Anmelden
163 - 171 von 86767 Fotos
Altes bemoostes Dach....
... Haus am See ...
Warteraum
Lalique II
Der Star im Zoo  MT1809
helix
Möwe im Gleitflug
Fallen gelassen . . .
Sie schlängelt sich so durch . . .

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Samstag, 22.09.2018 um 09:25 Uhr.
Fotograf: ritch
Titel: Warteraum
Tags: patient, warten, cgi, zeit
Kategorie: Sonstiges
Ort: NODE-3
Bildaufrufe: 755
Downloads: 0
Dateigröße: 1.5 MB
Bildgröße: 2000 x 1500 Pixel (Entspricht 16,93 cm x 12,70 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Kassenpatienten unter sich. ;P
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Warteraum

Warteraum

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Samstag, 22.09.2018 um 09:25 Uhr.

Beschreibung: Kassenpatienten unter sich. ;P
URL:
Fotograf: ritch
Tags: patient, warten, cgi, zeit
Kategorie: Sonstiges
Ort: NODE-3
Bewertung: Bewertung: 4.43/5
Bildaufrufe: 755
Downloads: 0
Dateigröße: 1.5 MB
Bildgröße: 2000 x 1500 Pixel (Entspricht 16,93 cm x 12,70 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Keine EXIF-Infos vorhanden.

Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.43/5

Kommentare anzeigen/verfassen

15

4.43 von 5 Punkten bei 7 Bewertungen. 15 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 07.11.2018 um 09:22 Uhr:

@Olli und Gudrun:
Formulare von der Wiege bis zur Bahre. Erst wenn man seine eigene Sterbeurkunde hat, ist man damit durch ... und dann geht es für die Erben weiter mit Erbschein-Beantragung, Kontenauflösung, Schuldbegleichung, etc, ... alle halten die Hand auf und sogar am Tod wird noch verdient.
60€ ist happig! Schlimm auch, dass die Nachweispflicht bei Dir liegt, statt dass sie beweisen müssen, dass es nicht Dein Auto ist. Dabei besteht der ganze Verwaltungsakt doch nur darin, eine Kopie auszudrucken. Man rechne sich mal den Stundenlohn aus. ;P So mancher Amtsschimmel scheint noch nicht begriffen zu haben, dass Bürger Kunden sind - und der Kunde ist König. In der freien Wirtschaft würden sie mit solch einem Verhalten und Gebührenkatalog nicht bestehen können.
Wo bleiben denn all die Steuermilliarden? Im Straßenbau? Nicht wirklich. Vielleicht am Hindukusch oder anderen überflüssigen Kriegsschauplätzen? Auch nicht wirklich, denn die Jungs und Mädels haben ja nicht mal funktionelles Gerät, um sich dort "verteidigen" zu können, wo sie gar nichts zu suchen haben. *aufreg*
Und so hockt der deutsche Michel mit Nummer in der Warteschlange wie zu Kaisers Zeiten und niemand vergütet ihm seine damit verschwendete Lebenszeit. Ich hatte für den Perso auch online einen Termin beantragt - Deutschland wird digital *lach* von wegen, denn auf die Bestätigungsmail würde ich heute noch warten, wenn ich den Termin nicht zugleich oldschool telefonisch vereinbart hätte.
(Spartipp: Mit Ämtern und Firmen konferiere ich grundsätzlich via E-Post Fax. Das kostet nichts und ich bekomme eine Empfangsbestätigung, die "amtlich" ist. ;) Nur bei Schreiben an die GEZ funktioniert das leider nicht, da sie eine 018xxxx Faxnummer haben, an der sie bei Widersprüchen auch noch mitverdienen. Da die Nachweispflicht eines zu geringen Einkommens als "Privatier" jedoch wiederum an mir hängen bleibt, muss ich diesen Aufwand mit Gebühren halt betreiben, oder könnte ja mal versuchen, einen Befreiungsantrag in einem Kuvert mit dem Aufdruck "Porto zahlt Empfänger" zu verschicken - mit einer beigefügten Rechnung meiner Aufwandsentschädigung von 60€ pro Kopie. ;))
Nichts ist typisch deutscher als die Bürokratie, Gudrun&Olli - und nichts ist irrer als ein Donald.
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 07.11.2018 um 08:05 Uhr:

... wobei mir in vergleichbaren Fällen, die ich auch schon durchgemacht habe, die Hutschnur schon deswegen hochging, weil ICH den Perso weder brauche noch haben will. Der STAAT will, daß ich das Ding ständig bei mir trage, zahlt für diesen Luxus aber keinen Cent! Das erinnert fatal an Trump'sche Logik: "We build a wall against the Mexicans and make them pay for it".
Grimme Grüße von Olli

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Mittwoch, den 07.11.2018 um 03:18 Uhr:

Ritch, ich bin da ganz auf deiner Seite! Erstens finde ich die Gebühren auch überteuert und bei einem nur abgelaufenen Dokument wie dem Personalausweis dürfte eine Neuausstellung wirklich kein Problem darstellen und schon gar keine Sondergebühren für Geburtsurkunden etc. verlangt werden.

Wir hatten Ähnliches erst kürzlich wegen des Verlustes eines Fahrzeugscheines. Da hätte ich auf der Zulassungsstelle, die für die Neuausstellung zuständig ist, nicht nur die 12 Euro Gebühr löhnen sollen, sondern auch 60 Euro für eine eidesstattliche Erklärung. Zum Glück kam ich an einen Schalter, an dem jemand saß, der mich kannte. So musste ich keine 60 Euro zahlen bzw. diese eidesstattliche Erklärung abgeben. (Fahrzeugbrief, gültigen ;) Personalausweis und Sterbeurkunde meines Mannes hatte ich dabei!)

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 07.11.2018 um 00:22 Uhr:

Natürlich haben die Kopien, Gudrun. Auch deshalb verstand ich diesen ganzen Zeck nicht, der anscheinend nur dazu dient, den neuen überflüssigen Ausweis durch Bürger zu finanzieren (30+10€). Das ist neben der Zwangs-GEZ eine Kopfsteuer und Zwangsabgabe, die in unserem angeblich so reichen Staat imho nicht zu akzeptieren ist.
Für das Geld könnte man in Teilen der "3. Welt" eine ganze Familie über ein halbes Jahr ernähren oder ein nachhaltiges Kleingewerbe unterstützen. Ich habe sowas mit meinen Autorinnen jahrelang via MYC4 durchgezogen.
Also platzt mir doch irgendwann die Hutschnur.
Das Problem hatte sich verflüchtigt, nachdem ich endlich mal durch die Dauermusik der Warteschlange kam und erwähnte, dass ein guter Freund beim hiesigen Nachrichtenblatt arbeitet und sich auf ein Manuskript a la "Hauptmann 2" freue. ;) Plötzlich bekam ich die Geburtsurkunde ohne gültigen Perso. VitaminB+ ;)))
Aber was machen denn Menschen ohne Beziehungen, liebe Gudrun?
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Dienstag, den 06.11.2018 um 22:28 Uhr:

Wer hatte denn deinen abgelaufenen Personalausweis ausgestellt? Normalerweise haben die doch eine Kopie in ihren Unterlagen, incl. Lichtbild. Natürlich verändert man sich mit der Zeit, aber letztendlich sollten doch auch die alten Lichtbilder dazu dienen, dass Personen identifiziert werden können. Die hätten doch bloß das Foto deines alten Persos mit dir höchstpersönlich vergleichen können. Das Theater um die Neuausstellung ist ja ganz schön possenhaft. :o

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 06.11.2018 um 21:43 Uhr:

