Anmelden

Forum > Digitale Fotografie > Anfängerkamera: Nikon D40 vs Sony A200?

Anfängerkamera: Nikon D40 vs Sony A200?

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Freitag, den 29.05.2009 um 05:39 Uhr:

Hallo Community!

Ich bin "begeisterter Hobby-Anfängerfotograf", wie man wahrscheinlich auch an meinen Bildern sieht, und möchte mir nun endlich eine DSLR zulegen, darf aber im Moment nicht zu viel kosten. Nun sind die Nikon D40 und die Sony A200 im gleichen Preisspektrum. Welche ist zu empfehlen?

Ich habe bereits gelesen, dass die Sony A200 im Gegensatz zur Nikon D40 10.2 Megapixel, einen Bildstabilisator und ein paar technische Feinheiten mehr hat, aber die Bildqualität etwas schlechter ist, auch die von dem mitgelieferten Objektiv, welches aber dafür eine größere Brennweite hat.

Jetzt sagt mir meine Logik: 4 Megapixel mehr bringen es nicht, wenn das Objektiv dafür schlechter ist, oder? Denn ich plane nicht unbedingt, mir gleich ein neues Objektiv dazuzukaufen. Und: Wie ist das mit den Objektiven? Wie groß ist die Auswahl? Ich weiß z.B., dass wenn man bei der D40 einen Autofokus haben möchte, braucht man einen Motor im Objektiv selber. Nun hat der Autofokus der D40 nur 3 Punkte, der der A200 9... Und, speichert die Sony Kamera die Bilder auf dem Sony - Memorystick? Das wäre nämlich meinerseits ein ziemliches KO-Kriterium, die D40 speichert auf den guten, alten SD-Karten.

Vielen Dank falls sich da jemand auskennt und Grüße aus Vancouver
netsnake

Benutzerbild von MrSpock
MrSpock sagte am Freitag, den 29.05.2009 um 19:07 Uhr:

Hi netsnake,

ich stehe gerade vor der gleichen Frage.
Lies mal die Testberichte zur Olympus E420, ist auch in der Preislage.
Auf alle Fälle soltest Du in ein Elektronikmarkt gehen und die Kameras mal in die Hand nehmen und ausprobieren.
In der Regel ist es kein Problem sie mit nach Hause zu nehmen und ein paar Tage zu testen.
Gruß
Andreas

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Freitag, den 29.05.2009 um 23:17 Uhr:

Hi Andreas,

Ich kenne mich mit der D40 sogar aus, da meine hiesige Schule diese Kamera haufenweise gekauft hat - das einzige, was mich stoert ist, dass wenn man einen Weissabgleich machen will dann funktioniert der meist nicht... also der, wo man auf eine weisse flaeche zeigt und abdrueckt, das nervt manchmal. Der Trick ist, soweit ich weiss, nur etwas weiss in der Mitte des Bildes zu haben und bloss nicht alles weiss, das mag er nicht, warum auch immer.

Also werde ich mich mal im Elektronikmarkt nach einer Sony A200 und Olympus E420 auf die Suche machen...

Vielen Dank
netsnake

Benutzerbild von renelutz
renelutz sagte am Dienstag, den 02.06.2009 um 17:56 Uhr:

Ohne Frage, Nikon for ever!
aber hör nicht auf mich, bin halt ein unverbeserlicher Nikoner!

Nur ein Hinweis, wenn Du dann mal mit den Objektiven anfängst, dann kannst Du die Marke nicht mehr so ohne weiteres wechseln.
Und die Objektive sind meiner Meinung nach das wichtigste.

LG René

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Dienstag, den 02.06.2009 um 19:58 Uhr:

Dann nehme ich mal an, dass du mit den Nikon-Objektiven zufrieden bist, oder? Ich habe in der Zwischenzeit auch nochmal nachgedacht und mich ziemlich fuer die Nikon entschieden, werd ich mir also bald shoppen...

Vielen Dank
netsnake

Benutzerbild von renelutz
renelutz sagte am Dienstag, den 02.06.2009 um 20:06 Uhr:

glaub mir, sehr,sehr viele Profis verwenden Nikon.
es hat aber keinen Wert einen teuren Body zu kaufen und bei den Objektiven zu sparen...meine Meinung, bin bisher gut gefahren...
Wie wärs denn mit einer D60, zu teuer?

ja mit den Nikon Objektiven bin ich sehr zufrieden, mein 70-200 1:2.8 VR ist schon 6 Jahre alt und immer noch gut!

PS: Nikon hat dann auch sehr gute Software, Capture NX2!

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Mittwoch, den 03.06.2009 um 05:00 Uhr:

Ja, das weiß ich und deshalb habe ich mich auch gleich zuerst bei Nikon umgeschaut.
Ja, leider zu teuer. Ich bin Schüler. Ich weiß, das Billigste ist nicht das Beste, aber leider werde ich wohl damit anfangen müssen... Und ich habe auch überall gehört und gesehen, dass die Kamera sehr gut ist bei dem Preis - also nur noch ein paar Preisvergleiche machen bei den Händlern in der Gegend...

