzulernen. Darum danke für deine Lösungsvorschläge zu einem besseren Bild.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 04.09.2017 um 19:38 Uhr:

Moin Gudrun,

Drei Sterne automatisch, weil es ein Frosch ist. Einen Extra-Stern, weil Du ihn trotz Färbung richtig bestimmt hast. (Hier sogar ein seltenes Exemplar der Baumfällerfrösche *scherzel* - also Thema Regenwald-Rodung mal anders herum.) Vielleicht wäre das Bild mit der Sony besser geworden, weil sie recht lichtempfindlich ist ...
Ich hatte mich bereits bei Deinem Sommer-Herbst-Foto gefragt, ob an solch klaren Bächen auch Frösche leben ... nun weiß ich es, und es ist toll. ^^
BTW: Natürlich kann man von hochwertigen Kameras eine bessere Qualität erwarten, aber wenn das Motiv nicht stimmt, dann bringen sie auch nichts. Und man sollte sich auch fragen, ob der Preis dem Zweck entspricht, denn fürs Web ist die Qualität Deines Fotos vollkommen ausreichend. Vielleicht hättest Du mehr herausholen können, wenn Du mehr Zeit gehabt hättest ... aber erzähle das mal einem scheuen Frosch, der seine Umwelt mit großen Augen betrachtet. ;)

Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Montag, den 04.09.2017 um 16:22 Uhr:

Klasse, ich mag Frösche !!

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Montag, den 04.09.2017 um 13:32 Uhr:

Sind Rauschen und Texturverlust durch die hohe ISO noch so groß, im zweiten, spätestens dritten Anlauf kommt halt jedes Bild durch die EB ... :-/
Das Motiv an sich ist klasse, hätte aber durch bessere Kameratechnik stark profitieren können. Damit meine ich nicht nur die bereits angesprochenen Nachteile des kleinen Sensors, auch die Weichzeichnung des Hintergrundes >(- Freistellung) wäre bei APS-C- oder gar Vollformatsensor weit ausgeprägter.
Gruß Olli