Liebe Gudrun. Ganz ohne Ausweis, Geburtsurkunde oder andere Lichtbildausweise ... tja, gute Frage. Vielleicht hätte ich dann einen Leumundszeugen (mit deutschem Ausweis) gebraucht, der bestätigt, dass ich schon seit Geburt an ein Deutscher bin (?) (Wenn man mit dem neuen Vollüberwachungs-Ausweis gleichzeitig seine Fingerabdrücke abgibt, wäre das kein Problem, aber seltsam, wenn man nicht vorbestraft ist.)
Der Irrsinn geht ja noch weiter: Wer einen deutschen Reisepass besitzt (braucht man schon lange nicht mehr innerhalb der EU) benötigt keinen Personalausweis. Um den Reisepass zu beantragen, braucht man man jedoch wieder einen gültigen Perso.
Ich denke aber nun nicht, dass man mich ohne Perso hätte ausweisen können, denn dafür hätte man mir als vermeintlicher Illegaler erstmal das Herkunftsland nachweisen müssen. ;p Ok, dann hätte ich die Schweiz gewählt und meine Ruhe gehabt. ;))
Eulenspiegel-Grüße,
ritch

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Dienstag, den 06.11.2018 um 21:11 Uhr:

Was wäre gewesen, wenn du deinen Personalausweis als 'verloren' gemeldet hättest?

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 06.11.2018 um 19:47 Uhr:

Kleiner Nachtrag aus der Welt des Amtsschimmels: ...
Ich brauchte für eine Antragsstellung einen neuen Personalausweis - das sind jene, die man scannen kann, wenn man sie nicht unter dem Alu-Hut trägt. ;)) Mir war nicht bewusst, dass meiner abgelaufen war, da in Verkehrskontrollen mein gültiger Führerschein ebenso ausreichte wie der Lichtbildausweis meiner Krankenkasse beim Arzt. Zusammen mit meiner Banking-Card und der Beherrschung der deutschen Sprache sollten das doch eindeutige Indizien sein, dass ich ein Deutscher bin. Oder nicht?
Ha, weit gefehlt. Das Bürgerzentrum verlangte zur Beantragung eines neuen Persos meine Geburtsurkunde des Standesamtes. Das Standesamt verlangte zur Herausgabe der Urkunde jedoch einen gültigen Perso (plus weitere 10€ zu den Verwaltungsgebühren der Ausweisstelle). Realsatire vom Feinsten. Ihr kennt den "Hauptmann von Köpenick" - ich habe auch noch eine alte Uniform aus der Erbmasse, die ich von Rechts wegen in der Öffentlichkeit jedoch nicht tragen dürfte wegen "Amtsanmaßung".
Nach Klärung des Irrsinns dieses Sachverhalts (Amtsdeutsch) [ich nenne es mal: Da beißt sich der Hund doch selbst in den Schwanz] habe ich mal ansatzweise feststellen dürfen, wie man sich als Asylant in diesem Land fühlen muss. Es ist traurig, sich als Mensch zweiter Klasse zu fühlen, nur weil einem ein Dokument fehlt, um sich gebürtig (oder rassistisch) als "zugehörig" ausweisen zu können. Neben Arbeitsverbot und Kasernierung von Asylanten ist auch das ein Indiz für einen bedenklichen Rechtsruck. (Aber Juhu - die nächste Bundeskanzlerin ist vielleicht eine Grüne. ;)))
Ich bin diesbezüglich vielleicht ein gebrandetes Kind und deshalb auch etwas sensibler bezüglich "wehret den Anfängen", da Mutter und Oma aus einem Staat kamen, der von jenen Diktatoren ausgelöscht wurde, für die Demokratie und Menschlichkeit ein Fremdwort war.
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 25.09.2018 um 20:35 Uhr:

@Konstantin: Vielen Dank auch Dir. Vielleicht sollte ich mich mit meinen Selbstinterpretationen zukünftig etwas mehr zurückhalten, um keine Gedankenspoiler in den Raum zu werfen - kann ich aber nicht, denn dafür bin ich viel zu mitteilsam veranlagt. ;) (Ganz so düster sah ich mein Bild nicht, aber man kann es durchaus so interpretieren.)

Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Dienstag, den 25.09.2018 um 19:51 Uhr:

@ "breitgefächerter kultureller Background": Um die Wahrheit zu sagen, habe ich die Namensänderung auch erst vor ein paar Tagen mitbekommen, weil Wikipedia nur auf den talentierten Mr. Phileos*) gewartet hat, um einen neuen Artikel über "Afro Celt Sound System" aufzunehmen, und da gibt es gewisse Querverbindungen zwischen den Künstlern.
Gruß Olli (aber danke für's Kompliment!)


*) noch so'ne breitgefächerte Anspielung ... :)))

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Kostja
Kostja sagte am Dienstag, den 25.09.2018 um 19:35 Uhr:

Meine Interpretation.: Zwei sehr sympathische Skelette als Trostspender vor der ultimativen Diagnose: Krebs unheilbar! meine 5* aus der EB reiche ich nach.
Gruß Konstantin

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 24.09.2018 um 17:20 Uhr:

Moin Fritz
Vielen Dank für die volle Besternung! ^^
Mein alternativer Bildtitel war "Pflegenotstand", doch dann fand ich "Warteraum" besser, weil das Problem schwindender Arztpraxen in die selbe Kerbe schlägt.
Dankbare Grüße,
ritch

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 24.09.2018 um 16:38 Uhr:

Das liebe ich auch an PIQs: Deine Kommentare mit stets breitgefächertem kulturellem Background, lieber Olli. :) Als Kultur-Channelmaster hätten wir beide auf Stern-Online jede Menge Spaß gehabt. ;))
Jede Generation braucht eine bezaubernde Joan Baez, die uns erzählt, worauf es ankommt - in diesem Fall Magda Davitt https://www.youtube.com/watch?v=haYbyQIEgQk habe ich es jedoch mit einem schelmischen Grinsen geschafft, Dich sogar ohne gefakte EXIF in eine ansatzweise hyperrealistische Falle zu locken, da es sich nicht um ein Foto-Composing sondern ein reines CGI handelt. Hier siehst Du meine 3D-Mesh im Workflow als Beweis: https://picload.org/view/dlwwaidr/warteraum_mesh.jpg.html Wie Du siehst, war keine echte Kamera und auch keine Magda bei diesem Shooting anwesend. ;)
BTW: Schönheit kommt von Innen und dafür braucht frau keine Haare, sondern nur das richtige Gefühl. ^^
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Montag, den 24.09.2018 um 15:47 Uhr:

Hallo ritch, "Selbstprotrait mit freundlicher Begleitung"? Oder "So voll sind unsere Wartezimmer ja gar nicht!". Eventuell auch "Soll einer noch behaputen, wir Deutschen seien übergewichtig."
Jedenfalls "umwerfende" Kreation.
Gruß Fritz

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Montag, den 24.09.2018 um 12:53 Uhr:

Dem freundlichen Grinsen der beiden außen sitzenden Kassenpatienten nach zu schließen, haben sie ihr Leiden überwunden. Da hat sich der Weg in die Praxis doch offenbar gelohnt!

Die Dame in der Mitte leidet noch - ich vermute, unter wulstigen Verformungen der Gelenke im Knie und Mittelfuß.
Vielleicht will sie sich aber auch vom Fluch ihrer Eltern befreien und hört (inzwischen) auf den Namen "Magda Davitt". Körperhaltung und eine gewisse Ähnlichkeit sprächen dafür, daß uns Ritch hier ein echtes Paparazzi-Foto unterschiebt und es nur durch Verfremdungstechniken als CGI erscheinen lassen will.
Gruß Olli (gestrichene EB-Sterne nachgereicht)

Bewertung: 4/5