Anmelden
118 - 126 von 86781 Fotos
Gerüstbau abstrakt
Hafenblick
Rost
sarajevo04
... am Kraftwerk ...
Gewitterwolke
Das Törchen, der Fußweg
Vom Hitzschlag getroffen? "MT1808"
Big Ball

Foto-Infos

Hochgeladen von Sloweye am Mittwoch, 29.08.2018 um 16:11 Uhr.
Fotograf: Sloweye
Titel: Gerüstbau abstrakt
Tags: bund, schwarz, farbe, grau
Kategorie: Sonstiges
Ort: daheim
Bildaufrufe: 498
Downloads: 1
Dateigröße: 7.8 MB
Bildgröße: 2953 x 1958 Pixel (Entspricht 25,00 cm x 16,58 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: kleine Spielerei mit Baugerüsten
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Gerüstbau abstrakt

Gerüstbau abstrakt

Foto-Infos

Hochgeladen von Sloweye am Mittwoch, 29.08.2018 um 16:11 Uhr.

Beschreibung: kleine Spielerei mit Baugerüsten
URL:
Fotograf: Sloweye
Tags: bund, schwarz, farbe, grau
Kategorie: Sonstiges
Ort: daheim
Bewertung: Bewertung: 4.00/5
Bildaufrufe: 498
Downloads: 1
Dateigröße: 7.8 MB
Bildgröße: 2953 x 1958 Pixel (Entspricht 25,00 cm x 16,58 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller Panasonic
Modell DMC-FZ50
Aufnahmedatum 29.01.2012 12:00:06
ISO-Zahl 200
Belichtungszeit 0,0100 s (1/100)
Blende f/5,6 (56/10)
Brennweite 87,7mm (877/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

11

4.00 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 11 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 08.09.2018 um 20:49 Uhr:

PS: Ich hatte mal einen Jahresvertrag als Baumschubser im Landschafts- und Wegebau. Das war das Härteste - aber besser als jedes Bodygym. ;)
Die Firma versprach mir als Quereinsteiger eine anschließende Ausbildung zum Vermessungstechniker, ging aber leider pleite. Anschließend bereitete ich mich auf eigene Kosten auf eine Aufnahmeprüfung zum technischen Redakteur vor, doch nach Bestehen wurde ich vom AA nicht unterstützt. Tja, das sind so die typischen Erfahrungen, dass eine Selbstständigkeit, trotz aller Risiken, besser sein kann als eine Abhängigkeit von Firmen oder Ämtern, die einen letztendlich hängen lassen.
Bin ich deshalb enttäuscht oder gar gefrustet? Nein, im Gegenteil, denn Selbstverantwortung und Freiheit ist unbezahlbar - und wer sich auf andere verlässt, ist zuweilen verlassen. ;)
entspannte Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Samstag, den 08.09.2018 um 16:15 Uhr:

ritch, "Verirrungen in berufsfremden Bereichen": haha, ich habe nach der Lehre mal einen Tag lang auf dem Bau gearbeitet und Gräben ausgehoben. Das hat mir gereicht (und meinen Respekt vor Bauarbeitern kräftig gesteigert) und ich bin reumütig zum Schriftsetzen zurückgekehrt.
Aber Neues testen ist nie verkehrt, solange es zu einem paßt.
Gruß Fritz

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 08.09.2018 um 13:22 Uhr:

Um die 260€ ist der übliche Neupreis, Fritz. Schmerzgrenzen sind dafür da, um sie einzuhalten, denn sonst wären sie überflüssig. ;) 200€ gebraucht mit Restgarantie wäre das absolute(!) Maximum, denn wenn alle Dias gescannt sind, brauche ich das Gerät nicht mehr, kann es noch gut verkaufen und erspare mir dadurch die horrenden Mietpreise der Reflectra (ab 150€ pro Woche).

