Anmelden
46 - 54 von 86720 Fotos
Auf dem Weg!
Grossstadt
Der Feldsee
Wüstenfuchs
Oase
Winterpferd
Wintermorgen im Spreewald
... auf der Rolltreppe ...
Eichelhäher

Foto-Infos

Hochgeladen von Dreamseller am Mittwoch, 02.01.2019 um 18:08 Uhr.
Fotograf: Dreamseller
Titel: Oase
Tags: bolivien, landschaft, x-t1, salzsee, südamerika, uyuni, salzwüste, wüste, xf23mm, fujifilm
Kategorie: Natur
Ort: Salar de Uyuni, Bolivien
Bildaufrufe: 497
Downloads: 1
Dateigröße: 1.9 MB
Bildgröße: 4792 x 3195 Pixel (Entspricht 40,57 cm x 27,05 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Kaktusinsel auf dem Salar de Uyuni, Bolivien
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Oase

Oase

Foto-Infos

Hochgeladen von Dreamseller am Mittwoch, 02.01.2019 um 18:08 Uhr.

Beschreibung: Kaktusinsel auf dem Salar de Uyuni, Bolivien
URL:
Fotograf: Dreamseller
Tags: bolivien, landschaft, x-t1, salzsee, südamerika, uyuni, salzwüste, wüste, xf23mm, fujifilm
Kategorie: Natur
Ort: Salar de Uyuni, Bolivien
Bewertung: Bewertung: 4.50/5
Bildaufrufe: 497
Downloads: 1
Dateigröße: 1.9 MB
Bildgröße: 4792 x 3195 Pixel (Entspricht 40,57 cm x 27,05 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller FUJIFILM
Modell X-T1
Aufnahmedatum 18.09.2016 12:54:15
ISO-Zahl 200
Belichtungszeit 0,0125 s (1/80)
Blende f/7,1 (71/10)
Brennweite 23mm (2300/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.50/5

Kommentare anzeigen/verfassen

5

4.50 von 5 Punkten bei 6 Bewertungen. 5 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 07.01.2019 um 11:33 Uhr:

Danke für Deine Erfahrung
Ich "filme" nur im CGI, somit brauche ich eine Kamera, die für die Photogrammetrie scharfe, orbitale Bilderserien liefern kann, um 3D-Objekte möglichst fotorealistisch zu texturieren. (Beispiel einer gelungenen PBR-Map: https://imgur.com/a/SsCP4CT ) Ebenso ist die Bildqualität zur Erstellung von Worldmaps durch anschließendes Panorama-Stitching wichtig. (Beispiel: https://hdrihaven.com/ ) Die Film- oder Tonqualität der Kamera spielt somit für mich keine Rolle, da es nur um möglichst hochwertige Standbilder also Fotos geht.
Ich denke, die Sony besitzt zwar eine höhere Auflösung, doch die könnte wiederum zu Lasten der Energie, Rechenzeit und des Speicherbedarfs bei der späteren Bearbeitung gehen. Ein M42- oder Pentacon-Objektiv würde ich natürlich nur aus Spaß am Experiment in freier Wildbahn zum entspannten/entschleunigtem Knipsen adaptieren, da voll-analoge Objektive für die Photogrammetrie auf Grund fehlender EXIF-Daten nicht geeignet sind. Zudem habe ich noch einige alte Schätzchen in der Vitrine, die schon lange darauf warten, adaptiert mal wieder Gassi geführt zu werden. ;) Aber ich brauche letztendlich ein Kit-Objektiv, und das ist wiederum eine Frage des Preises bezüglich der Folgekosten.
Ist somit letztendlich nicht einfach mit der richtigen Entscheidung, doch die X-t1 ist nun bereits ein ernsthafter Konkurrent zur a6000 ... zumindest für meine Verwendung einer echten Kamera - und ich habe mich bereits in den Retro-Look aus nostalgischen Gründen verliebt, unabhängig der Tatsache, dass Du offensichtlich alles aus diesem Gerät herausholen kannst.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Dreamseller
Dreamseller sagte am Montag, den 07.01.2019 um 08:56 Uhr:

Danke für die positiven Bewertungen!

@ritch: Wenn Dein Schwerpunkt die Fotografie und nicht die Filmerei sein soll, dann würde ich es mir tatsächlich nochmals überlegen. Das Fotografieren mit den Fuji-X-Bodies hat dank den Einstellrädern und den sehr beschränkten Einstellmöglichkeiten im Sinne von Spielereien etwas nostalgisches und puristisches. Die Wertigkeit und Verarbeitung der Bodies sind meiner Meinung nach klar besser als die der Sonys. Im APS-C-Bereich hat Fujifilm mittlerweile ein sehr umfangreiches und qualitativ hochstehendes Objektivangebot, diese sind jedoch nicht sehr günstig, es sei denn, du würdest Dich mit den XC-Objektiven (Einsteigerklasse) begnügen. Solltest Du jedoch auch etwas ernsthafter damit filmen wollen, dann würde ich Dir bei der X-T1/A6000-Generation klar zur Sony raten.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 05.01.2019 um 13:14 Uhr:

Deine Fotos sehen sogar in der Webauflösung stets perfekt aus.
(Nun hat mich Deine Kamera neugierig gemacht und ich habe mir mal ein paar YT-Berichte als erste Orientierung dazu angeschaut - u.a. https://www.youtube.com/watch?v=HsFsmzYKtok Sollte ich meiner anvisierten A6000 untreu werden? Die Fuji hat zwar "nur" 16MP und der Body kostet gebraucht etwas mehr als die Sony, aber ansonsten überzeugt sie mich auf ganzer Linie. Besonders das schöne Retro-Design und die Einstellräder gefallen mir sehr. Das erinnert doch sehr an die schöne alte Zeit, als man mit Telefonen noch nicht fotografieren konnte. ^^ Zudem käme die exzellente Schärfe der Photogrammetrie sehr entgegen. Die Frage ist nur, in welcher Preisklasse befinden sich die Original-Objektive und gibt es für die x-t1 auch günstige Adapter, um voll-analoge Fremdlinsen (M42 und Pentacon) zu nutzen? Bei 400€ für einen gebrauchten Body wäre meine Schmerzgrenze als Gelegenheitsknipser nämlich schon weit überschritten. Der günstigste Einstieg in Systemkameras wäre z.Z. eine NEX-3 für unter 100€, doch die ist imho im Vergleich zur x-t1 oder a6000 auch eher nur ein "Telefon" ohne Sim-Kartenslot - will heißen keine eierlegende Wollmilchsau. ;) Also allein schon von der Optik und Verarbeitung gefällt mir die Fuji besser als die a6000.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Samstag, den 05.01.2019 um 13:04 Uhr:

Cool gemacht, klasse s/w Aufnahme.
Vg und ein tolles Wochenende
Markus

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Samstag, den 05.01.2019 um 10:43 Uhr:

Trostloser kann man Wüste kaum darstellen ... :-)))
Perfekte Komposition und Linienführung! Auch ohne Farbe lieferst Du Aufnahmen höchster Güte.
Gruß Olli

Bewertung: 5/5