Anmelden

Forum > Wünsche, Feedback und Anregungen > Aenderung des Erstbewertungsmodus

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

Aenderung des Erstbewertungsmodus

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von brakoe
brakoe sagte am Sonntag, den 13.04.2008 um 00:29 Uhr:

Man es ist so ruhig hier geworden.Immer bringen Außenstehende Streß. Es macht hier wieder richtig Spaß.Und wir lassen uns das nicht wieder kaputt machen.Hört endlich auf damit.LG die jetzt zufriedene BRAKOE

Benutzerbild von c.solmecke
c.solmecke sagte am Samstag, den 12.04.2008 um 20:39 Uhr:

@birgit: ich habe dich jetzt schon 3 mal gesperrt. deine accounts fotofan und heinrich sind dicht. immer und immer wieder meldest du dich hier an. warum bloß. zuletzt hattest du sogar darum gebeten, dass dein account gesperrt wird, damit du nicht wieder in die versuchung gerätst, deinen senf dazu zu geben. bitte belass es dabei. es ist hier viel ruhiger geworden und wir sind froh über die entwicklungen der letzten wochen. mach bitte nicht wieder alles mit deinen kommentaren kaputt... und noch eins: es ist ja irre, welche schlussfolgerungen du ziehst. in der tat nutze ich normalerweise nicht die großschreibweise, manchmal aber eben schon. es gibt also nur einen CS.

den user birgit habe ich hiermit - wieder einmal - gesperrt. ich fordere dich hiermit auf, dich nicht noch einmal erneut bei piqs.de anzumelden. wenn du so willst, erteile ich dir hiermit ein virtuelles hausverbot.

lg

christian

p.s.: ich hatte mich zwar schon in den urlaub verabschiedet, aber hier war dann doch noch einmal ein eingreifen notwendig. ich hoffe, dass hier während meiner abwesenheit nichts eskaliert. aber bestimmt finde ich auch im urlaub irgendwo ein internetcafe, um mal vorbei zu schauen.

Benutzerbild von birgit
birgit sagte am Samstag, den 12.04.2008 um 15:23 Uhr:

Hallo!

Als erstes einen ganz herzlichen und lieben Gruß an Paul-Gerhardt (Bolokes). Hab mich riesig gefreut von meinem Lehrmeister und Begleiter bei Piqs anno 2007 zu hören und ihn wieder aktiv zu sehen!

@Solmecke
Oh ja, ich erinnere mich nur zu gut an den Aufstand des „Stammtischs“, als Du eine „wirtschaftlich verwertbare“ Vorgabe gemacht hast. Ab da hast Du wohl aufgegeben und es „laufen lassen“ – würde sich wohl irgendwie regeln…
Der Aufstand ergab sich aber schon damals (Anfang 2007) aus mangelnder Information durch Dich an die Fotografen. Es gab nur eine Art „Statement“.
Es wird aber ganz viel akzeptiert, wenn eine klare Linie vorgegeben wird. Diese Linie gibt es nach wie vor nicht. Und das führt zu der weiterhin vorhandenen Unzufriedenheit und der Abwanderungsbewegung. BIA hat das sehr schön dargestellt. (... und sie war mal eine begeisterte Anhängerin)

Hier gibt es doch lautstarke „Hilferufe“ nach diesen Richtlinien und verbindlichen Informationen – die der „Chef“ vorgibt. Dann kann ich frei entscheiden, ob mir das als Fotograf gefällt oder ich abwandere.

@twistya
Antwortversuch auf Deine letzte Frage, warum viele Ehemalige sich bei Piqs „einmischen“
- weil das Essen mal geschmeckt hat und speziell war,
- weil der Stammtisch inzwischen nicht mehr so `rumgrölt,
- weil der Wirt versprochen hat, dass sich das vorhandene Chaos lichten wird,
- weil der Wirt immer wieder Aushänge verbreitet, die eine Verbesserung der „Räumlichkeiten“ versprechen.

Nichts Positives ist passiert. Die Stammgäste bleiben aus, zumindest gucken sie – wie ich – nur ab und zu mal rein und wenden sich aufgrund der unveränderten Situation wieder ab. (… und dabei lassen wir mal die erfolgten „Übergriffe“ / sprich Löschungen des Wirts beiseite …)
Es erfolgt keine Bilderlieferung von diesen Ehemaligen – von mir auch nicht.
Die bloße Vorstellung, was hier mit meinen Fotos (und nur die sind gemeint) an Bewertungen und vor allem Kommentaren passieren würde, treibt mir den Schweiß auf die Stirn. Die „Übriggebliebenen“ wissen, dass das keine Qualitätsfrage ist.

