Anmelden

Fotos von ritch

10 - 18 von 42 Fotos
Blumenkind für Remo
Escape from planet frog
Erwartung (MT: Verwandlung)
The trap snaps shut.
Inside
Bhopal84
marginalized - Ausgegrenzt? (Monatsthema "Ängste")
Nur eine Minute ...
DALI Skulpturstudie "DREI"

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Mittwoch, 21.06.2017 um 22:06 Uhr.
Fotograf: ritch
Titel: Bhopal84
Tags: chemie, kritik, katastrophe, abstrakt, fotogrammetrie, cgi, bhopal, 1984
Kategorie: Fotokunst
Ort: NODE-3
Bildaufrufe: 810
Downloads: 0
Dateigröße: 1.9 MB
Bildgröße: 1606 x 902 Pixel (Entspricht 13,60 cm x 7,64 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Schätzungen der Opferzahlen reichen (lt. WIKI) von 3.800 bis 25.000 Toten durch direkten Kontakt mit der Gaswolke sowie bis zu 500.000 Verletzten, die mitunter bis heute unter den Folgen des vermeidbaren Unfalls leiden. Am 7. Juni 2010 – mehr als 25 Jahre nach dem „Unglück“ – wurden erstmals acht leitende Angestellte der Betreiberfirma UCIL von einem indischen Gericht der fahrlässigen Tötung für schuldig befunden und zu jeweils zwei Jahren Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 1800 Euro verurteilt. … tja, nun wissen wir, was ein Menschenleben wert ist … Technischer Workflow des Bildes: - Experimentelle Fotogrammetrie mit VisualSFM - MeshLab - Bryce - Parthas Gimp 2.9.5 portable W64.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Bhopal84

Bhopal84

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Mittwoch, 21.06.2017 um 22:06 Uhr.

Beschreibung: Schätzungen der Opferzahlen reichen (lt. WIKI) von 3.800 bis 25.000 Toten durch direkten Kontakt mit der Gaswolke sowie bis zu 500.000 Verletzten, die mitunter bis heute unter den Folgen des vermeidbaren Unfalls leiden. Am 7. Juni 2010 – mehr als 25 Jahre nach dem „Unglück“ – wurden erstmals acht leitende Angestellte der Betreiberfirma UCIL von einem indischen Gericht der fahrlässigen Tötung für schuldig befunden und zu jeweils zwei Jahren Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 1800 Euro verurteilt. … tja, nun wissen wir, was ein Menschenleben wert ist … Technischer Workflow des Bildes: - Experimentelle Fotogrammetrie mit VisualSFM - MeshLab - Bryce - Parthas Gimp 2.9.5 portable W64.
URL:
Fotograf: ritch
Tags: chemie, kritik, katastrophe, abstrakt, fotogrammetrie, cgi, bhopal, 1984
Kategorie: Fotokunst
Ort: NODE-3
Bewertung: Bewertung: 3.75/5
Bildaufrufe: 810
Downloads: 0
Dateigröße: 1.9 MB
Bildgröße: 1606 x 902 Pixel (Entspricht 13,60 cm x 7,64 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Keine EXIF-Infos vorhanden.

Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.75/5

Kommentare anzeigen/verfassen

5

3.75 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 5 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Donnerstag, den 22.06.2017 um 20:11 Uhr:

danke dir freund im geiste und in der kunst !!!

