Anmelden

Keine Fotos gefunden.

Foto-Infos

Hochgeladen von acfotografie am Samstag, 09.03.2019 um 19:44 Uhr.
Fotograf: acfotografie
Titel: Lost Place IV - der Schreibtisch
Tags: verlassen, lost, abandoned
Kategorie: Sonstiges
Ort: Deutschland
Bildaufrufe: 342
Downloads: 0
Dateigröße: 1.7 MB
Bildgröße: 5457 x 3638 Pixel (Entspricht 46,20 cm x 30,80 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: In einem verlassenen Hotel gab es noch einen ehemaligen Arbeitsplatz. Wie man an der Schreibmaschine erkennen kann, wurde hier schon lange nicht mehr gearbeitet.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Lost Place IV - der Schreibtisch

Lost Place IV - der Schreibtisch

Foto-Infos

Hochgeladen von acfotografie am Samstag, 09.03.2019 um 19:44 Uhr.

Beschreibung: In einem verlassenen Hotel gab es noch einen ehemaligen Arbeitsplatz. Wie man an der Schreibmaschine erkennen kann, wurde hier schon lange nicht mehr gearbeitet.
URL:
Fotograf: acfotografie
Tags: verlassen, lost, abandoned
Kategorie: Sonstiges
Ort: Deutschland
Bewertung: Bewertung: 4.00/5
Bildaufrufe: 342
Downloads: 0
Dateigröße: 1.7 MB
Bildgröße: 5457 x 3638 Pixel (Entspricht 46,20 cm x 30,80 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller RICOH IMAGING COMPANY, LTD.
Modell PENTAX K-S2
Aufnahmedatum 06.01.2017 16:13:22
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 20,0000 s (1/0,05)
Blende f/10 (10/1)
Brennweite 21mm (2100/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

8

4.00 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 8 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 15.03.2019 um 17:32 Uhr:

*lach* Die Einsturzgefahr ist wohl ein anderer Film, wo auch keine Maske hilft. Also hefte Dir noch einen Klappspaten an den Gürtel, um Dich im Worstcase selbst auszubuddeln. ;D
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von acfotografie
acfotografie sagte am Freitag, den 15.03.2019 um 09:55 Uhr:

Hi ritch,
Ja, das könnte gut möglich sein - alleine der Anblick im Lost Place auf jemanden zu treffen der eine WKI Gasmaske aufhätte wäre ziemlich amüsant :D Ich glaube mein Vater hat sogar noch eine... :-)

Klar ist es eine Gefahr die man eingeht und wahrscheinlich durch eine billige Maske minimieren kann.

Grüße,
Adrian

P.S.: Und meistens bin ich schon froh wieder heile raus gekommen zu sein, ohne dass mit eine Decke auf den Kopf gefallen ist ;-)

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 15.03.2019 um 09:37 Uhr:

Moin Adrian
Atemwegserkrankungen durch Schimmelsporen merkt man nicht sofort, sondern schleichend. Anders als in den Lost Places in Tschernobyl gibt es dafür auch kein warnendes Dosimeter. Ein einfacher günstiger Einweg-Mundschutz aus der Apotheke oder dem Reformhaus wäre schon ausreichend bei Exkursionen, wo der Schimmel tanzt. Eine WKI-Gasmaske aus dem Senfgaskrieg wäre natürlich das Optimum, kultig, aber übertrieben. ;)
Wie viel Gesundheit ist man bereit für ein gutes Foto zu riskieren, sollte die Frage sein. Diese Frage stellen sich Kriegsberichterstatter wohl täglich - aber auch der Schimmel ist ein nicht zu unterschätzendes Risiko.
Ich möchte Dir Dein spannendes Hobby in keinster Weise verderben, aber achte an solchen Orten bitte erstrangig auf Deine Gesundheit. Masken kosten nichts im Vergleich zu möglichen gesundheitlichen Folgeschäden, die sich in diesem Fall leicht vermeiden lassen. Was denkst Du, warum Entrümpler bei ihrer Arbeit Masken und Schutzanzüge tragen - sicherlich nicht aus Jux und Tollerei weil sie Mitglieder eines Faschingsvereins sind. ;)
Gutgemeinte Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von acfotografie
acfotografie sagte am Freitag, den 15.03.2019 um 08:00 Uhr:

Davon bin ich auch nicht ausgegangen, wollte es aber dennoch erwähnen :-)

Ich selber gehe mir normaler Kleidung und meistens ohne Mundschutz los (Mundschutz habe ich zwar dabei, aber bisher nicht genutzt). Ein "Kollege" hat sofort eine Maske auf wenn er einen Lost Place betritt. Aber da die meisten Lost Places ein Wasserproblem haben und in den Räumlichkeiten eine recht hohe Luftfeuchtigkeit ist, sollten die Schimmelsporen nicht durch die Luft fliegen. Auch als wir 3 Stunden im "Schimmel Hotel" waren, konnte ich nichts negatives bemerken (Kopfschmerzen oder so).

Grüße,
Adrian

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 15.03.2019 um 06:28 Uhr:

Ich habe Dir nicht unterstellen wollen, gegen die Regeln verstoßen zu haben, denn Du scheinst die Sache ernsthaft zu betreiben, aber irgendjemand hat hier aus dramaturgischen Gründen unprofessionell geschummelt. Das Einspannen eines Tapetenrestes hätte hier realistischer gewirkt. ;) Benutzt Du bei Deinen Exkursionen eigentlich einen Mundschutz oder Einweg-Overall? Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht gesund ist, in solchen Locations Staub und Sporen aufzuwirbeln. Das Grün deutet auf eine organische Zersetzung hin - das passiert in jedem Wald - aber der weiße Schimmel könnte ungesund sein, wenn er vermehrt dort entsteht, wo sich Reste von Hautfett befanden.
Eigentlich ist es eine Schande, in Zeiten der Mietpreisexplosionen Gebäude derart verfallen zu lassen. Der Grundsatz Eigentum verpflichtet scheint keine Bedeutung mehr zu haben ... aber gut, dass Du es dokumentierst.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von acfotografie
acfotografie sagte am Donnerstag, den 14.03.2019 um 15:55 Uhr:

@Olli.Garch:
Ja, das wäre vielleicht gegangen, aber der Rest sah nicht so gut aus und hätte meiner Meinung nach nicht ins Bild gepasst - daher habe ich mich für den nahen und weitwinkligen Schuss entschieden.

@ritch:
Gute Frage, habe ich mir ehrlich gesagt bisher keine Gedanke darüber gemacht. Wenn ich Lost Places fotografiere, halte ich mich stets an alle Regeln und rücke Nichtmal etwas zur Seite damit es auf dem Bild besser aussieht. So wie ich den Ort vorfinde, fotografiere ich ihn und verlasse ihn auch wieder. Da das Hotel nicht wirklich abgelegen liegt und wir in der einen Stunde, in der wir da drin waren schon 4 andere Gruppen getroffen haben, hat wohl jemand das Blatt dort platziert.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 14.03.2019 um 15:36 Uhr:

Gut gefunden - nur scheint dieses Foto gegen die erste Regel der Lost-Place-Fotografie zu verstoßen: Nichts mitnehmen - nichts hinzufügen. Das eingespannte Blatt Papier passt vom Erhaltungszustand nicht zum Rest des Zimmers. Künstlerische Freiheit oder wurde es einst mit einem Fungizid behandelt oder laminiert? 8)
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 14.03.2019 um 13:40 Uhr:

Ich weiß nicht, ob der Platz gereicht hätte, um eine längere Brennweite einzusetzen. Mir würde eine weniger starke Weitwinkelverzeichnung des Schreibtischs besser gefallen, aber die Wahl der Perspektive ist auch ganz klar Geschmackssache.
Der morbide Charme des Verfalls kommt so oder so gut zur Geltung, in diesem Fall noch potenziert durch einen massiven Wasserschaden, der für dekorativen Algenbewuchs sorgt.
Gruß Olli (Sterne: EB)

Bewertung: 4/5