… und um beim vorher gemalten Bild zu bleiben: Andere Wirte haben (auch?) gutes Essen …

Gruß Birgit

PS:
Neugierige Frage an CS: Gehört die Groß-Klein-Schreibweise zu Deinem neuen Stil – oder delegierst Du?

Benutzerbild von twistya
twistya sagte am Samstag, den 12.04.2008 um 11:22 Uhr:

@BIA
Ich gebe dir Recht in der Aussage das hier nicht (allzu) viel Vorgaben herrschen. Aber ist es nicht ähnlich wie mit einem kreativen Fotoauftrag? Der Kunde kommt zu dir und sagt "ich will ein tolles Bild von mir!Eins das aber hip und modern ist. Und ich will es in einer ausgefallenen Location!" Jetzt weißt du das er ein Bild von sich will,das ihm gefällt und er will es mit besonderem Hintergrund. Mehr weißt du nicht. Fragst du ihn jetzt aus: welche Location? was ist hip? wie wollen sie zu sehen sein? Oder machst du dir deine Gedanken und entscheidest es dann in erster Linie mit deiner Kreativität?
Ohne deine Antwort vorweg zu nehmen (ich kenne dich ja auch gar nicht), aber ich vermute(!) du wirst den zweiten Weg nehmen und dem Mann/der Frau keinen Fragenkatalog vorsprechen.
Genau so sehe ich hier die Bewertung. Es gibt 2-3 Vorgaben die CS jetzt auch mal gesagt hat. Aber schon bei diesen Kriterien kann es User geben die dann sagen, aber ich mache tolle unscharfe Bilder (gewollte Unschärfe). Und schon haben wir wieder einen User der damit nicht einverstanden ist.

@Bolokes
Rein in die Kartoffeln um dann wieder raus zu springen? Wir haben das System der Bewertung nach einer langen Diskussion in dem 1.Ordner, den du dann mal geschlossen hast indem du einen neuen eröffnet hast. Jetzt haben wir eine "Jury" von einer eingeschränkten Personengruppe die klar Menschen sind und mal gute und mal schlechte Stimmung in sich tragen, aber eine gleiche Personengruppe. Die sich auch noch an die letzte Wertung erinnern kann und damit auch nicht ganz das Maß zwischen den Bildern verliert.
Ich finde diese Art der Bewertung besser,und gut für das Projekt piqs.de.
Das deine Bilder hier abgelehnt werden ist halt so. Ich habe auch abgelehnte Fotos im Ordner. Das ist kein persönlicher Angriff sondern eine subjektive Einschätzung. Allerdings(!) nun nicht mehr von allen,durch Zufall hier erscheinenden Internetsurfern, sondern von einer Gruppe die sich so schnell nicht ändert. Ist das nicht besser als wenn jeder der hier mal vorbeikommt,unangemeldet und mit wer weiß was für Laune und Ansichten dein Foto "aussortiert"?

@RedVari
Natürlich ist es der subjektive Eindruck der Moderatoren der über das Bild entscheidet. Wer deiner Ansicht nach soll es sonst machen? Vorallem wer, der nicht subjektiv ist? Damit sind die Fotos doch nicht unerwünscht, sondern eben nicht in der subjektiven "Schönheit" der Moderatoren. Irgendwer muss es doch entscheiden. Besser eine bestehende Personengruppe, als ein wilder User der vielleicht überhaupt nicht weiß was er da votet.
Und es ist falsch zu behaupten das nur die Moderatoren selbst gegen das bestehende System waren. Ich zum Beispiel habe mich der Meinung das dieses System nicht gut genug ist angeschlossen. Und ich bin weder Moderator noch habe besonders viele Fotos die eingestellt wurden. Schön aber das du erkennst das die Leute hier "Hobby"-Moderatoren sind. Sie haben also persönlich gar nichts davon ihre Bilder hier einzustellen oder nicht. Ebenfalls haben sie 0,00 Euro und noch weniger Interesse daran piqs.de Bilder vorzuenthalten. Das würde ja keinen Sinn ergeben oder?

