Anmelden
55 - 63 von 86775 Fotos
Und täglich grüßt das Ahornblatt
Gelbes Fingerkraut
... 5 vor 12 ...
Herbstblatt
Herbstnachmittag im Branitzpark
Zeitkapsel: Malerwinkel
Eine Azurjungfer
Mini-Niagara im Höllbach
Graue Strukturen

Foto-Infos

Hochgeladen von Hans-Dietrich65 am Dienstag, 23.10.2018 um 07:27 Uhr.
Fotograf: Hans-Dietrich65
Titel: Herbstblatt
Tags: blätter, jahreszeit, farben, bäume, herbst
Kategorie: Natur
Ort: Minden
Bildaufrufe: 761
Downloads: 1
Dateigröße: 5.0 MB
Bildgröße: 4000 x 2248 Pixel (Entspricht 33,87 cm x 19,03 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Schöne Herbstblätter
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Herbstblatt

Herbstblatt

Foto-Infos

Hochgeladen von Hans-Dietrich65 am Dienstag, 23.10.2018 um 07:27 Uhr.

Beschreibung: Schöne Herbstblätter
URL:
Fotograf: Hans-Dietrich65
Tags: blätter, jahreszeit, farben, bäume, herbst
Kategorie: Natur
Ort: Minden
Bewertung: Bewertung: 3.00/5
Bildaufrufe: 761
Downloads: 1
Dateigröße: 5.0 MB
Bildgröße: 4000 x 2248 Pixel (Entspricht 33,87 cm x 19,03 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller FUJIFILM
Modell XF1
Aufnahmedatum 16.10.2018 09:57:06
ISO-Zahl 400
Belichtungszeit 0,0556 s (1/18)
Blende f/1,8 (180/100)
Brennweite 6,4mm (640/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

16

3.00 von 5 Punkten bei 8 Bewertungen. 16 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Samstag, den 27.10.2018 um 06:22 Uhr:

Hallo, vielen Dank für Eure Kommentare - habe mich sehr gefreut !!
Liebe Grüße
Hans-Dietrich

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 26.10.2018 um 20:23 Uhr:

Fünf Sozial-Sterne für Konstantin! ^^ Es ist sehr schön zu wissen, dass es auf Piqs Bilderfreunde gibt, die ein Foto vom Einsteller trennen können und sich nicht auf einen überflüssigen Zeckenkrieg einlassen. Olli ist der beste Kritiker, den ich kenne, aber diesmal war er leider etwas ungerecht. Deine Aufwertung ehrt Dich, Konstantin ... und sowas unterscheidet Piqs positiv von anderen Plattformen. ^^
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Kostja
Kostja sagte am Freitag, den 26.10.2018 um 15:52 Uhr:

Das Foto ist schon allein deshalb bemerkenswert, weil es einen engagierten Meinungsaustausch ausgelöst hat. Im übrigen gefallen mir die Farbabstufungen von innen nach außen - von buntem Leben zu Zerfall. 1 Stern hat das Foto auf keinen Fall verdient. Zur Aufwertung deshalb 4 Sterne!
Gruß Konstantin

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 25.10.2018 um 08:36 Uhr:

Lieber Florian
Deine ausgleichende Wertung bildet den gelungenen Abschluss dieser ausgeuferten Diskussion. ^^
Es gibt zudem einen klaren Hinweis in der Exif, dass dieses Bild ein Unikat ist: Um ein Foto einer Fuji XF1 zu "mobsen", müsste man das Netz auf links drehen - so selten ist diese Cam. ;)))
@Hans&Olli: Es wäre schön, wen ihr euch die Hände reicht, allein schon der Harmonie zu Liebe und weil sich auf Piqs keine Verbrecher befinden, deren Taten unverzeihlich wären. ^^
zwinkernde Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Donnerstag, den 25.10.2018 um 07:58 Uhr:

ritch, mit "er" ist keine Person gemeint, sondern der Teller!
Gruß Fritz

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 23:51 Uhr:

Ich schleich hier mal kurz unauffällig vorbei und lass meine gestrichene EB da, weil ich das piq eigentlich ganz hübsch finde..
Blatt und Teller sind doch irgendwie so ein typisches Vegetariersymbol, auch wenn es hier vermutlich nicht so gemeint war, zumal man in verwelkte Ahornblätter in der Regel nicht übertrieben häufig reinbeissen will und sich davor auch noch die Mühe macht, es hübsch auf den Teller zu legen.. Aber why not, schockieren tut das auch nicht, habe schon abstrusere Dinge gesehen.. Wenn man die volle Datei ranzoomt wirkt das Blatt fast wie Airbrushmalerei, wurde hier ein derartiger Filter verwendet?

