Anmelden

Forum > Digitale Fotografie > HDR-Technik

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

HDR-Technik

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von Peter Dargatz
Peter Dargatz sagte am Mittwoch, den 08.10.2008 um 08:21 Uhr:

@Bodo Stickan:
Ist aus der Not geboren.
Hatte zu der Zeit nur eine kleine Canon Digital Ixus 65
bei der man die Belichtungsstufen per Hand einstellen mußte.

!!! Funktioniert aber nur bei habwegs gut ausbelichteten Bildern !!!

Das digitale Rauschen entferne ich mit Jasc Paintshop Pro 9 - dort kann man
gezieht die zu entrauschenden Bild Stellen im Bild festlegen.

Allzeit gut Licht - Peter

Benutzerbild von Bodo Stickan
Bodo Stickan sagte am Dienstag, den 07.10.2008 um 23:26 Uhr:

Zu Traumflieger
So richtig hat das Programm mich auch nicht überzeugt u.a. auch wegen der tif Ausgabe (riesig) - aber das kann ja noch wie Jürgen beschrieben hat - bearbeitet werden. Gaaaaanz wichtig ist das nochmalige schärfen (wegen der Komprimierung) !!!!

Ansonsten ist Photomatrix DAS Programm!!!! - Ich kann es ebenfalls nur loben


@Peter
Die Pseudo HDR's sind sehenswert - ich werde dein "Rezept" mal mit Interesse ausprobieren - Danke für den Tipp (muss man erst mal drauf kommen!! )

LG Bodo

Benutzerbild von Peter Dargatz
Peter Dargatz sagte am Dienstag, den 07.10.2008 um 21:10 Uhr:

Ich nutze auch die Software Photomatix Pro.
Die Anschaffung rechnet sich auf jeden Fall!
Ich nutze die Software auch für "PSEUDO-HDR´s"
PSEUDO-HDR´s:
Ich nehme 1 Bild, entrausche es und mache davon 2 weitere Kopien.
Diese werfe ich in einen Ordner, starte Photomatix und lade die 3 Kopien in das Programm.
Im nächsten schritt gebe ich an: 1/3 Belichtungsstufen - 0, ~ 0,333, ~ 0,666
Danach unterziehe ich dem erzeugte "HDR" ein Tonemapping und speicher dieses im Format .jpg ab.
Bei Tageslichtaufnahmen kann sich das Ergebnis sehen lassen.
schaut selbst: http://picasaweb.google.de/peterdargatz/HDRGalerie#5162331126687622706
Es gibt in der Picasa Galerie auch echte HDR´s aus 3 Belichtungen.

mfg - peter

Benutzerbild von JürgenWald
JürgenWald sagte am Samstag, den 20.09.2008 um 22:00 Uhr:

@Bodo
denke für ein Buch reicht meine Erfahrung nicht, wäre aber eine gute Idee ;-)
Ich persönlich benutze auch Photomatix, ist einfach die beste Software. Hatte aber bei Langzeitbelichtungen mit starken Bildrauschen in den dunklen Bereichen zu kämpfen. Jetzt erstelle ich meine DRI-Langzeitbelichtungen in CS3 über die Ebenentechnik nach Achim Blum. Hier hat man mehr Kontrolle über die Lichter und die Aufnahme wirkt natürlicher.
Hier kannst Du dir ein Beispiel anschauen:
http://fotowelt.chip.de/index.cfm?pid=1517&pk=444583
Hier findest Du die Seite von Achim Blum (die Bildgalerie ist ein Augenschmaus):
http://www.digiachim.de/
LG Jürgen

Benutzerbild von Bodo Stickan
Bodo Stickan sagte am Mittwoch, den 17.09.2008 um 23:21 Uhr:

@ Jürgen
Einfach genial beschrieben - du solltest ein Buch darüber schreiben ;-) - ich für meine Person ziehe Photomatrix vor - aber Traumflieger ist auch OK wenn es schnell gehen soll und die Zeit für die Einstellungen wie bei Photomatrix vorhanden fehlt.
Gruß Bodo

Benutzerbild von jensman
jensman sagte am Dienstag, den 20.05.2008 um 07:03 Uhr:

Hi Jürgen und danke erstmal für die tollen Infos :-)

Und siehe da, da haben wir sie schon unsere Probleme:

1. Ich kann die Bilder nicht in RAW aufnehmen
2. in einer Belichtungsreihe kann ich nur von -1,0 bis +1,0 einstellen

Und ich dachte mit der neuen Cam wird alles besser ;-)

Naja, ich werd´s trotzdem nochmal probieren. Vielleicht krieg ich das ja doch noch einigermaßen hin....

Dankeeeee!!!