>-- Ich finde die Diskussion ist eigentlich mit dem ersten Thread geschlossen wurden. Wir sollten jetzt mal die Testphase der Neuerung abwarten und nicht vorher schon wieder sagen das sie nicht gut ist. Dafür ist der Testzeitraum wohl ein wenig zu kurz gewesen. Das man nicht alle zufrieden machen kann, das ist wohl klar denke ich. Was ich aber weiterhin nicht verstehen kann, das habe ich auch schon öfter gesagt, ist das man bei einer freiwilligen Plattform bei der es nur um Austausch und Lernen geht denkt zwanghaft dabei sein zu müssen.
Vergleichbar mit einem Restaurant. Ich geh rein, bestelle was und esse. Wenn Service und Essen, gekoppelt an Preise und Ambiente, stimmen dann komm ich wieder. Ansonsten meide ich das Lokal beim nächsten Ausflug. Warum setzen die, die meinen das es hier nicht schmeckt und der Service schlecht ist. sich immer und immer wieder in das Lokal? Hat man was davon wenn man, subjektiv gesehen natürlich, dem Wirt weiter sein Geld für schlechtes Essen gibt?

Benutzerbild von RedVari
RedVari sagte am Samstag, den 12.04.2008 um 09:47 Uhr:

Endlich mal eine klare Aussage mit der man was Anfangen kann.

Die Bilder die dem subjektiven Geschmack der jetzigen Moderatoren entsprechen sind also das was Sie hier auf Ihrer Community haben wollen, der Rest (also das was deren Geschmack nicht trifft und abgelehnt wird) ist unerwünscht.

Die User sollen hier kein Erstbewertungsrecht haben, stören Sie doch sonst nur die jetzigen Moderatoren. Der bisher geäusserte Unmut, der zur Abschaffung der Erstbewertungsmöglichkeit für "normale" User führte, kam ja ausschliesslich von Personen die den Moderatoren Status hier haben oder hatten.

Das sind doch wirklich mal klare Aussagen.

Ich wünsche tolle 2 Wochen :-)

Gruss

RedVari

Benutzerbild von c.solmecke
c.solmecke sagte am Freitag, den 11.04.2008 um 23:38 Uhr:

Also was soll ich dazu sagen. Früher konnten die Nutzer die Erstbewertung vornehmen, das hat zu enormen Unmut geführt. Dieses System haben wir geändert und schon wieder gibt es Unmut. Ich befürchte, wir können es einfach nicht allen Recht machen. Das jetzige System wird auf jeden Fall für einige Wochen testweise so bleiben. Bislang bin ich mit dem System und den Ergebnissen zufrieden.

Zum Moderatorenstatus: Um den Status zu erhalten, muss man einmal die Kriterien erfüllt haben. Danach wird der Status nicht automatisch wieder aberkannt.

Zu BIAs Frage: Wir möchten gerne tolle Bilder zusammentragen, die im Web von möglichst vielen Menschen unter der CC-Lizenz verwendet werden können. Bilder wie zB Deine Würfel sind im Prinzip genau das, was im Web benötigt wird. Doch so genau kann man das nicht forcieren, denn wir möchten den Nutzern gerade nicht vorgeben, was sie knipsen sollen.Außerdem finden wir es klasse, wenn wir sehen, wie sich manche Fotografen hier auf der Plattform durch Tipps der Kollegen weiter entwickeln und verbessern. Wenn das gewährleistet sein soll, müssen natürlich Freiheiten gewährt werden, um der Kreativität freien Lauf zu lassen.

Ebenso schwierig ist es, genaue Leitlinien für die Bewertung vorzugeben. Objektiv sollten die Bilder zumindest scharf sein und die gewählte Perspektive sollte vielleicht mehr als nur gewöhnlich sein. Mehr Vorgaben für eine Bewertung sollte man den Nutzern wohl nicht machen, insbesondere glaube ich kaum, dass sich Nutzer an solche Vorgaben halten.

So und nun klinke ich mich erst einmal aus. Am Dienstag gehts dann 2 Wochen in die warme Sonne ;-)

LG

Christian

Benutzerbild von RedVari
RedVari sagte am Freitag, den 11.04.2008 um 22:44 Uhr:

"Die Bewertungen und die Beachtung der Fotos von den anderen usern machen piqs ja auch interessant und spannend."