Wirtschaftsassistent für Rechnungswesen und Organisation war mein ursprünglicher Lehrberuf. Heutzutage vielleicht vergleichbar mit einem Wirtschafts-Fachinformatiker und ähnlich "ausgestorben" wie Dein Schriftsetzer. Ich hatte keinen Tag in diesem Beruf gearbeitet, da ich ihn nur brauchte, um in möglichst kurzer Zeit die FHR zu erlangen.
Nach verschiedenen Verirrungen in berufsfremden Bereichen und Studien war ich die längste Zeit als Verleger und Abstract-Autor selbstständig tätig. Nun bin ich "Privatier" und hoffentlich bald in EU-Rente - und dann beginnt das Leben ... vielleicht als Fernstudent einer Akademie für 3D-Design ... who knows ... man ist nie zu alt für Dinge, die man liebt und sollte auch nie zu feige sein, etwas Neues zu testen, solange man den Kopf noch nicht unter dem Arm trägt. ^^

beste Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Freitag, den 07.09.2018 um 16:22 Uhr:

Den Plustek habe ich hier gefunden, wenn Du "ein bißchen" über Deine Schmerzgrenze gehst: https://www.bueroshop24.de/plustek-opticfilm-8200i-se-diascanner-797332?srpId=3940ad87f259c12f217e737 946b40846&lkz=225738&utm_medium=psm&utm_source=idealo&obt=0&utm_campaign=psm
Einen Diascanner hätte ich auch gerne gehabt, aber ich hätte einen benötigt, der auch 6x6 und 6x7 Dias verarbeiten kann. Und die waren damals alle über meinem Budget. Fürs gelegentliche Scannen habe ich hier einen Epson V330 Photo Flachbettscanner.

Ja, ich komme aus dem DTP-Bereich. Angefangen hat es in grauer Vorzeit (Anfang 60er-Jahre) mit einer Lehre als Schriftsetzer (kennt den Begriff noch jemand?) als man noch die Bleibuchstaben einzeln in den Löffel sprich Winkelhaken setzte. Jahre später dann zum Maschinensetzer (Monotype) aufgestiegen (das bedeutete noch was). Dann hielten Computer Einzug ins Berufleben mit den ersten Versuchen der elektronischen Satzherstellung, Druckvorlagenherstellung am PC - zuerst noch ohne Windows - mit Programmen wie Ventura Publisher, PageMaker und CorelDraw. Richtig interessant wurde es mit dem Aufkommen von Apple, die brachten den Durchbruch im graphischen Gewerbe. Die letzten Jahre meines Berufslebens (und darüber hinaus) habe ich mit dem Gestalten und Layouten von Zeitschriften meine Brötchen verdient.

Welchen Beruf hast Du ausgeübt oder "übst" Du noch aus?
pensionierte Grüße,
Fritz

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 06.09.2018 um 21:38 Uhr:

Mein HP Photosmart besitzt einen recht brauchbaren Scanner für Fotos. Für Dias liebäugle ich mit einem Plustek OpticFilm 8200i SE. Der erfüllt bereits semiprofessionelle Ansprüche mit Multi-Exposure und IR-Kanal (über sowas verfügen Flachbett-Durchlichtscanner normalerweise nicht). Da ich sehr viele gerahmte Dias besitze, wäre ein Magazinscanner (Reflecta DigitDia6000) auch nicht verkehrt, aber die Kosten für Kauf als auch Miete sind exorbitant. Ein (gebrauchter) Plustek bis 200€ auf Ebay wäre meine Schmerzgrenze.
Alternativ habe ich auf Youtube ein DIY mit einem Diaprojektor gefunden. Das wäre die günstigste aber nicht schlechteste Lösung.
Jeden Winter nehme ich mir vor, all die Familienalben und Diamagazine mal zu scanner, um eine generationsübergreifende Blueray oder SD für meine Kinder zu erstellen ... und jedes mal scheiterte es bislang an der richtigen Hardware. ;) Mein 20€-Jay-Tech Aldi-Diascanner ist klein, fein, aber unbrauchbar, wenn man kein Bearbeitungs-Junkie ist. Der IR-Kanal des Plustek sollte diesbezüglich sehr zeit- und nervenschonend sein - dafür kostet das Gerät aber auch mehr als das 10-fache.