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 22.06.2017 um 19:57 Uhr:

@Thomas: Das zeigt mir, dass Deine Phantasie nicht abgestumpft ist. Schöne Sache. Du wärst dann also auch einer jener Vernissage-Gäste, die vor dem Wand-füllenden Gemälde innehalten und sich darin verlieren könnten.
So give me five, sodass ich als Künstler dank positiver Kritiken der Kunstsachverständigen am Ende der Ausstellung irgendeiner überdrehten neureichen Bitch das Scheckbuch aus der Luxus-Handtasche lutschen kann, um eine Spende für die noch lebenden Bhopal-Opfer zu bekommen ... und wenn der Betrag stimmt (ich verkaufe mich nicht unter Wert), dürfte sie mich anschließend auch noch für den guten Zweck in ihrem Beverly Hills Swimmingpool "vergewaltigen", oder mit mir zusammen in Farbe getaucht über weiße Wände rollen. What would Warhol do? ;p
Wirklich wichtige Dinge erfordern nun mal Opfer ... und das wäre nun wirklich das kleinste ... ;)
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 22.06.2017 um 19:29 Uhr:

Danke für die ehrenvolle Wertung, Olli. :)
Das wären dann also 12 Sterne auf der fiktiven 10-Sterne-Richterskala. ;9

Ja, was in Bhopal geschah, war eine richtig schlimme Sache - und anschließend auch eine himmelschreiende Ungerechtigkeit. Kleinere Wiederholungstäter können sogar in manchen Bundesstaaten der USA mit Lebenslänglich rechnen - Vergewaltiger mit Todesfolge bekommen Indien die Todesstrafe ... aber wer bis zu 25.000 Menschen fahrlässig tötet und bis zu 500.000 zu Krüppeln macht, bekommt eine Bewährungsstrafe mit lächerlichem Bußgeld aufgedrückt. Ich vermute mal, dass es den Konzern anschließend schon etwas mehr Geld gekostet hatte (auch wenn bis heute keine angemessenen Reparationen an die Opfer geleistet wurden), denn das Schmieren von Behörden und Richtern war gewiss nicht billig. BilligEND war hingegen die Katastrophe in Kauf genommen, und das würde ich nicht mehr als nur "fahrlässig" bezeichnen, sondern als Totschlag. Hier wären also bis zu 25.000 mal Lebenslänglich angesagt gewesen und eine Enteignung des Konzerns zur Sicherstellung der Entschädigungen über einen Treuhandfond.
Mein Bild ist abgrundtief hässlich, nicht nur vom bewusst gewählten Giftig-Gelbgrün und der Verzerrung, insofern könnte ich auch schlechte Bewertungen akzeptieren ... aber der thematische Hintergrund war und ist nun mal ebenso hässlich und unmenschlich verzerrt.

Was den Workflow betrifft: Manche Deiner fotografischen PIQS-Kommentare verstehe ich auch nicht auf Anhieb, aber ich habe nun ein tolles Fachbuch in der Mache und lese es mit Begeisterung, um irgendwann mitreden zu können. Wenn es veröffentlicht ist, schicke ich Dir gerne mal ein Freiexemplar - Du wirst den Autor lieben, denn er ist ein toller Didaktiker. :)

Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Donnerstag, den 22.06.2017 um 19:06 Uhr:

ich sehe ganz links einen flüchtenden bison , dann den von olli angesprochenen zersetzten menschen, dann einen flüchtenden finnwal , danach einen orientierungslosen bicmac und zu guter letzt einen wegschwimmenden delfin; alle sind nicht einverstanden mit dem was unserer umwelt angetan wird !!!
great job my der friend !!

vg
thomas

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 22.06.2017 um 13:32 Uhr:

Grundgütiger, Ritch, ich sitze hier bei aller Hitze mit Gänsehaut !!!
Allein die Vorstellung, daß dies ein von gelber Schwefelsäure zerfressenes Gesicht sein könnte, ist gruselig (bei etwas weniger Verzerrungen wäre es aber leichter, das Gesicht als solches zu erkennen - ich habe dafür ein Weilchen gebraucht).
Von der Workflow-Beschreibung verstehe ich wie üblich nichts, aber das Resultat ist nach meinem Dafürhalten perfekt. Und für den heiligen Zorn, mit dem Du diese himmelschreiende Ungerechtigkeit anprangerst, sollte es noch einen Stern obendrauf geben.
Gruß philEOS

Bewertung: 5/5