Den Satz finde ich lustig. Bewerten und kommentieren darf ich als User hier ja nur das was mir von ein paar Hobbymodertoren vorgekaut wird (oder netter gesagt: Subjektiv als gut empfunden wird). Ich als User darf also höchtens denen Ihre Meinung noch mal bestätigen.
Komisch da finde ich gar nichts interresantes oder spannendes dran.

Und jetzt mal ein paar ganz und gar "subjektive" Sätze zum Berwertungssystem auf Piqs:

Sehr interresant finde ich das etliche der Moderatoren auf der Liste (Stand 6.4.2008) die "Kriterien" für Moderatoren nicht erfüllen. Von wegen Durchschnittliche Bewertung über 4,0 oder mehr als 40 Bilder. Da gibt es Moderatoren mit deutlich weniger Bildern, Moderatoren die gar nicht auf der Statistikliste erscheinen (und die endet gerade Aktuell mit 3,75 Durchschnitt). Gut 1/3 der Moderatoren erfüllt diese Bedingungen nicht.

Und ganz Zufälligerweise sind auch von den Bildern die heute durch die Qualitätssicherung der Moderatoren gekommen sind 40 % der Bilder eben von diesen Moderatoren. (Eine Interresante Art der Qualitätssicherung, ein Schelm der dabei böses Denkt :-))) )

Ich Glaube wer hier wirklich so Naiv ist und glaubt das es hier derzeit auch nur ansatzweise "Fair" zugeht, der muss schon auf beiden Augen einen Graufilter ND1000 haben.

Aber ich bin ja auch nicht gezwungen hier auch nur ein einziges Bild einzustellen. Beim derzeitigen Modus tu ich das auch nicht. (Und nein ich beschwere mich nicht das Bilder von mir abgelehnt werden, ich stelle ja keine mehr ein ;-) )

Es macht eben 0 Spass.

viel Spass allen anderen wünscht

Redvari

Benutzerbild von André Pawlik
André Pawlik sagte am Freitag, den 11.04.2008 um 21:34 Uhr:

Hallo Paul-Gerhardt,
Dein Frage, ob Moderatoren ihre eigenen Fotos bewerten: ganz klar nein - die Warteschleife lässt sich nur nach dem einloggen öffnen und die eigennen Bilder sind nur bei den anderen Mod's in der Warteschleife.
Hier wurde schon eines der grösten Probleme von piqs deutlich: der Informationsfluss. Die Forenbeiträge enthalten zwar nahezu alle vefügbaren Informationen, sind aber als Informationsquelle eigentlich nicht zu gebrauchen. Das Nachlesen im Forum nach nur einem langen Wochenende ohne piqs gerät zum abendfüllenden Arbeitseinsatz. Es fehlt einfach ein redaktionell bearbeitetes Informationssystem.
Hallo Birthe (B.I.A.),
Ich gebe Dir im großen und ganze recht auch, wenn ich mich anders entschieden habe. Ergänzend möchte ich noch anmerken, m.E. entsteht ein wesentlicher Teil des Unmuts durch das Bewertungssystem, das aber dennoch die meisten erhalten wollen. Es ist halt so etwas wie Fluch und Segen von piqs. Die Bewertungen und die Beachtung der Fotos von den anderen usern machen piqs ja auch interessant und spannend.
Gruß André

Benutzerbild von B.I.A.
B.I.A. sagte am Freitag, den 11.04.2008 um 20:06 Uhr:

Menschen als "Rassisten" und "Kriegstreiber" zu bezeichnen ohne Namen zu nennen, ist - meiner Meinung nach - nicht die feine Art und sehr bedenklich. Aber nun gut.

Wer sich einen Überblick über das Forum und Piqs allgemein verschafft, dem wird schnell klar, dass viel diskutiert wurde und viel Unmut herrschte und immer noch herrscht. All die Fragen und Diskussionen, die aufgeworfen und geführt worden sind beziehungsweise weiter geführt werden, haben den Hintergrund, Ziele, Rahmenbedingungen und Verbesserungen zu formulieren und zu erreichen.