Kommst Du beruflich aus dem DTP- oder Druckbereich, Fritz?
gerahmte Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Donnerstag, den 06.09.2018 um 17:04 Uhr:

Gottseidank gibt es Kartuschenanbieter (die auch funktionieren), die um einiges günstiger sind. Gute Diascanner kosten Geld. Ich konnte meine alten Schätze vor Jahren mit einem professionellen Gerät am damaligen Arbeitsplatz digitalisieren. Ebenfalls mit diesem Gerät (https://www.testberichte.de/p/epson-tests/v800-photo-testbericht.html) habe ich bei Negativen und Dias brauchbare Ergebnisse erzielt.
Gruß Fritz

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 05.09.2018 um 17:29 Uhr:

OKI C830? WOW! Das ist was Feines, Fritz. Für den Preis einer Farbkartusche bekommt man schon ein neues Multifunktionsgerät. Da ich nur wenig drucke und meist papierlos faxe (ePost) würde sich die Anschaffung für mich nicht lohnen. Z.Z. suche ich nach einem besseren Diascanner, da der Müll von Aldi nur Spielkram ist und man die Scans aufwendig nachbearbeiten muss >- http://piqs.de/fotos/200653.html Ich habe auch noch einen guten Durchlichtscanner, doch der wird unter Win7 leider nicht mehr unterstützt. :/

"(PS: Kunst mag alles dürfen, außer langweilen sowie blöd und faschistisch/großkotzig/überheblich sein.)"
Sehe ich auch so. Aber ein bisschen abgedreht darf es zuweilen schon sein - DALI, Warhol, Beuys, ... ob sich eine gewisse Überheblich dann ggf. zwangsläufig einstellt, ist eine andere Frage, und bei Beuys frage ich mich, ob seine Kunst nun "blöd" oder unterhaltsam war. ;)

Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Mittwoch, den 05.09.2018 um 15:43 Uhr:

Hallo ritch
Vor einigen Jahren habe ich mir einen A3-Farblaser zugelegt (Oki 830). Die Qualität ist recht gut, einige Resultate hängen hier in der Wohnung rum. Den Titel finde ich gar nicht schlecht. (PS: Kunst mag alles dürfen, außer langweilen sowie blöd und faschistisch/großkotzig/überheblich sein.)
Kunstgenußvollen Gruß,
Fritz

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 05.09.2018 um 12:54 Uhr:

Moin Fritz
Ein Farblaser würde sich bei mir nicht lohnen, also drucke ich es erstmal mit Tintenstrahl, um zu sehen, wie und wo es wirkt. Poster bei Online-Druckereien kosten ja auch nicht mehr die Welt, und als Neukunde bekommt man den Erstdruck zuweilen mit hohem Rabat oder sogar geschenkt. Ich hätte es mit "9/11" betitelt - ist vielleicht etwas makaber, aber Kunst darf grundsätzlich alles.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Mittwoch, den 05.09.2018 um 09:52 Uhr:

Hallo ritch, ja das Ur-Bild ist schon älter. Die Idee, damit herumzuspielgen und etwas mehr daraus zu machen als ein simples Krangerüst ist mir kürzlich gekommen. Hin und wieder durchforste ich meine alten Bestände, um mich inspirieren zu lassen.
Ich fühle mich sehr geschmeichelt, viel Spaß damit beim Hängen. Mit was druckst Du es aus, Tinte oder Laser?
Breit lächelnde Grüße,
Fritz

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 04.09.2018 um 23:22 Uhr:

Hiermit verlässt Du die Ebene der puristischen Fotografie in Richtung Kunst, Fritz. Bin beeindruckt, obwohl das Bild schon etwas älter ist (2012?). 4,51 Sterne, denn die Kunst beginnt stets beim "Haste-nicht-gesehen". ;)
Für solche Bilder (in höherer Auflösung und zuvor adaptiert durch Maler mit Öl auf Leinwand) gibt es hochpreisige Plattformen (z.B. SINGULART). Zum Glück bin ich auf Piqs und kann mir Dein Bild einfach kostenlos runterladen, ausdrucken und an die Wand hängen ... und genau das mache ich jetzt. ^^
überzeugte Grüße,
ritch
___________________
Kunst kommt von Können und nicht von Wünschen, denn sonst hieße es Wunst. ;D

Bewertung: 5/5