Anmelden
532 - 540 von 86715 Fotos
Museum
Bunt
Alte Weide
... Schneeimpressionen ...
Apfel auf blauer Schale
Begrüßt den neuen Tag 2
Dimensionen
Grosse Schwebfliege
Parkplatz

Foto-Infos

Hochgeladen von Ilagam am Donnerstag, 31.05.2018 um 05:50 Uhr.
Fotograf: Ilagam
Titel: Museum
Tags: schiff, meer, groß, museum
Kategorie: Technik
Ort: Willemshafen
Bildaufrufe: 978
Downloads: 0
Dateigröße: 12.6 MB
Bildgröße: 5735 x 3668 Pixel (Entspricht 48,56 cm x 31,06 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Marine Museum
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Museum

Museum

Foto-Infos

Hochgeladen von Ilagam am Donnerstag, 31.05.2018 um 05:50 Uhr.

Beschreibung: Marine Museum
URL:
Fotograf: Ilagam
Tags: schiff, meer, groß, museum
Kategorie: Technik
Ort: Willemshafen
Bewertung: Bewertung: 4.00/5
Bildaufrufe: 978
Downloads: 0
Dateigröße: 12.6 MB
Bildgröße: 5735 x 3668 Pixel (Entspricht 48,56 cm x 31,06 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller SONY
Modell ILCE-6000
Aufnahmedatum 07.06.2017 10:30:59
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0063 s (1/160)
Blende f/13 (13/1)
Brennweite 23mm (230/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

8

4.00 von 5 Punkten bei 5 Bewertungen. 8 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 03.06.2018 um 17:46 Uhr:

Wie schon erwähnt: Bitte entschuldige mein Stammtisch-Abdriften, Martin, denn solche Kommentare gehören wohl nicht unbedingt in eine Fotocommunity, da sich meine Kritik nicht auf die Qualität Deines Fotos bezog, sondern auf mögliche inhaltliche Interpretationen und "Werte".
Zum Foto an sich schrieb ich bereits: "4 Sterne fürs Blau und die Wahl des Ausschnitts ..." und das ist auch gut so. :) Und es ist ein Stockfoto, das sich kontrovers nutzen ließe.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Ilagam
Ilagam sagte am Sonntag, den 03.06.2018 um 07:04 Uhr:

Hi,
Vielen Dank erstmal an alle...ja das regt in diesen Zeiten mächtig Gesprächsstoff an. Die ganzen negativen Sachen mal weggelassen ...es ist mega interessant sich so was mal anzuschauen.
Zum Bild ...das Wasser war sehr ruhig aber ich hatte kein Stativ dabei um die Spiegellung etwas zu glätten. Darum hab ich es auch etwas angeschnitten.
Wetter war Top.
Gruß Martin

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 02.06.2018 um 03:07 Uhr:

Mein Opa (Jahrgang 1897) leider auch, lieber Fritz. Ich besitze nur die Gnade der späten Geburt, aber nehme mir dennoch das Recht heraus, diesen ganzen Fuck anzuklagen. Das 21'ste Jahrhundert scheint nichts dazugelernt zu haben, denn noch immer werden Massenvernichtungswaffen produziert und die Umwelt wird vergiftet, als wäre das Morgen ein nach mir die Sintflut. Wie dumm ist der aufgeklärte Mensch, wenn er solche Führer wählt? Handelt es sich vielleicht um Borderliner?
Wie auch immer - Krieg ist Scheiße, und statt Waffen und Schwanzvergleich wäre es viel besser, miteinander gesittet zu reden, um all die Ungerechtigkeiten dieser Welt gemeinsam zu bekämpfen - und dabei, wenn es denn unbedingt sein muss, auch mit Gewalt. Derweil verhungern noch immer unzählige Menschen in der "3.Welt", weil sich ihre Führer goldene Paläste bauen und keinerlei Mitleid besitzen. Verkehrte Welt, lieber Fritz.
@ Ilagam: Sorry für die kurzzeitig politische Entführung Deines Fotos, aber ich musste es mal gesagt haben, sonst hätten mich Überzeugung und Gewissen geohrfeigt. ;)
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Freitag, den 01.06.2018 um 19:09 Uhr:

Lieber ritch
Ich bin da ganz auf Deiner Linie. Mein Vater (Jahrgang 88) mußte diesen Wahnsinn zwei Mal miterleben. Und auch heute noch gehören Waffengeschäfte zu den einträglichsten. Und auch heute noch werden Menschen grundsätzlich mit zwei Etiketten versehen: Freunde und Feinde. Ideologien und Religionen haben sich noch nicht in Luft aufgelöst.
Gruß Fritz