Piqs ist eine Datenbank, die Fotos zur kommerziellen sowie nichtkommerziellen Nutzung zur Verfügung stellt und eine Community. Das ist klar vorgegeben. Der Rest ist allerdings offen. Masse oder Klasse? Nutzer- oder Fotografenorientiert? Anfänger oder Profis? Lerneffekte durch Diskussionen aufgenommener Bilder oder durch die Diskussion abgelehnter Bilder? Hohe Einstiegsgrenzen oder niedrige? Es muss nicht immer schwarz oder weiß sein, aber es muss eine Vorgabe geben. Piqs ist eine Community, eine Gruppe. Funktionsfähigkeit und Motivation können durch eine klare und faire Führung hergestellt werden und vor allem durch klare Ziele. Was will Piqs? Wer ist hier richtig? Würden diese Vorgaben von dem Betreiber, also Christian, klar vorgegeben, bin ich sicher, würde der Unmut zurückgehen, endlich Ruhe in die Community kommen und eine nachhaltige Entwicklung möglich sein. Diskussionen sind sinnvoll, aber am Ende dieser muss ein Fazit gezogen, durchgesetzt und veröffentlicht werden. Dass Piqs noch jung ist, keine Frage, aber eine Zieldefinition ist dennoch möglich und eine Weiterentwicklung ebenso.

Das ist der kleine, aber bedeutende Unterschied zu anderen Communities. Ich kann genau sagen, warum ich hier oder da die falsche oder richtige Zielgruppe bin. Was hier oder da die Moderatoren von mir erwarten. Welche Zielgruppe hier oder da meine Fotos verwendet und vor allem wofür. Und als normaler Nutzer weiß ich, wo ich jeweils welche Fotos zu welchem Zweck runterladen kann.

"Stuck in the middle" sowie "Everybody´s darling" sind als Positionierung selten von Vorteil, sondern vielmehr ein Nachteil - bei Unternehmen, einzelnen Menschen und Gruppen. All dies vereint Piqs. Das Ganze ist jetzt kein Gemecker. Vielmehr ein Fazit und einmal mehr eine Anregung nach einem Jahr als Nutzer und Fotograf bei Piqs. Bereits bei der Abgabe meines Moderatorenstatus und der Löschung fast aller meiner Bilder bei Piqs habe ich gesagt: Ich bleibe hier passiv, warte ab bis klar vorgegeben wurde, wo die Reise hingehen soll, und je nachdem werde ich dann wieder aktiv oder springe von dem Zug ganz ab. Mal schauen, ob sich die Entwicklung irgendwann nicht im Kreis bewegt, sondern endlich in eine Richtung bewegt und vor allem, wann der Zeitpunkt ist. Es hängt nicht von den einzelnen Gruppenmitgliedern ab. Das ist mittlerweile wohl jedem klar, der Piqs länger beobachtet. Das Rad dreht sich einfach weiter in demselben Kreis. Es gibt Veränderungen, aber die Grundproblematik bleibt!

LG aus dem Norden!

Benutzerbild von Queri
Queri sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 20:02 Uhr:

Ersteinmal finde ich es für mich persönlich gut, dass @ Bolokes bemerkt hat, dass der Umgangston manchmal nicht stimmt.
Ich fühlte mich unter dem angesprochenem Thema nicht mehr wohl und wollte gar nichts mehr schreiben.

Das meine Äusserung dazu nicht unberechtigt war, hat Herr C.Solmecke auch kundgetan.
"In den vergangenen Wochen hat die Erstbewertung auf piqs.de teilweise kuriose Ergebnisse geliefert. Dass kein Erstbewertungssystem perfekt ist, ist uns klar, doch irgendwie ging es zuletzt drunter und drüber."

Einige geben sich sehr große Mühe, Verbesserungsvorschläge zu machen und dass Herr Solmecke darum bemüht ist, sieht man an seiner Stellungnahme.
Ich stelle gerne meine Fotos aus und bin für Kritik und Anregungen dankbar.Für Lob bin ich natürlich auch empfänglich,-)

Warum ich im abgeben von Kommentaren so verhalten bin, resultiert daraus, dass es mir nicht zusteht zu kritisieren, ob hier oder da abgeschnitten werden oder besser ein anderer Standort gewählt werden sollte.
Ich weiß selber wie meine Fotos entstehen und bin bemüht nur die für mein Auge " guten" hochzuladen.

An Herrn C. Solmecke einen erholsamen und schönen Urlaub,bei gutem Wetter.