Nun gut, für Foto-Editing benutze ich Photoshop. Oder was macht Capture NX2? Auf YouTube habe ich auf die Schnelle ein Video gefunden, welches Camera RAW - ähnliche Funktionen darstellt.

Vielen Dank
netsnake

Benutzerbild von D Petre
D Petre sagte am Donnerstag, den 04.06.2009 um 02:15 Uhr:

Ein der einzige Vorteile von Sony ist das Vorhandensein von alten Minolta Objektive, die eventuell, eventuell wohlgemerkt günstig zu haben sind in Laden wie E-Bay oder im Fotoclubs.
Da Du kein Ankauf von Objektive plant, aus verständliche Gründen, würde ich mir vielleicht statt der Kit Objektiv(Das meistens dabei ist), ein besseren kaufen.
Die Nikonianer können Dich beraten.
Grundsätzlich gilt ein Drittel Kamera, 2 Drittel fürs Glas (Objektiv).
Weil die Objektive überleben meistens mehrere Kamera Bodies, und wenn die Kamera "größer" (professioneller) wird, kann sie die guten Objektive besser ausreizen als die Anfängerkameras.
Am Besten kauft man ein Objektiv dass die Menschansichtsweise entspricht. Nikon hat sowas, sogar ganz neu und auch für die D40 und Folgenden Einstieg Kameras. (War in CHIP zu lesen).
So lernt man zu fotografieren.
Camera RAW habe ich viel gute darüber geslesen. Ist universaler als jeder Hersteller Software und auch einfacher.

Benutzerbild von Nicola
Nicola sagte am Donnerstag, den 04.06.2009 um 11:14 Uhr:

Ich möchte mir auch demnächst ein weiteres Objektiv für meine Sony A 100 anschaffen.
Zur Zeit habe ich von Tamara 18-200mm 1:3.5-6.3 Macro Durchm. 62 A/14.
Könnt ihr mir ein gutes empfehlen?
Ich wäre für eine Beratung dankbar.
HG , Nicola

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Freitag, den 05.06.2009 um 06:32 Uhr:

Ja - mir auch. Aber dafür für Nikon. Gibt es ein empfehlenswertes für bis 150€? Ich könnte außerdem vielleicht doch eine D60 kaufen, mal sehen. Aber das Objektiv passt ja auf beide - also gibt es da eins bis 150? Sollte am besten auch bis 18mm gehen (nach unten)?

Vielen Dank
Victor

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Freitag, den 05.06.2009 um 23:42 Uhr:

Ist dieses Objektiv gut?
Nikon-AF-S 18-55mm DX Nikkor f/3.5-5.6G VR
Waere naemlich in meiner Preisklasse und hoert sich vielversprechend an...

Tschuldigung wegen den Umlauten, Amerikanische Tastatur in der Schule...
Victor

Benutzerbild von D Petre
D Petre sagte am Montag, den 08.06.2009 um 03:48 Uhr:

viel gute habe ich über ein 18-70mm von Nikon.

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Donnerstag, den 11.06.2009 um 06:56 Uhr:

Ich persönlich habe mir heute eine Nikon D60 geshoppt, plus Standardobjetkiv 18-55mm, mit optischem Bildstabilisator. Finde ich sehr gut, kann aber keine objektive Meinung zu diesem Objetkiv abgeben :)
Zusätzlich noch eine 2GB SD-Karte und eine kleine Tasche, hat alles insgesamt 650 CAD gemacht, etwa 420 EUR, finde ich persönlich spottbillig, vor allem, weil ich die Tax am Flughafen noch zurückbekomme, und zwar etwa 70 CAD (ca 45 EUR, 12%) also komme ich letztendlich auf einen Preis von unter 400 EUR für eine schöne Anfänger-DSLR plus Zubehör.

Vielen Dank für die Hilfe
Victor

Benutzerbild von aikon
aikon sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 13:30 Uhr:

Hallo,

die Nikon D40 gibt es für 299 Euro beim MediaMarkt. Nun überlege ich auch sie zu kaufen.

Hat sich hier vielleicht schon einer dafür entschieden und hat positive oder negative Erfahrungen damit gemacht?


Ich wüsste gerne, wie sie sich bei Sportbilder verhält. Wenn ich einen Hund im Laufen fotografieren würde (+Serienbild), ist das Ergebnis gut oder schlecht? Ebenso Partybilder unter schlechteren Lichtbedingungen, gibts mit höherem ISO noch gute Bilder?

Gerne würde ich mir eine Kamera für über 500 Euro sparen.

Es wäre super, wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilt. Danke im Voraus,
aikon

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 14:25 Uhr:

Hallo aikon!

