Anmelden
1 - 9 von 100 Fotos
GOLDEN TREE
Chelsea
Herbst
Neujahrsgrüße
Seebrücke
Vegan Sandwich
Stillgestanden
Spiegeleien...Monatsthema Bild 2
Sonne und Mond

Foto-Infos

Hochgeladen von Florian Furtner am Dienstag, 04.04.2017 um 18:49 Uhr.
Fotograf: Florian Furtner
Titel: extraterrestrisch
Tags: rund, surrealismus, fotomontage, kugel, lsd, ausserirdisch, composing, photoshop, alien, surreal
Kategorie: Fotokunst
Ort: Laptop-Leiterplatte
Bildaufrufe: 1059
Downloads: 2
Dateigröße: 7.4 MB
Bildgröße: 5110 x 3407 Pixel (Entspricht 43,26 cm x 28,85 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Nicht von dieser Welt! Original: "Südstrand" von Rainer Pollux http://piqs.de/fotos/late st/201152.html some rights reserved
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

extraterrestrisch

extraterrestrisch

Foto-Infos

Hochgeladen von Florian Furtner am Dienstag, 04.04.2017 um 18:49 Uhr.

Beschreibung: Nicht von dieser Welt! Original: "Südstrand" von Rainer Pollux http://piqs.de/fotos/latest/201152.html some rights reserved
URL:
Fotograf: Florian Furtner
Tags: rund, surrealismus, fotomontage, kugel, lsd, ausserirdisch, composing, photoshop, alien, surreal
Kategorie: Fotokunst
Ort: Laptop-Leiterplatte
Bewertung: Bewertung: 3.83/5
Bildaufrufe: 1059
Downloads: 2
Dateigröße: 7.4 MB
Bildgröße: 5110 x 3407 Pixel (Entspricht 43,26 cm x 28,85 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller Canon
Modell Canon EOS 650D
Aufnahmedatum 02.01.2017 12:59:44
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0050 s (1/200)
Blende f/10 (10/1)
Brennweite 24mm (24/1)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.83/5

Kommentare anzeigen/verfassen

21

3.83 von 5 Punkten bei 6 Bewertungen. 21 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von New Girl
New Girl sagte am Mittwoch, den 31.05.2017 um 03:31 Uhr:

eine sehr schicke kugel.

tolles composing.

beste grüße maren

Benutzerbild von Priem
Priem sagte am Sonntag, den 23.04.2017 um 11:58 Uhr:

ein sehr guter Einfall und bestens ausgeführt.
Gruß Klaus

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 15.04.2017 um 00:51 Uhr:

Schöne Sache, Florian! Ja, mein australischer BlenderGuru verdient u. a. damit seinen Lebensunterhalt, weil er zudem auch kommerzielle Seminare, Addons und Materialien anbietet. [Ich vermute, er ist sogar ein Architekt, weil er entsprechende Interieur-Kurse im Programm hat. Deine CAD-Erfahrungen werden auf jeden Fall SEHR hilfreich sein, ganz tief in die Materie einzusteigen, weil Du das Rechts, Hinten und Oben bereits kennst und mir somit helfen kannst, mich an den Workflow mit aufgeklappten Ansichten zu gewöhnen, da ich erstrangig nur mit der perspektivischen 3D-Ansicht arbeite, die nicht geeignet ist, um 3D-Objekte nach Fotovorlagen zu modellieren.] In meinem kleinen Schnupperkurs ist jedoch garantiert alles kostenlos und Youtube-begleitet, weil sich mir Sachverhalte durch Filme besser erschließen als durch Handbücher. Soll ja schließlich Spaß machen und nicht in einer Diplomarbeit ausarten. ;) Normales Schulenglisch ist die einzige Voraussetzung. Nach einigen Kursabschnitten können wir aber gerne mal mit einem PIQS-Upload zeigen, was wir schon drauf haben. Vielleicht setzt PIQS dann ja mal den Vorschlag um, CGI eine eigene Rubrik zu spendieren, denn "Fotokunst" ist es nicht unbedingt, und "Sonstiges" ist nichtssagend. Dann zieh Dir mal die aktuelle Version (Blender 2.78c) und alles Weitere dann im Forum ...
PS: Danke, dass Du mich mit Deinem Interesse und Elan davor bewahrst, im Forum wie ein Diogenes Selbstgespräche zu führen . :D
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Freitag, den 14.04.2017 um 22:26 Uhr:

Jap, da mach ich mit. Tatsächlich hab ich Blender sogar schon seit 3 Jahren auf meinem Laptop, aber das hat sich damals irgendwie im Sand verlaufen. Das Programm hatte ich mir runtergeladen, weil ein Kommilitone in Produktdesign manchmal mit recht posigen Animationen daherkam, und ich das auch machen wollte.
Werd mich da mal reinarbeiten, ich hoffe, meine CAD-Kenntnisse erleichtern den Einstieg.
Hab ja sogar mal gehört, dass sich mit sowas nebenbei ganz gut Geld verdienen lässt wenn man gut ist..

LG

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 14.04.2017 um 13:59 Uhr:

Moin Florian

Niemals würde ich dort schwimmen wollen - da bleibe ich lieber in meiner Ostsee, wo die Risiken einschätzbar sind und niemand den Stöpsel zieht. ;D

Natürlich gibt es solche Drainagen, aber das erste verlinkte Bild wirkt wie ein CGI. [Apropos CGI: http://piqs.de/forum/1/2241/ - komm, mach mit, wird lustig - und dann basteln wir irgendwann mal zusammen Ereignishorizont-Abflüsse, in denen ganze Sonnensysteme verschwinden. ;)]

Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Freitag, den 14.04.2017 um 12:32 Uhr:

Im Lago di Vernago gibt es auch sowas, aber whs noch häufiger auf der Welt

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Freitag, den 14.04.2017 um 12:21 Uhr:

ritch, kaum zu glauben, aber im Berryessa-Stausee gibt es diesen Abfluss für den Fall eines Hochwassers. Wenn du "glory hole berryessa" googelst, findest Du eine Menge Bilder und Videos. Einen Wikipedia-Eintrag gibt es auch:

https://en.wikipedia.org/wiki/Lake_Berryessa

Nicht zu nah ranschwimmen! LG

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 13.04.2017 um 13:15 Uhr:

Das ist nicht echt, Florian, sondern CGI. ;)
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Donnerstag, den 13.04.2017 um 12:49 Uhr:

@ PhilEOS
Das ist keine Illusion, diesen See-Gully gibt es wirklich:

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/picture.php?albumid=5836&pictureid=75844

LG

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 13.04.2017 um 09:37 Uhr:

Genau, ein gutes Fundstück, bei dem auch sieht, wie die Illusion hinabströmenden Wassers erzeugt wird - im Loch ändert sich die Strukturierung der Wasseroberfläche auf hochkant (wasserfallartig statt wellenartig).
Gruß philEOS

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 11.04.2017 um 12:57 Uhr:

Jo, Florian, das ist mal ein crazy Abfluss. ;D
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Montag, den 10.04.2017 um 19:49 Uhr:

Ja.. Wenn man alle Bilder aus dem Internet hernehmen dürfte, würde ich das hier einbauen

http://orig00.deviantart.net/22c8/f/2008/260/c/0/hole_in_the_water_by_fieelgh.jpg

Danke für 4*! Flo

Benutzerbild von Ilagam
Ilagam sagte am Samstag, den 08.04.2017 um 10:34 Uhr:

Hi,
Vielleicht noch ein wenig so bearbeiten das man sieht wie das Wasser ins Loch strömt. Sonst gefällt mir das jetzt schon gut
Gruß Martin

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Freitag, den 07.04.2017 um 08:01 Uhr:

Ein Loch!
Ja, jetzt wo ich's weiß, sehe ich es auch ... :-/
Gruß philEOS

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 07.04.2017 um 07:49 Uhr:

Ach so! Jetzt sehe ich es auch, Florian. 8) Piqs und seine geringe Vorschau-Auflösung. ^^ Entsteigt die Kugel dem Wasser, oder wird sie in diesem Loch verschwinden? Ein "Schwerkraft-Tunnel" a la "Raumschiff Orion" sozusagen ... das ist kompliziert ... *grübel*.
Man könnte es wie einen Strudel aussehen lassen (z.B. http://www.walodesign.de/images/Strudel-scharf_a.jpg ) Dazu müsste man die Wasseroberfläche an jener Stelle "verwirbeln" [rechts- oder linksdrehend je nach Erdhalbkugel], als würde man einen Abflussstöpsel ziehen - keine Ahnung, wie das mit PS funktioniert, sollte aber machbar sein. In DAP kann man dafür das "Caricature"-Plugin verwenden. In einer überlagerten Ebene wird jener Bildbereich anschließend perspektivisch korrigiert, um eine ovale Form anzunehmen und der vordere Bereich wie in Deinem Bild retuschiert, weil man jene Strudelwand normalerweise nicht sehen kann, und dann wird es mit Alpha-Kanal über den Originalhintergrund "abgewedelt". Ist auch eine Menge Handarbeit, aber könnte sehr realistisch wirken.
Soll es sich hingegen um einen "Schwerkraft-Tunnel" handeln, gibt es keine Verwirbelungen, da man es sich so vorstellen könnte, als würde man ein Glasrohr durch einen Weichkäse stechen. ;) Die Struktur der Tunnelwand wäre dann vergleichbar mit dem, was man sieht, wenn man ein leeres Wasserglas unter Wasser taucht, oder wenn man durch eine gewölbte Aquarium-scheibe blickt. (Ich liebe Science Fiction :))
Soviel zum 2D-Verfahren.
Wenn ich an dieser Stelle des Brainstormings jedoch überlege, wie das Ganze im CGI mit Blender zu simulieren wäre, raucht mir als Zauberlehrling meines Gurus die Hirnrinde weg, und lasse den Besen lieber noch in der Ecke stehen. xD Mit der richtigen Programmierung der Physix-Engine sollte es aber machbar sein, denn die Hollywoodfilme machen es schließlich vor, dass nichts unmöglich ist.

Und letztendlich noch eine völlig verrückte Idee: Bild um 180° drehen und das Wasser von der Decke tropfen lassen. Diese physikalisch irreale Oberflächenspannung wurde, wenn ich mich recht erinnere, erstmals in dem Film "Fürsten der Finsternis" verwendet. Aber das waren noch analoge Zeiten ohne Hochleistungscomputer.

Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Freitag, den 07.04.2017 um 00:20 Uhr:

Der schwarze Schatten ist ein Loch, Rich ^^ War jedenfalls so gedacht.
Das muss ich dann wohl noch üben..

LG Flo

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 06.04.2017 um 22:22 Uhr:

Auf diese reine Handarbeit wäre ich nun nicht gekommen, Florian. Ich dachte eher an ein Linsen/Glaskugel-Plugin für PS oder Gimp. Etwas verwirren ist für mich der schwarze Schatten direkt unterhalb der Kugel, weil dafür die Sonne im Zenit stehen müsste. Der dezentere Schatten, der zum Ufer weist, wirkt jedoch sehr realistisch.
(Für längere Renderzeiten braucht man natürlich eine sehr gute Kühlung, aber manche Programme, wie z.B. Bryce sind nicht besondern Speicher- oder Leistungshungrig und laufen grundsätzlich auch auf älteren Notebooks.)
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Donnerstag, den 06.04.2017 um 15:56 Uhr:

Danke euch!
Ritch, die durchsichtige Kugel und Wasser dürften die schlimmsten natürlichen Feinde des Raytracings sein, mein Laptop würde vermutlich beim Versuch so etwas zu Rendern von innen her verglühen :D

Nein, ich habe nur einen Kreis mit Photoshop aus dem Hintergrund kopiert, um 180 Grad gespiegelt und für die gewölbte Optik verflüssigt.

LG Flo

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 06.04.2017 um 11:16 Uhr:

Photoshop oder CGI? Das ist hier die Frage ...
Sterne aus EB.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Mittwoch, den 05.04.2017 um 19:14 Uhr:

sphere lässt grüßen....

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 05.04.2017 um 11:50 Uhr:

Ziemlich realitätsnahes Fake-Kugelbild (oder müßte man heutzutage sagen: "Alternativkugelbild"?). Der Schattenwurf ist mir eine Spur zu hart, und unten in der Kugel sollte ein Sonnenstern brennen (da die Kugel eine extreme Linse darstellt, würde selbst so eine halb von Wolken verdeckte Sonne wie die im Bild in der Kugelprojektion zum Burner). Aber sonst: Perfetto!
Gruß philEOS

Bewertung: 4/5