Gruß Queri

Benutzerbild von Bolokes
Bolokes sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 19:34 Uhr:

@Christian: Du schreibst "...dann hieß es aber wieder, nicht jeder x-beliebige fotograf soll die erstbewertung vornehmen..."
Könnte es eventuell sein, dass der/die Urheber/in dieses Spruches hier nicht mehr präsent ist? Dann könnte man es doch einfach mal probieren... "mods" sind auch nur Menschen mit "Launen" und "Emotionen"...

Bei mir stapeln sich inzwischen die "abgelehnten Bilder", die ich jedoch gerne mal hier zur Diskussion gestellt hätte. Mehrfacher Upload war leider erfolglos (kannst ja mal nachschauen). Gerade heute wurden wieder mal alle drei hochgeladenen Bilder abgelehnt (wollte mal testen, was die "mods" im Augenblick so machen...).

Frage:
Bewerten die Mods auch ihre eigenen Uploads?? Auja, dann bewerbe ich mich auch, "mod" zu werden, dann kommen wenigstens meine Bilder durch... ;-) *scherz*

In zwei anderen Foren, in denen ich einige der selben Bilder hochgeladen habe, habe ich wenigstens eine Chance bekommen... und sogar "gute Noten", z.B. hier: http://www.chip-fotowelt.de/index.cfm?pid=1421&pku=107100&pki=1&page=6

Mein Gedanke war:
Nicht 2 oder 3 oder 5 "mods" entscheiden nach eigenem Gusto, was veröffentlichungswürdig ist, sondern interessierte User... (naja, wie oben beschrieben).

Ich finde piqs noch immer eine tolle Plattform, da aber inzwischen die "Rassisten", "Kriegstreiber" und sonstige "Unflat-Uploader" hier verschwunden sind, könnte man das Veröffentlichen von Bildern doch wieder etwas "breiter" machen.

Erhol dich gut!

Paul-Gerhardt

Benutzerbild von klapeg
klapeg sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 19:34 Uhr:

@Christian,
ok,ich wollte das nur klarstellen lassen.
Gruß
Klaus

Benutzerbild von c.solmecke
c.solmecke sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 19:32 Uhr:

@klapeg: das bild hatte nach der erstbewertung genau 3.0 punkte. dann wurde es mit 2 punkten von einem user bewertet . einmal frei geschaltete bilder fliegen aber nicht aus dem system.

Benutzerbild von klapeg
klapeg sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 19:15 Uhr:

Hi,Christian,
erst einmal einen schönen und erholsamen Urlaub!
Eine Nachfrage trotzdem noch:
Wieso ist diese Bild mit 2,67 freigeschaltet bei 3 Bewertungen
http://www.piqs.de/fotos/33469.html
Ich frage nur im Interesse der Gleichbehandlung nach - ich habe das Bild nicht selbst bewertet.
Gruß
Klaus

Benutzerbild von c.solmecke
c.solmecke sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 18:44 Uhr:

@bolokes: das war ja auch meine idee, die ich in einem thread vorgestellt hatte. dann hieß es aber wieder, nicht jeder x-beliebige fotograf soll die erstbewertung vornehmen. daher haben wir jetzt einmal das moderatorenmodell gewählt, das sich - zumindest in den letzten tagen auch sehr bewährt hat.

lg

cs

Benutzerbild von c.solmecke
c.solmecke sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 18:42 Uhr:

hi rene,

gut bemerkt. da ich morgen bzw. montag in den urlaub fahre, kann ich keine bilder mehr bewerten. dann kann es sein, dass es ewig dauert, bis sich 5 mods zusammengefunden haben. daher habe ich jetzt einmal die zahl auf 4 mods gesetzt. falls das zu schlechteren ergebnissen führt, können wir das auch wieder ändern. momentan bin ich allerdings mit den ergebnissen sehr zufrieden. siehst du das auch so?

lg

christian

Benutzerbild von renelutz
renelutz sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 14:48 Uhr:

Hallo
Ich habe vorerst eine Frage zu der jetzigen Bewertung.
Frage an Christian:

Warum hat es jetzt Bilder nach der EB mit nur 2 Bewertungen?
Wenn von 5 Bewertungen die beste und schlechteste weg fällt (was ich annehme) blieben 3 übrig?
LG René

