Anmelden
37 - 45 von 86863 Fotos
Dahlie in Weiß
Verarmter Adel
Ranunkel
See genezareth
The Legend of Zelda - Majora's Mask: Horrorkid mit Maske
Hamburg von oben
nicht Paris
Familienausflug
On the track

Foto-Infos

Hochgeladen von Kostja am Freitag, 08.03.2019 um 17:56 Uhr.
Fotograf: Kostja
Titel: Verarmter Adel
Tags: statuen, fotokunst, weiß, rokkoko, menschen
Kategorie: Menschen
Ort: Swinemünde, Polen.
Bildaufrufe: 458
Downloads: 0
Dateigröße: 2.0 MB
Bildgröße: 2349 x 3459 Pixel (Entspricht 19,89 cm x 29,29 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Lebende Statuen, Stehen stundenlang, ohne geringste Bewegung und warten, daß sich die Schüsseln mit Münzen füllen.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Verarmter Adel

Verarmter Adel

Foto-Infos

Hochgeladen von Kostja am Freitag, 08.03.2019 um 17:56 Uhr.

Beschreibung: Lebende Statuen, Stehen stundenlang, ohne geringste Bewegung und warten, daß sich die Schüsseln mit Münzen füllen.
URL:
Fotograf: Kostja
Tags: statuen, fotokunst, weiß, rokkoko, menschen
Kategorie: Menschen
Ort: Swinemünde, Polen.
Bewertung: Bewertung: 3.25/5
Bildaufrufe: 458
Downloads: 0
Dateigröße: 2.0 MB
Bildgröße: 2349 x 3459 Pixel (Entspricht 19,89 cm x 29,29 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller ZTE
Modell ZTE A2017G
Aufnahmedatum 02.09.2018 15:56:49
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0022 s (1/445)
Blende f/1,8 (180/100)
Brennweite 4,216mm (4216/1000)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.25/5

Kommentare anzeigen/verfassen

3

3.25 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 3 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Kostja
Kostja sagte am Montag, den 11.03.2019 um 14:01 Uhr:

Vielen Dank für Eure humorvollen, aber auch sachlich anregenden Kommentare, Ritch und Olli!
Grüße Konstantin

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 11.03.2019 um 12:48 Uhr:

Moin Konstantin
Deine BA ist eine schöne Hommage an die Anfänge der Fotografie, als der Fotograf noch zum absoluten Stillhalten auffordern musste. Niemand konnte sich daran halten, da der Blitz auch geräuschvoll zusammenschrecken ließ. Deshalb kam es zu jener Zeit auf Grund der längeren Belichtungszeiten zu Bewegungsunschärfen um die Augen, Hände oder Schulterpartien und vor allem beim natürlich-bewegten HG windwogender Bäume.
Was Deinem Foto imho noch zur Retro-"Perfektion" fehlt, ist die partielle Bewegungsunschärfe, wohingegen die Körnung, der Farbstich der damalig verwendeten Chemikalien und eine Retusche der modernen Gewegplatten dann in der digitalen BA dran wäre. Vielleicht auch mit einem ovalen Passepartout ... für den perfekten "Fake" einer Nassplatten-Fotografie.
Meine Idee wäre: Überrasche die "lebendigen Staturen" mit einem Aufhellblitz, geschlossener Blende und einer entsprechend längeren Belichtungszeit mit der Cam auf einem Stativ. Dann wird ihr Zucken partiell natürlich ... und wenn sie trotzdem nicht zucken sollten, dann sind es wirklich Staturen oder eingeschlafene verarmte Straßenkünstler ... oder Du musst eine Schießpulver-Blitzschiene verwenden oder nur laut in die Hände klatschen und als Aufwandsentschädigung einen Schein statt Kleingeld in die Schale werfen. ;)))
Beste Grüße,
ritch
_______________________
BTW: Passt sehr gut zum aktuellen MT1903 "S/W"!

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Sonntag, den 10.03.2019 um 20:59 Uhr:

Na, solange sich die Adligen noch mit Silber(!)bronze einschmieren können, sind sie offenkundig nicht GANZ verarmt!
Aber mit den weißen Überblendungen arbeitest Du die Farbgebung der Durchlauchtheiten schön heraus.

Das mit den Schüsseln, die sich von selbst mit Münzen füllen sollen, habe ich übrigens schon probiert, und ich kann versichern: Es klappt nicht!
Gruß Olli (Sterne: EB)

Bewertung: 3/5