Benutzerbild von JürgenWald
JürgenWald sagte am Montag, den 19.05.2008 um 11:58 Uhr:

Hallo,
@Jensman
Für eine BLR (Belichtungsreihe) erstelle ich fast immer 3 Bilder "-2; 0; +2" das sollte für gute Ergebnisse reichen.
Eine BLR sollt immer in RAW-Format aufgenommen werden (mehr Bildinformationen da 16 Bit).
Ich habe mit dem Traumflieger DRI-Tool ein DRI (HDR) erzeugt und den Vorgang kurz zusammengefasst:
HDR mit dem Traumflieger DRI-Tool
Die Belichtungsreihe wurde aus 3 Bildern erzeugt (-2, 0, +2) sowie in RAW aufgenommen. Die Bilder wurden mit einem RAW-Konverter in Tiff (16Bit) gewandelt, in das Traumflieger DRI-Tool geladen, verarbeitet und wieder als TIF-Datei abgespeichert. Jetzt wird das DRI (HDR) in eine Bildbearbeitungssoftware geladen und bekommt den Feinschliff (Lichter anpassen, Tonwertkorrektur usw.) Wenn die Bildbearbeitung beendet ist, kann man das Bild 1x in TIF abspeichern (für weitere Bearbeitung) und danach in JPEG wandeln (für Web oder Fotoalben), die Größe anpassen abspeichern und erst jetzt schärfen und erneut als JPEG speichern. Das Schärfen nach der Wandlung von TIF in JPEG ist WICHTIG, weil durch die Komprimierung Schärfe verloren.... und fertig ist es ;-)
Das Ergebnis könnt ihr unter http://picasaweb.google.com/JuergenWald sehen.
LG JürgenWald

Benutzerbild von jensman
jensman sagte am Dienstag, den 13.05.2008 um 11:52 Uhr:

Hi Hecht :)

Qtpfsgui erzeugt jedenfalls nicht so megariesige Dateien. Allerdings bin ich mit den Ergebnissen meiner Versuche nicht wirklich zufrieden. Nachdem ich die Bilder "vereint" habe sehen Sie eigentlich nicht besser oder schlechter aus als das mit "normaler" Belichtung.... *grübel*.

Wieviel Belichtungsunterschied nehmt ihr denn immer so wenn ich mal fragen darf?

Benutzerbild von hecht1969
hecht1969 sagte am Samstag, den 10.05.2008 um 10:58 Uhr:

@ Jensman

Habe mir alle tools gezogen,die Jürgen mir zur wahl gestellt hat....
Am besten schneidet Photomatix Pro bei mir ab,habe erstmal nur die Testversion daher Wasserzeichen in den Bildern!

Das Tool Qtpfsgui ist auch gut( freeware),also umsonst...sagt mir zu und ist mit am einfachsten zu verstehen .

Das von dir erwähnte DRI-Tool von Traumflieger erzeugt nur Fragezeichen in meinem Kopf,wie von dir beschrieben 3 Bilder vereint eine RIESENGROSSE Datei und als tif!?!?

Viele Grüsse Peter

Benutzerbild von jensman
jensman sagte am Samstag, den 10.05.2008 um 09:26 Uhr:

Ich knüpfe hier jetzt einfach mal dran an:

Ich habe mir das DRI-Tool von Traumflieger gezogen - so zum testen.

Wenn ich jetzt 3 Bilder mit dem Tool "vereint" habe und speichere das ab, wird´s eine riiiiesige Datei. So um die 57 MB. ausserdem wird es nur als *.tif abgespeichert.

Soll das so sein ? Also daß es als tif gespeichert wird und daß die Dateien enorm groß werden?

Viele Grüße
Jensman

Benutzerbild von hecht1969
hecht1969 sagte am Donnerstag, den 08.05.2008 um 12:26 Uhr:

Vielen Dank Jürgen,denke mal da kann Ich schon viel mit anfangen.

Werde mir das beste bei wegholen und testen ,die Ergebnisse gibts dann demnächst bei Piqs (oder vielleicht auch nicht) *gg*!!!
Auf jeden Fall besten Dank für deine Mühe und einen schönen Tag noch.....

VG Peter

Benutzerbild von JürgenWald
JürgenWald sagte am Donnerstag, den 08.05.2008 um 08:14 Uhr:

Im Moment das Aktuellste und Beste ist Photomatix Pro die Version 3.0 Beta2. Kann sich jeder zum testen ziehen und für kurze Zeit nutzen.
Hier ist der Link:
http://www.hdrsoft.com/de/download.html

Das DRI-Tool (Freeware) von Traumflieger.de ist auch ok:
http://traumflieger.de/desktop/DRI/dri_tool.php

Das Tool Qtpfsgui ist eine Freeware und der Name stimmt ;-)
http://www.foto-freeware.de/qtpfsgui.php

EasyHDR
http://www.foto-freeware.de/easyhdr.php

FDRtools Basic
http://www.fdrtools.com/fdrtools_basic_d.php
Denke das reicht zum testen ;-)
LG JürgenWald

Benutzerbild von hecht1969
hecht1969 sagte am Donnerstag, den 08.05.2008 um 00:55 Uhr:

Hallo zusammen,vielleicht kann mir jemand hier weiter helfen...!!???

Gibt es eine kostenlose Software (deutsche) für HDR-Bearbeitung irgendwo im World Wide WEB???
Habe schon viel gesucht aber nur eine englische Version gefunden mit der ich nicht so gut klar komme.
Würde mich freuen wenn mir jemand in dem Punkt helfen könnte....

Viele Grüsse Peter (hecht)