Du hast ja gesagt es müssen 5 Mods bewerten:
@all: wir haben es jetzt einmal so gelöst: die zufällige erstbewertung ist komplett abgeschaltet worden. es dürfen nur noch moderatoren bewerten. 5 moderatoren müssen ihre stimme abgeben, bis ein bild frei geschaltet wird. es sollte jetzt keine erstbewertungs-popups mehr geben. falls dennoch erstbewertungs-popups angezeigt werden, so werden diese stimmen jedenfalls nicht mehr gezählt. damit testen wir einmal, ob die qualität der bilder steigt, wenn nur noch angemeldete (gute) user über die freischaltung entscheiden dürfen. wir schauen uns in den kommenden wochen mal an, ob das gut geht. damit kommen wir auf jeden fall dem wunsch nach, dass nicht mehr jeder x-beliebige besucher der seite darüber entscheiden darf, welches bild in die datenbank gelangt und welches nicht. ist ein bild einmal frei geschaltet worden, kann es von allen usern, die ebenfalls mindestens 1 foto online haben, bewertet werden.

Benutzerbild von Bolokes
Bolokes sagte am Donnerstag, den 10.04.2008 um 13:55 Uhr:

Zunächst mal wünsche ich Christian einen erholsamen Urlaub! Jeder Mensch verdient eine Auszeit...

Ich habe die vergangene Stunde damit verbracht, 64 Einträge zu lesen, die unter der gleichen Überschrift gemacht wurden - und habe mir manchmal die Augen gerieben über den Umgangston miteinander. Würdet ihr euch gegenseitig das auch sagen, wenn ihr euch am Stammtisch gegenüber sitzen würdet? Ich glaube nicht!

Ich finde den Versuch gut:
"...die zufällige erstbewertung ist komplett abgeschaltet worden. es dürfen nur noch moderatoren bewerten. 5 moderatoren müssen ihre stimme abgeben, bis ein bild frei geschaltet wird. es sollte jetzt keine erstbewertungs-popups mehr geben...."

Ich erinnere mich an eine Diskussion, die vor Monaten bereits geführt wurde, dass die "Warteschleife" auf Klick allen angemeldeten Usern (die ein Bild hochgeladen haben) offen sein sollte und somit nicht Zufalls-User sondern nur interessierte User eine "Erstbewertung" abgeben können.

Wie wäre es, DIESE Idee wieder aufzugreifen?

Also:
1. Jeder angemeldete User, der selber mindestens x Bild(er) hochgeladen hat, bekommt einen neuen Button angezeigt, hinter dem sich die "Warteschleife" verbirgt.
2. Nun kann dieser interessierte User (wenn er sich wirklich dafür interessiert, sich qualitativ einzubringen!) sich die wartenden Bilder anschauen und bewerten. Dabei sollte er/sie auch gleich einen Kommentar abgeben über seine Eindrücke/Beweggründe usw.
3. Sobald eines der wartenden Bilder von 5 Usern beurteilt wurde und mindestens 3 Sterne erhalten hat, dann wird es frei geschaltet.
4. Vorteil: Die Beurteilungen dieser "interessierten User" werden auch gleich mit angezeigt, der Fotograf sieht also, wie die "Erstbewertung" zustande kam.
5. Weiterer Vorteil: Man kann auch mal "Versuchs-Bilder" hochladen und zur Diskussion stellen, die bisher kommentarlos "abgelehnt" wurden. Zumindest kann der interessierte User, der die "Warteschleife" bearbeitet, begründen, warum er einem Bild nur 1 Stern gibt und somit ablehnt - und der Fotograf weiß, was er besser machen kann.

DAMIT könnte die ganze emotionale Diskussion beendet werden, denn nur der/die wirklich interessierte User/in wird sich die Zeit nehmen und die Mühe machen, die "Warteschleife" anzuschauen.

Erinnern wir uns noch an den Grund, warum seinerzeit die "Erstbewertung" eingeführt wurde? Weil ganz am Anfang ziemlich "unmögliche" Bilder hochgeladen wurden (Krieg, Gewaltverherrlichung usw.)

Was meint die gewogene Usergemeinde zu diesen Gedanken?

Freundliche Grüße an alle, insbesondere an diejenigen, die sich den Spass an unserem gemeinsamen Hobby und die Freude am betrachten von schönen Bildern nicht verderben lassen.

Paul-Gerhardt