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 01.06.2018 um 18:41 Uhr:

Lieber Fritz
Schau Dir mal den Film "Dünkirchen" an https://www.youtube.com/watch?v=aT8ZgH1EWnU
Es waren zivile Fischer mit ihren Booten, die vielen Soldaten das Leben retteten. Helden ohne Anführungsstriche gegen den Wahnsinn des Krieges.
Im WK2 wurden auch zu Truppentransportern missbrauchte Kreuzfahrtschiffe benutzt und versenkt. Eines der größten Kriegsverbrechen war jedoch das Versenken der Wilhelm Gustloff mit all den vielen zivilen Opfern. Meine Mutter und Oma hatten noch "Glück", da sie den Weg über das vereiste Danziger Haff wählten aber dennoch von russischen Tieffliegern beschossen wurden. Gerade wieder feierte sich das russische Militär in einer Siegesparade über Nazi-Deutschland, doch niemand gedenkt der gegenseitigen Verbrechen.
Es ist die Verrohung in einer Eskalationsspirale, die solche Menschenrechtsverbrechen ermöglicht. Deshalb gilt: Wehret den Anfängen, und somit sollte man immer den kriegstreiberischen Schlangen den Kopf vom Körper trennen, bevor es wiedermal in einer Katastrophe endet.
Das ist jedoch ein eher radikaler Pazifismus, der in letzter Konsequenz ebenfalls nicht vor Gewalt zurück schreckt. ;) Ich bin hingegen gemäßigt und nutze lieber das Wort als scharfe Klinge, ohne Anspruch andere Menschen aufzuhetzen, da ich mir bewusst bin, dass jeder Mensch die richtigen Entscheidungen treffen kann, wenn der Kopf geöffnet ist. ^^
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Freitag, den 01.06.2018 um 16:53 Uhr:

Das rundliche Ding, das auf halber Höhe beim ersten Schiff zu sehen ist, sieht auf den ersten Blick wie ein Totenkopf aus – wie passend.
Schade, daß die See so unruhig war, sonst wäre die Spiegelung perfekt – wenn sie nicht angeschnitten wäre.

@ritch, es gibt ja noch Kreuzzugschiffe, die noch funktionieren (Privatwirtschaft natürlich) und die man bewaffnen könnte – oder warte, ich glaube die heißen Kreuzfahrtschiffe. Gibt es da einen Unterschied? *grummel*
Grus Fritz

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 01.06.2018 um 15:20 Uhr:

Im Gegensatz zur aktiven Flotte funktionieren diese Geräte aber noch, oder? ;) Ich glaube, wir sind das einzige Land, dass "bessere" Waffen verkauft als es selbst besitzt. Derweil frieren sich unsere Helden in afghanischen Nächten in Ermangelung langer Unterhosen den Allerwertesten ab und stellen sich die Sinnfrage.
Hast Du mit Farbfiltern nachgeholfen oder war das Wetter wirklich so schön? 4 Sterne fürs Blau und die Wahl des Ausschnitts ... und weil es eine Steilvorlage für eine politische Satire ist, denn in welchem fiktiven Szenario wäre die Bundeswehr im Verteidigungsfall noch einsatzfähig, wo der Cyber-War längst dominiert und viel günstiger ist.
Nun, liebe Regierung, macht die Museumsschiffe wieder flott, schickt sie ins Mittelmeer und rettet Flüchtlinge in Seenot - und dann hängt euch zu recht einen Verdienstorden ans Kuvert, denn Kriegsgerät ist nur dann akzeptabel, wenn es Leben rettet statt vernichtet. (In Laboe liegt übrigens noch ein U-Boot aus dem WK2 auf dem Strand - auch das ließe sich sinnvoller nutzen - z.B. für betuchte Touristen, die mit Wissenschaftlern des Ozeanischen Instituts auf Entdeckungsreise gehen möchten und bislang die Kosten für einen privaten Flug ins All scheuten. *grinse*)
Beste Grüße,
ritch (ehemaliger Reservist, doch seit langem überzeugter Verweigerer, da Bedrohung Einbildung ist und ich weißgott keinen Bock hätte, in fremden Ländern auf unschuldige Menschen zu ballern *grummel*)

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Freitag, den 01.06.2018 um 15:11 Uhr:

Mit dem prächtig aufgemöbelten Blau-Kanal und der Spiegelung im fast glatten Wasser können selbst Marineschiffe Attraktivität entwickeln.
Gruß Olli (Sterne: EB)

Bewertung: 4/5