LG Flo

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 18:41 Uhr:

ER? Was hat "er" denn mit dem Foto zu tun, Fritz? Der überflüssige "Streit" macht sich hier doch offensichtlich nur an der Person und nicht am Bild fest ... und das empfinde ich halt als ungerecht.
Du empfindest es anscheinend auch so, denn sonst hättest Du nicht gerechtfertigte 3 Sterne nachgereicht. ^^
Piqs ist viel zu klein, um sich zu streiten.
Beste Grüße,
ritch
_____________
Petition: Rehabilitiert Hans ... und Olli for Admin! ^^

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 16:56 Uhr:

Ein schönes Blatt in Form und Farbe, als Herbstsymbol bestens geeignet; über den Hintergrund kann man sich vortrefflich streiten. Meine Wahl wäre er nicht gewesen.
Gruß Fritz

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 15:07 Uhr:

Tut mir leid, wenn Du das Prinzip der christlichen Vergebung als geschmacklos empfindest. Das hat mit Pathos nichts zu schaffen, sondern ist eine Grundeinstellung des menschlichen Miteinanders unabhängig der Religion, auch wenn es heißt "Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein". ;) Geistliche Kinderficker ausgenommen. :P
Die Stories aus dem Kartoffelkrieg sind Kinderkacke im Vergleich zu echten Verbrechen - http://piqs.de/fotos/203443.html die imho wirklich nicht zu vergeben sind, und bei denen man mir gerne einen Stein in die Hand drücken dürfte, um solche Kackvögel hinzurichten.
Ein Plagiator (wenn es denn so war - ich weiß es nicht) ist kein Massenmörder. Wir diskutieren hier über Bilder und nicht deren Erschaffer. Du kannst den Hans ja gerne bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag hassen, doch dabei bitte nicht vergessen, eine Grenze zwischen Mensch und Bild zu ziehen. Schließlich ist Hans sicherlich kein Postkartenmaler aus Braunau.
Ich habe dieses Gezecke nun schon öfter lesen müssen, und irgendwann platzt auch mir die Hutschnur. Könnt ihr euch nicht einfach mal die virtuelle Hand reichen und alles auf Anfang stellen, oder erfordert das zu viel Kraft?
Liebe Bilderfreunde - wir sind nicht auf Piqs, um uns zu streiten, sondern um uns gegenseitigt zu inspirieren. So sehe ich es zumindest - und es ist mir egal, wie das Bild entstand oder wer es knipste, solange es wirkt. (Ausnahme Adolf, denn den Pisser hätte man schon vor dem ersten Pinselstrich im Sinne einer besseren Zukunft abtreiben müssen. :P)
verzeihende Grüße,
ritch
____________________
Dies war eine verbale Demonstration mit Kraftausdrücken, wie sie auf anderen Plattformen Gang und Gebe sind. Wie gut, dass es auf Piqs nicht so ist. ;)

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 13:35 Uhr:

Das war kein Kartoffelkrieg, sondern 2016.

Und manchmal tun Menschen Dinge, die das Vertrauen in sie auf Dauer zerstört. Insofern finde ich den Vergleich mit Jesus nicht nur unnötig pathetisch, sondern schlicht geschmacklos.

Bewertung: 1/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 11:37 Uhr:

Lieber Olli,
ich kenne Hans' Verfehlungen aus dem Kartoffelkrieg nicht. Deshalb kann und will ich mich dazu auch nicht äußern, sondern sehe und kenne ihn nur als Bilderfreund, der MIR noch nie negativ aufgefallen ist. Bei diesem Foto geht es aber auch nicht um den Fotografen, sondern um das Bild, dessen Wirkung, Interpretation und Intention.

Ein Zufall existiert nicht, da alles auf Ursache und Wirkung basiert. Auch "unbewusstes" Handeln setzt eine erlebte Erfahrung voraus. Ich möchte mir diesbezüglich nicht anmaßen, unbekannte Menschen zu beurteilen. Vielmehr sollte die Netiquette imho die Grundlage allen Handels bilden. Vor 2000 Jahren ließ sich jemand dafür ans Kreuz nageln, um allen zu vergeben. ^^
Hans hat es imho nicht verdient, wegen irgendwelchen Verfehlungen aus dem Kartoffelkrieg noch immer be/verurteilt zu werden.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 09:31 Uhr:

Verehrter Ritch,
wäre der Künstler, dessen Ehre Du so wortreich verteidigst und in eine Linie mit Beuys stellst, wirklich so kreativ, warum hatte er es dann nötig, dreimal Werke anderer Künstler von pixelio zu mopsen und hier - mit leichten Veränderungen, die die Wiedererkennbarkeit erschweren sollten - unter eigenem Namen einzustellen?

