Anmelden
190 - 198 von 86854 Fotos
... die Welt steht Kopf ...
Erdmännnnchen
Rettungsboote
Caterpillar
Wiener Secession
Buchenlaub
Pusteblume
... am Kai ...
Wo Brünnlein sich ergießen . . .

Foto-Infos

Hochgeladen von Kostja am Montag, 08.10.2018 um 22:33 Uhr.
Fotograf: Kostja
Titel: Caterpillar
Tags: baugerät, maschine, bagger, caterpillar
Kategorie: Technik
Ort: Hohenbocka
Bildaufrufe: 420
Downloads: 0
Dateigröße: 5.0 MB
Bildgröße: 3968 x 2976 Pixel (Entspricht 33,60 cm x 25,20 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Caterpillar
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Caterpillar

Caterpillar

Foto-Infos

Hochgeladen von Kostja am Montag, 08.10.2018 um 22:33 Uhr.

Beschreibung: Caterpillar
URL:
Fotograf: Kostja
Tags: baugerät, maschine, bagger, caterpillar
Kategorie: Technik
Ort: Hohenbocka
Bewertung: Bewertung: 3.00/5
Bildaufrufe: 420
Downloads: 0
Dateigröße: 5.0 MB
Bildgröße: 3968 x 2976 Pixel (Entspricht 33,60 cm x 25,20 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller OLYMPUS IMAGING CORP.
Modell SP590UZ
Aufnahmedatum 21.11.2010 11:51:24
ISO-Zahl 64
Belichtungszeit 0,0025 s (1/400)
Blende f/5,6 (56/10)
Brennweite 5,9mm (590/100)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

2

3.00 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 2 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Kostja
Kostja sagte am Mittwoch, den 10.10.2018 um 21:18 Uhr:

Dein Kommentar Ritch: glühend engagiert und trotzdem durchaus informativ!
Grüße Kostja

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 10.10.2018 um 05:21 Uhr:

Weil Du diesen Titel gewählt hast, Konstantin:
CAT scheint eine Krake zu sein, die so gut wie alle Konkurrenz in sich eingesaugt hat. In den Forbes Global 2000 der weltweit größten Unternehmen belegt Caterpillar Platz 166 (Stand: Geschäftsjahr 2017). Ein Paradebeispiel des kapitalistischen Monopolismus.
Interessant ist: "Caterpillar ist das erste größere Unternehmen, das einen Sustainability Report veröffentlichte, der die Bemühungen um die Verbesserung der Umweltverträglichkeit transparent machen soll. Damit versucht Caterpillar, der ständigen Kritik um Umweltverschmutzung und Zerstörung von Naturraum durch seine Maschinen entgegenzuwirken."
Nun, dass erinnert an Waffenhersteller, die kostenloses Verbandsmaterial in Krisengebieten verteilen und dabei behaupten, dass nicht ihre Waffen töten, sondern jene, die sie missbrauchen. Ist das Zynismus oder bereits schon Kaltschnäuzigkeit?
Derweil ziehen solche Maschinen Schneisen durch den Amazonas, die so breit sind, dass Flugzeuge auf ihnen landen könnten, begleitet von Brandrodern und Söldnertrupps, die Einheimischen und Protestlern die Köpfe einschlagen und ihres angestammten Geburtsrechts berauben. Keine dieser Raupen besitzt einen Aufkleber "Ich bremse auch für Frösche". *aufreg*
Dem Hersteller scheint es egal zu sein - er poliert sein Image mit dem Sustainability Report, was wiederum keines der Opfer interessiert.
Eine Maschine, die für den Raubbau missbraucht wird, ist eine Waffe, die sich nicht nur gegen Einheimische, sondern klimatisch gegen alle Menschen dieser Welt richtet. Wenn CAT somit wirklich am Umweltschutz statt Mammon interessiert wäre, würde sich die Firma ihre Kunden nach genau diesen Kriterien aussuchen und lieber mal auf ein paar läppische Umsatz-Millionen verzichten, um als glaubwürdige Saubermänner dazustehen.
Bill Gates, der imho einzig gute Monopolist, hat die Kurve geschafft, indem er sehr viel Geld in die Malariaforschung investierte, obwohl er für diese Krankheit nun wirklich nicht verantwortlich ist. Liebe Leute, kauft mehr MS-Produkte statt Planierraupen! ^^
Kritische Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5