Anmelden
280 - 288 von 86858 Fotos
Krähen in der Abenddämmerung
... in der Abendsonne ...
Jagdschloss
Grubenhemd auf Stuhl
Eiszeit
MT1812 - Konstruktionsfehler
schnell weg
GALAXY
knorrig, in alle Himmelsrichtungen

Foto-Infos

Hochgeladen von pinori am Mittwoch, 26.12.2018 um 23:41 Uhr.
Fotograf: pinori
Titel: schnell weg
Tags: himmel, horizont, oldtimer, cuba
Kategorie: Technik
Ort: Cuba
Bildaufrufe: 656
Downloads: 0
Dateigröße: 5.2 MB
Bildgröße: 4592 x 3448 Pixel (Entspricht 38,88 cm x 29,19 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Oldtimer auf Cuba
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

schnell weg

schnell weg

Foto-Infos

Hochgeladen von pinori am Mittwoch, 26.12.2018 um 23:41 Uhr.

Beschreibung: Oldtimer auf Cuba
URL:
Fotograf: pinori
Tags: himmel, horizont, oldtimer, cuba
Kategorie: Technik
Ort: Cuba
Bewertung: Bewertung: 3.25/5
Bildaufrufe: 656
Downloads: 0
Dateigröße: 5.2 MB
Bildgröße: 4592 x 3448 Pixel (Entspricht 38,88 cm x 29,19 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller Panasonic
Modell DMC-GX7
Aufnahmedatum 12.01.2016 19:58:01
ISO-Zahl 200
Belichtungszeit 0,0031 s (1/320)
Blende f/10 (100/10)
Brennweite 31mm (310/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.25/5

Kommentare anzeigen/verfassen

5

3.25 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 5 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 03.01.2019 um 10:47 Uhr:

Hallo Pinori,
es gäbe für dieses Problem mehrere Lösungsansätze, die aber davon abhängen, welche Software Du zum Nachbearbeiten benutzt.
Im simpelsten Fall könnte man einen graduellen horizontalen Verlauf von Schwarz zu Transparent ins Bild mischen, sozusagen der digitale ND-Verlaufsfilter.
Bei diesem Motiv wäre es auch kein großes Problem, den Himmel zu maskieren (vielleicht würde sogar der "Zauberstab" für eine halbwegs genaue Auswahl reichen) und dann die Auswahl separat zu bearbeiten. Dann auf eine weiche Kante am Übergang zu den Baumwipfeln achten, damit dort keine Lichtkanten entstehen.
Eine verwandte, einfachere Methode wäre "Abwedeln und Nachbelichten" (dodge and burn) mit einem Pinsel.
Generell könnte auch das Absenken der mittleren Tonwerte (Gamma) oder die stärkere Sättigung bzw. Spreizung von Mittelkontrasten (Photoshop: "Dynamik" bzw. "Klarheit") dem Bild auf die Beine helfen.
Bleibt nur noch die Frage, welche dieser Optionen Du mit Deinen Programmen umsetzen kannst!
Gruß Olli

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 03.01.2019 um 07:48 Uhr:

Die Kubaner erhalten diese alten Autos nicht aus Jux und Tollerei, sondern weil ihnen das Embargo keine andere Möglichkeit lässt, Pino.
Was für sie eine Notwendigkeit ist, ist für uns purer Luxus. Während hierzulande nur noch Plastikmüll mit Sollbruchstellen produziert wird, für dessen Reparatur man eher ein Elektroniker als Mechaniker sein muss, wissen die Kubaner noch, wie ein echtes Auto funktioniert und wie man es vor dem Zerfall bewahrt. Wir müssten dafür bereits einen Mechaniker aus dem Altenheim rekrutieren, der sich mit sowas noch auskennt oder es für viel Geld in die Hände eines Restaurators geben.
Mein 63'er Thunderbird war noch verhältnismäßig jung gegenüber dem von Dir fotografierten Fahrzeug, aber dennoch war es auch ohne Embargo nicht einfach, dafür Ersatzteile und einen fähigen Mechaniker zu finden. Es hatte sich jedoch gelohnt - nicht nur vom Wiederverkaufsgewinn, sondern vor allem vom entspannten Cruisen entlang der Ostsee-Promenaden mit einem unkastrierten Sound. ;)
Also sch... auf Abwrackprämie, ASU, Fahrverbote, horrende Steuern und Versicherungen, Sicherheitsgurte und all den elektronischen Mist, den man in einem Auto wirklich nicht braucht. Alles was man braucht, ist eine H-Zulassung mit mindestens der Note 3. ^^ Der einzige Nachteil dieser Sommer-Sonntagsgefährte: Man muss den Sprit selbst mixen, da die alten Motoren empfindlich auf Benzin ohne Bleizusatz reagieren.

Einen kubanischen Oldtimer erkennt man übrigens an der langen Peitschen-Antenne zum Empfang des "Feindsenders" - Insiderwitz. ;))
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von pinori
pinori sagte am Donnerstag, den 03.01.2019 um 00:07 Uhr:

@Olli
Danke für deine Info. Leider habe ich keine RAW Datei von dem Bild. Kann man es irgendwie anders lösen?
VG, Pino

@ritch
Auf Cuba würden sie mit Kusshand unsere Abwrackautos nehmen. Die alten Fahrzeuge dort, sind alle mit sehr viel fingerfertigkeiten und Fantasie wieder zusammengeschustert. Sehr schön anzusehen. Viva Cuba 😉

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 02.01.2019 um 18:59 Uhr:

Falls Dir die Aufnahme als RAW-Datei vorliegt, würde es sich sehr empfehlen, die Spitzlichter abzusenken, um dem Himmel mehr Farbe und Struktur zu verleihen. Bei Matrixmessung muß der Himmel quasi zwangsläufig überbelichtet werden, weil viel dunkle Flächen im Bild sind. Aber gerade, weil der Lack des Oldtimers *himmelblau* ist, wäre es toll, wenn die Farbe des Himmels dann auch tatsächlich damit korrespondierte.
Gruß Olli

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 31.12.2018 um 10:16 Uhr:

Ein Bild aus einer Zeit, als Autos noch Autos waren. *schwelg* Scheiß auf ASU oder Abwrackprämie, denn diese mittlerweile seltenen Kulturgüter sind (heute) nicht verantwortlich für den Klimawandel. (Schau mal mein damaliges PS-Monster: https://www.youtube.com/watch?v=WY8AGV3wp_Y aus der Midlifecrisis :)) 25 Liter verbleit auf 100 KM - na und, man spart ja viel Geld durch das H-Kennzeichen und es gibt dafür keine Diesel-Fahrverbote ... und ich hatte damit auch keinen Frosch vergiftet oder gar zermatscht. ;))
4 Sterne zur kleinen Aufwertung.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5