Wäre der Eßteller tatsächlich als V-Effekt im Sinne Brechts gemeint gewesen, hätte er im Bild mehr zur Geltung kommen müssen. So aber wirkt das Ganze wie ein zufälliges Arrangement nach dem Motto: "Ein weißer Teller ist ein prima neutraler Hintergrund, und wer weiß, vielleicht glauben die Betrachter damit sogar an die perfekte Freistellung..."

"Ich weiß nicht recht" heißt konkret, daß ich hier - im Gegensatz zu vielen anderen Bildkommentaren von mir - keine Verbesserungsvorschläge machen kann, weil da nichts zu verbessern ist. Das Ahornblatt ist einfach supereinfallslos runtergeknipst von jemand, der bereits bewiesen hat, daß er es nicht besser kann oder will.

Aber ich danke Dir dafür, lieber Ritch, mir mal wieder Gelegenheit gegeben zu haben, grundsätzliche Kritik an einem User zu äußern, der sich meines Erachtens nach dem aufgedecktem Bilderklau schamrot hätte davonschleichen sollen, anstatt sich mit neuem Pseudonym anzumelden und frech so weiterzumachen, als sei nie etwas gewesen. So viel Chuzpe verdient einen Stern ... maximal :)))
Gruß Olli

Bewertung: 1/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 08:09 Uhr:

Nun möchte ich mal eine kleine Lanze für dieses Foto brechen ...
Es ist nicht fragwürdiger (im Wortsinn, würdig, hinterfragt zu werden) als eine Installation von Joseph Beuys, denn ein Klumpen Fett hat auf einem Stuhl ebenso wenig zu suchen wie ein welkes Blatt auf einem Teller. Das behauptet zumindest die allgemeine Konvention. Die provokante Kunst hat mit Konformismus jedoch nichts am Hut. Es geht nicht mehr erstrangig um den Sinn durch eine allgemein erkennbare Aussage, sondern um die Tatsache, dass es möglich ist und dennoch niemand zuvor auf die Idee kam. Der gute Joseph staunte zuweilen wohl mehr über die reaktionistischen Kritiker als jene über seine Kunst. Da schlugen sich honorige Sachverständige die Köpfe ein - was für ein Drama. *lach*
Ich finde, und das ist meine rein persönliche Meinung, dass etwas nur dann als Kunst bezeichnet werden darf, wenn es eine Reaktion auslöst. Niemand beachtet eine Parkuhr an der man täglich vorbeigeht. Setzt man das Teil jedoch in ein anderes Umfeld, wo es wie ein sinnentleerter Fremdkörper wirkt, dann hat der Künstler die Aufmerksamkeit der Betrachter dort, wo er sie haben will: An einem Ort der geistigen Auseinandersetzung und Sinnfrage. Solche Installationen benötigen nicht mal einen Titel, da die Benennung nur ein Spoiler ist. Wenn man sich darauf einlassen mag, so lässt sich in obiges Foto einiges hineininterpretieren - unabhängig von der ursprünglichen Intention des Fotografen, da der Titel nun mal kein Spoiler ist.
Ein Spoiler wäre z.B.: "Was nach dem Klimawandel auf dem Teller bleibt", als meine rein persönliche Interpretation. Es ist somit gut, den Teller als Hintergrund zu erkennen, denn sonst wäre es nichts Besonderes.

Kritiker sind meist verhinderte Künstler. Die Einen machen aus ihrer Not eine berufliche Tugend - die Anderen zerbrechen daran und werden "grässlich". (Zu Letzteren gehörte imho Marcel Reich-Ranicki. ;P)

Ein Stern ist ungerecht, lieber Olli, aber unter Kritikern werde ich Dir dafür natürlich kein Auge aushacken. ;)) Es ist jedoch schon etwas befremdlich, wenn Du schreibst "Ich weiß nicht so recht ..." WAS weißt Du nicht so recht? *g*

@Hans: Um am MT teilzunehmen, ergänze Deinen Titel bitte mit "MT1810", sonst wird das nix. ^^

Über Kunst lässt sich nicht streiten - höchstens über handwerkliche oder technische Mängel.
In diesem Sinne beste Grüße,
ritch
___________________________
Nie ärgern - nur wundern. ;)) Und wir können froh sein, darüber noch diskutieren zu können, denn "Next Rembrandt" ist eine Maschine. 8)

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Mittwoch, den 24.10.2018 um 06:27 Uhr:

Hallo ritch, danke für den Tipp

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Dienstag, den 23.10.2018 um 22:36 Uhr:

Ein altes, ergrautes Ahornblatt auf einem Suppenteller???
Ich weiß nicht so recht ...

Bewertung: 1/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 23.10.2018 um 21:51 Uhr:

Warum machst Du damit nicht mit beim MT1810? Man kann durch die Teilnahme nichts verlieren, sondern nur gewinnen, Hans. ^^
http://piqs.de/news/132/
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5