Anmelden
19 - 27 von 86103 Fotos
Bierelaxing MT0118
Verschleierungsversuch
Feuerwerk
Feuerwerk Herz
Bodennebel
🐦 🐦 🐦 🐦 🐦
ungemütlich
Last Guest
Entspannung

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Montag, 08.01.2018 um 22:42 Uhr.
Fotograf: Gudrunursula
Titel: Verschleierungsversuch
Tags: kondensstreifen, himmelverschmutzung, sonnenschein, waldrand, lens_flares, flugturbinenkraftstoff, dezember, chemtrails, luftverschmutzung, kerosin, landschaft, blauer_himmel, blendenflecken, petroleum, winter
Kategorie: Natur
Ort: Eschlberg
Bildaufrufe: 397
Downloads: 0
Dateigröße: 1.6 MB
Bildgröße: 4028 x 3175 Pixel (Entspricht 34,10 cm x 26,88 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Der Luftverkehr nimmt stetig zu, trotz Insolvenzen bei Airberlin und 'Niki'. Kondensstreifen und deren Verwehungen beherrschen den eigentlich wolkenlosen Himmel.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Verschleierungsversuch

Verschleierungsversuch

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Montag, 08.01.2018 um 22:42 Uhr.

Beschreibung: Der Luftverkehr nimmt stetig zu, trotz Insolvenzen bei Airberlin und 'Niki'. Kondensstreifen und deren Verwehungen beherrschen den eigentlich wolkenlosen Himmel.
URL:
Fotograf: Gudrunursula
Tags: kondensstreifen, himmelverschmutzung, sonnenschein, waldrand, lens_flares, flugturbinenkraftstoff, dezember, chemtrails, luftverschmutzung, kerosin, landschaft, blauer_himmel, blendenflecken, petroleum, winter
Kategorie: Natur
Ort: Eschlberg
Bewertung: Bewertung: 3.25/5
Bildaufrufe: 397
Downloads: 0
Dateigröße: 1.6 MB
Bildgröße: 4028 x 3175 Pixel (Entspricht 34,10 cm x 26,88 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON
Modell COOLPIX P610
Aufnahmedatum 26.12.2017 15:20:06
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0006 s (1/1600)
Blende f/6,3 (63/10)
Brennweite 5,4mm (54/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.25/5

Kommentare anzeigen/verfassen

2

3.25 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 2 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 11.01.2018 um 22:39 Uhr:

Ok, sorry ... meine letzte rhetorische Frage war wohl zu einfach zu beantworten, denn die Mehrheit eines Volkes wählt natürlich stets jenes, was es verdient, oder zu verdienen meint. Das muss aber nicht an mangelnder Intelligenz des Wählers liegen, sondern vielmehr an Perspektiv-, Alternativlosigkeit, die zuweilen auch in Verdrossenheit oder falschem Protest münden kann.
Soviel nur als Nachsatz,
ritch

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 10.01.2018 um 03:58 Uhr:

Mein "Feuilleton":
Die Zerstörung der Ozonschicht muss ja auch von irgendwoher stammen. Auch wenn uns Donald weiß machen will, dass die durch "uns" erzeugte Klimakatastrophe nur eine Erfindung des Osterhasens sei, so verschafft ein unvernebelter Blick in den Himmel die richtigen Erkenntnisse. Zudem sollte man auch lieber renomierten Wissenschaftlern vertrauen, statt demagogischen Selbstdarstellern, deren Kunst sich einzig und allein darauf begründet, kein Fettnäpfchen auszulassen. Im Kindergarten fanden wir das Kasperletheater noch lustig - aber wehe, solche Figuren kommen an die Macht ...
Die nächstgelegenen Aliens nennen uns bereits "Affen vom Planet der Borderliner" und sind sich uneins, ob sie uns bedauern oder belächeln sollten. Ich wünsche mir eine Minute Sendezeit am Spaceteleskop Arecibo für ein SOS: "Ich bin unschuldig - holt mich hier ab!" (Den Rest der Sendezeit könnte ich mit heruntergeladenen hochwertigen Fotos meiner PIQS-Bilderfreunde füllen oder über Nietzsches post-apokalyptischen Nihilismus im Schnellwaschgang philosophieren, damit die Aliens wissen, dass WIR keine Affen sind. ;))

BTW: Ich hatte vor Jahren den Prototypen der "Solar Impulse" mit einer Solar-Zelle mitfinanziert. Mit Picard (dem ECHTEN Picard) am Steuer waren wir Crowdfounder davon überzeugt gewesen, dass dieses Fluggerät ohne Emissionen die Welt umrunden könnte - und wir behielten Recht! Leider gelten in einer Welt von Schneller, Härter, Lauter andere Gesetzmäßigkeiten - kurzum: Bequemlichkeit siegt über gesunde Innovationen. Noch ...
Aber was den BER betrifft: Toller Flughafen, denn wären alle Flughäfen solche Bauruinen, gäbe es keine Kondensstreifen. ;)
Es gibt aber einen positiven Streif am Horizont: Groß-Reedereien besinnen sich langsam wieder auf die Vorteile des Windantriebs. Fortschritt funktioniert somit nur dann im Großen, wenn die Reichen meinen, damit noch reicher werden zu können. Also ist es gut, umweltverträgliche Systeme zu entwickeln, die den Konzernen einen Huuuuuge WIN in Aussicht stellen, ohne dass der "kleine Mann" darunter zu leiden hat.

PS: 4 Sterne, um Deine ehrliche und somit wertvolle Kritik zu unterstützen, die ich grundsätzlich nur teilen kann, liebe Gudrun. Stelle Dir mal vor, dass 4 von 5 Milliarden Menschen so denken würden ... mit einem Prof. Harald Lesch als Weltpräsidenten ... dann würden die Aliens bei uns Urlaub machen oder Asyl beantragen. ^^ Schaue https://www.youtube.com/watch?v=QXsMhT7DdqM Uni-Vortrag und vergleiche mit es mit Donalds Auftritten und Aussagen. Da liegen Welten (genauer: Universen) der Einsicht, Humanität und Intelligenz dazwischen ... und am Ende sage mir bitte, ob mein Sponti-Spruch "Ein Volk wählt stets jenes was es verdient" noch immer der Wahrheit entspricht.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 4/5