Anmelden
262 - 270 von 86790 Fotos
sweet dreams
Lalique I
... der traurige Blick (bei den Sternenkindern) ...
Blütenschönheit
Verschiebungen (von Natur zu digitalem Lärm)
Vergessen und vergraben (aus der Serie "Verlorene Hände")
Die versprochenen Himbeeren von eigener Hand gesammelt
Hafenbrücke!
Krabbenkutter

Foto-Infos

Hochgeladen von Sloweye am Mittwoch, 05.09.2018 um 16:58 Uhr.
Fotograf: Sloweye
Titel: Verschiebungen (von Natur zu digitalem Lärm)
Tags: verfremdung, verarbeitung, bearbeitung, manipulation
Kategorie: Sonstiges
Ort: hier
Bildaufrufe: 520
Downloads: 0
Dateigröße: 9.1 MB
Bildgröße: 2592 x 3888 Pixel (Entspricht 21,95 cm x 32,92 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Pixelverschiebungen
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Verschiebungen (von Natur zu digitalem Lärm)

Verschiebungen (von Natur zu digitalem Lärm)

Foto-Infos

Hochgeladen von Sloweye am Mittwoch, 05.09.2018 um 16:58 Uhr.

Beschreibung: Pixelverschiebungen
URL:
Fotograf: Sloweye
Tags: verfremdung, verarbeitung, bearbeitung, manipulation
Kategorie: Sonstiges
Ort: hier
Bewertung: Bewertung: 4.43/5
Bildaufrufe: 520
Downloads: 0
Dateigröße: 9.1 MB
Bildgröße: 2592 x 3888 Pixel (Entspricht 21,95 cm x 32,92 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller SONY
Modell DSC-R1
Aufnahmedatum 21.07.2013 09:57:27
ISO-Zahl 200
Belichtungszeit 0,0500 s (1/20)
Blende f/10 (100/10)
Brennweite 58,1mm (581/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.43/5

Kommentare anzeigen/verfassen

7

4.43 von 5 Punkten bei 7 Bewertungen. 7 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Mittwoch, den 12.09.2018 um 15:30 Uhr:

Dank Euch, freut mich, daß das Experiment so ein positives Echo findet.
Gruß Fritz

Benutzerbild von YOISHO
YOISHO sagte am Dienstag, den 11.09.2018 um 19:19 Uhr:

sehr gut !

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Dienstag, den 11.09.2018 um 16:54 Uhr:

das fetzt !!!

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 10.09.2018 um 20:39 Uhr:

Na, darauf muss man erstmal kommen! ^^ Diese BA solltest Du Dir als Plugin-Filter patentieren lassen, Fritz. :)
Überraschte Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Montag, den 10.09.2018 um 16:32 Uhr:

Olli und ritch, zunächst herzlichen Dank für die grandiose Besternung.
Ich hoffe ich enttäusche Euch nicht, das Bild ist nicht durch eine "Filterorgie" entstanden, es war/ist viel einfacher.
Das Ausgangsfoto ist eine Aufnahme von dichtem Unterholzgeäst im Wald, in das sie Sonne hinein strahlte. Also ziemlich extremer Hell/Dunkel-Kontrast. Bei der Bearbeitung habe ich via Farbauswahl die hellsten Bereiche ausgewählt, diese Auswahl dann mittel Drücken der Befehls- und Alt-Tasten (am Mac – am PC vielleicht die String- und Alt-Taste) und den Pfeil-Tasten mit jedem Schritt pixelweise kopiert und verschoben. Wie Ihr Euch vorstellen können, kann man auf diese Weise unzählige Variationen ausprobieren – alles ohne Filter. Das Ausgangsfoto ist im Querformat, die hochformatige Version gefiel mir dann doch besser. Ich hoffe, ich habe das nachvollziehbar ausgeführt.
Ich werde zur Verdeutlichung noch 2 bis 3 Bilder hochladen, mal sehen ob sie durchkommen.
Gruß Fritz

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 09.09.2018 um 19:58 Uhr:

Hier muss ich mal wieder etwas weiter ausholen, da Du damit voll in meine Kerbe des Interesses schlägst, Fritz. ^^

Bei diesem Bild darfst Du gerne den Begriff "CGI" in den Tags einfügen, da der Grad der Bearbeitung etwas vollkommen Neues erschaffen hat, welches keinen exakten Bezug zur Realität mehr besitzt und auch nicht besitzen muss. Wäre es keine Filterorgie, dann hätte ich auf eine "Apophysis" getippt.
Trotz der vertikal geometrisch gleichbleibenden Linienabstände und fehlendem DOF, vermittelt es eine Raumtiefe und erinnert an Bebauungen in Großstädten, die aus allen Nähten platzen - gebändigtes Chaos in einem menschlichen Bienenstock, obwohl es sich beim Ursprungsbild vielleicht nur um ein Weizenfeld handelte. Es ist somit kein perspektivisches, sondern ein orthogonales 3D.

Wir hatten ja schon mal an anderer Stelle über Kunst diskutiert - Bilder, die sich der biologischen Sehgewohnheit entziehen oder ihr sogar entgegenwirken, fallen durchaus in die Kunstkategorie, und nicht unbedingt in eine "Deponie" mit der Bezeichnung "Sonstiges" ;). (z.B. Escher als Meister "unmöglicher" Geometrien. Zwar waren seine Bilder natürlich kein CGI, sondern im Kopf berechnet, aber sie zeigten, was möglich ist, wenn sich die Vorstellungskraft über die Gesetze der Natur erhebt. Orthogonale Darstellungen, wie in Deinem Bild, sind ebenfalls "unnatürlich", und Computer Generated Imaging ist die Plazenta der unendlichen Möglichkeiten des nur scheinbar Unmöglichen. (Dieser Satz könnte irgendwann mal als Zitat by ritch in einen CGI-Magazin auftauchen ... und im Innenteil mein 10-seitiges Essay mit dem Titel "Let's talk about Andrew Price". *träum* ;D])

Mach weiter so, Fritz, und dann willkommen auf der dunklen Seite der "Fotografie", die nie das Licht unserer Sonne erblickte. *DarthVaderRöcheln* *lach*
Ernsthaft: Ich freue mich sehr über Deinen Mut zum Experiment jenseits der üblichen Konventionen und (Seh-)Gewohnheiten - und wie Du siehst bin ich auch nicht der Einzige, der es entsprechend hoch bewerten mag. Nächster Schritt BLENDER statt PS&Co? - Szenen am "Reißbrett"entwerfen statt durch Foto-Filterorgien zu verfremden? ;)
[Realitätsnahe CGIs werden für "gewöhnlich" erst im Postprocessing gefiltert, um der Szene einen gewissen Touch zu geben und weil 3D-Programme nicht unbedingt mit Filtern glänzen. http://piqs.de/fotos/202805.html Aber es spricht natürlich nichts dagegen, mit Filtern aus 2D-Fotos eine Dreidimensionalität zu simulieren, denn erlaubt ist, was ankommt und gefällt. ^^)
Überzeugte Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Sonntag, den 09.09.2018 um 18:21 Uhr:

Was auch immer das ist - es sieht grandios aus!
Ich lese mir auch gerne ein How-To durch, falls Du eins veröffentlichen magst! ;-)
Gruß Olli (gestrichene EB-Sterne nachgereicht)

Bewertung: 5/5