Ich habe mich für die D60 nur entschieden, weil der Preis für die D40 in Kanada auf 500$ hoch, und der der D60 auf 550$ runter ist. Hatte beide lang genug in der Hand, habe jedoch weder Sport- noch Partybilder mit der D40 geschossen, weiß also nicht, wie sich das verhält. Die D60 ist auf jeden Fall super, habe in einem Museum mit sehr wenig Licht fotografiert, aus der Hand und natürlich ohne Blitz, das hat hingehauen sag ich dir! Der optische Bildstabilisator im Standardobjektiv rettet einem schon sehr oft das Bild, weiß jedoch nicht, ob er bei der D40 dabei ist. Einfach mal nachfragen. Bewegte Sachen hab ich auch schon mal fotografiert damit, und zwar Möwen. Da muss man die Sport-Voreinstellung auswählen (einzige neben M,S,A und D zu empfehlende Einstellung), denn dann fokussiert er kontinuierlich und nicht nur ein Mal. Habe auch schon Nachtpanoramen von Vancouver geschossen, das bisschen Rauschen bei einem hohen ISO lässt sich gut mit Photoshop entfernen und zum Glück hat man mehr Megapixel als bei der D40, da kann man sich schon mal ein Poster drucken, welches ich auch vorhabe. Ich persönlich denke, dass die D60 eher unnützlich ist, entweder, man kauft sich die sehr billige D40, oder dann doch etwas Teureres. Bei mir war es wie gesagt der Fall, dass beide Kameras nur um etwa 30€ auseinander lagen, da habe ich halt die bessere D60 genommen, hat ja auch einige Vorteile. Habe aber gehört, dass der Preisunterschied mitunter sehr hoch sein kann, dann wäre der Kauf nicht zu empfehlen.

Viele Grüße
Victor

Benutzerbild von renelutz
renelutz sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 14:28 Uhr:

Netsnake
Bei Nikon ist der VR immer im Objektiv dabei, nicht in der Kamera!
LG René

Benutzerbild von netsnake
netsnake sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 15:22 Uhr:

Hallo René!

Was habe ich denn geschrieben? "Der optische Bildstabilisator im Standardobjektiv [...]". Damit meinte ich, dass er im mitgelieferten Objektiv dabei ist, und man nicht erst ein Objektiv damit kaufen muss. Falls etwas an meiner Aussage falsch ist, habe ich das immer noch nicht so ganz kapiert.Bitte um genauere Erklärung ;)

Grüße
netsnake

Benutzerbild von renelutz
renelutz sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 16:29 Uhr:

hmm, präzisiere...
es gibt auch Kameras wo der Stabi in der Kamera ist, Nikon sagt mit dem Stabi im Objektiv können sie den Stabi besser machen und vor allem auf die jeweiligen Gegebenheiten das Objektives besser Rücksicht nehmen...
Es ist richtig, das in den D60er zwei Objektive mit VR mit dabei sind, die sind auch recht gut. Meine Frau hat eine D60.
Gruss René

Benutzerbild von aikon
aikon sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 16:57 Uhr:

Vielen Danke für die Infos.

Die Tendenz geht also Richtung D40, wenn der Preisunterschied zwischen D40 und D60 zu groß ist, da es zu teuer wäre für das wenige an Leistung was man mehr erhält. Habe ich aus euren Aussagen abgeleitet.


Jetzt noch einen Vergleich zwischen Canon EOS 450D und Nikon 60D und ich wäre vollends zufrieden.
Das Preissegment ist gleich. Aber die gefühlte Qualität bei der Arbeit damit wäre mir wichtig.

Wenn ich schon mehr Geld ausgebe, dann für das "gefühlt" bessere Produkt.

Benutzerbild von renelutz
renelutz sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 17:19 Uhr:

Da man die D40 bei Nikon nicht mehr sieht, wird sie wohl in den Mediamärkten als Schnäppchen verscherbelt...musst aber sicher sein, dass sie noch eine haben, oft wird das als Lockvogel so vermarktet. Ich würde halt eher zu einem Fachhändler gehen, der macht dir die Sensorreinigung auch immer noch gratis....

Ich würde zur D60 tendieren, die muss besser sein und in der Schweiz ist der Preisunterschied nicht gross
gute Seite über D60
http://www.nikon-highlights.de/D60/

Benutzerbild von aikon
aikon sagte am Freitag, den 10.07.2009 um 17:47 Uhr:

Danke für den Link, hab ich mir eben angesehen.

Ich habe mich also für die D60 entschieden. Jetzt muss ich nur noch sehen, wo ich sie am günstigsten bekomme.

Danke renelutz,
und alle anderen.

Benutzerbild von dejavu7
dejavu7 sagte am Samstag, den 25.07.2009 um 00:00 Uhr:

Die Aussage von D Petre das ein Sony-Vorteil die sehr guten Minolta-Objektive sind, ist absolut richtig.
Ob das ein ausgewogener Tip ist wage ich zu bezweifeln, ist mir aber auch egal.
Für ca. etwas über 300 Euro bekommt man mitlerweile schon die Alpha 300, sicherlich keine schlechte Kamera.

Hier zum Schlau machen... http://www.sonyuserforum.de/

Gruß Hardy

Benutzerbild von adebax
adebax sagte am Montag, den 27.07.2009 um 12:50 Uhr:

Die Nikon D40 ist eine großartige Einsteigerkamera, die es mittlerweile unglaublich günstig zu haben gibt. Wer am Überlegen ist, sollte sich die Seite und die Fotos des Vollprofis Ken Rockwell mal ansehen: http://www.kenrockwell.com/nikon/d40.htm

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.