Anmelden
1180 - 1188 von 86854 Fotos
4/4
Stelzenfischer
Tokio by night
Mount Illimani über La Paz
Lama mit Ohrringen
Christmas Brass Orchestra spielt für "Piqs"
Gedanken
Vogel
Have a break II

Foto-Infos

Hochgeladen von Florian Furtner am Montag, 18.12.2017 um 18:53 Uhr.
Fotograf: Florian Furtner
Titel: 4/4
Tags: minimalismus, mt1217, kondensstreifen, himmel, flugzeuge, nackt, kemmtreyls
Kategorie: Sonstiges
Ort: Himmel
Bildaufrufe: 1555
Downloads: 2
Dateigröße: 5.0 MB
Bildgröße: 4608 x 3408 Pixel (Entspricht 39,01 cm x 28,85 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Minimalismus
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

4/4

4/4

Foto-Infos

Hochgeladen von Florian Furtner am Montag, 18.12.2017 um 18:53 Uhr.

Beschreibung: Minimalismus
URL:
Fotograf: Florian Furtner
Tags: minimalismus, mt1217, kondensstreifen, himmel, flugzeuge, nackt, kemmtreyls
Kategorie: Sonstiges
Ort: Himmel
Bewertung: Bewertung: 3.20/5
Bildaufrufe: 1555
Downloads: 2
Dateigröße: 5.0 MB
Bildgröße: 4608 x 3408 Pixel (Entspricht 39,01 cm x 28,85 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON
Modell COOLPIX P610
Aufnahmedatum 23.11.2017 16:13:49
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0031 s (1/320)
Blende f/3,8 (38/10)
Brennweite 7,2mm (72/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.20/5

Kommentare anzeigen/verfassen

14

3.20 von 5 Punkten bei 5 Bewertungen. 14 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 11.01.2018 um 20:26 Uhr:

90° war sogar minimalistischer und auf seine Art auch verdammt gut - aber dieses hier gefällt mir besser! Weniger wegen der Kondensstreifen, die waren im früheren Upload ja bereits in aller Potentialität enthalten, aber die Himmelsfarben mit diesem genialen Verlauf von warm nach kalt sind einfach toll. In diesem Sinne bin ich froh, daß Du Ritchs Auffassung von Minimalismus nicht gefolgt bist.
Im nachhinein schade, daß ich hier nicht auch fünf Sterne vergeben habe. Allerdings hatte "90°" den Überraschungseffekt auf seiner Seite...

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Donnerstag, den 11.01.2018 um 19:39 Uhr:

Danke!
Mich hat Ollis Kommentar zu einem anderen Foto von mir zum Hochladen motiviert http://piqs.de/fotos/user/FlorianFurtner/201652.html
Ritch - "Nach obigen "Regeln" wäre Florians Beitrag noch besser geworden, wenn er sich auf die reine Form der überkreuzenden Kondensstreifen beschränkt hatte, z.B. durch Farbreduzierung und/oder Pointillismus und das Ganze dann noch nahtlos gekachelt hätte" ^^ - Ich hätte eigentlich gleich das ganze Bild durch eine weiße Fläche ersetzen und symbolisch für die sich kreuzenden Kondensstreifen lediglich ein Plus-Zeichen in die Tags schreiben sollen :D
Bzgl. der Textur hab ich das Gefühl, ich sollte mal wieder auf Texturenjagd gehen. Kann man ja immer irgendwann brauchen, egal ob für CGI oder CAD-Basteleien.
Apropos Minimalismus, neulich kam ein Beitrag im TV über eine 102-Jährige Künstlerin, die mit ihrem geometrischen Minimalismus nie wirklich bekannt wurde aber bis heute malt, was schon irgendwie beachtlich ist. Wen es interessiert, hier eine Bilderstrecke http://www.lissongallery.com/artists/carmen-herrera

LG Flo

Benutzerbild von Ilagam
Ilagam sagte am Donnerstag, den 11.01.2018 um 09:05 Uhr:

Glückwunsch auch von mir
Sterne aus der Eb
Gruß Martin

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 09.01.2018 um 01:18 Uhr:

Deine Kritik war nicht unberechtigt, Konstantin, denn Minimalismus an sich ist nicht jedermanns Sache. Persönlich verbinde ich damit eine Art der formalen Zurückhaltung oder perspektivischen Konzentration, die rein künstlicher Natur ist. Das mag zuweilen passend erscheinen (Werbung, Symbolik, Gebrauchsgrafik, ...), muss aber nicht immer passend sein. Wiki meint dazu:
"Minimalismus strebt nach Objektivität, schematischer Klarheit, Logik und Entpersönlichung. Typisch für Skulpturen und Objekte des Minimalismus ist das Reduzieren auf einfache und übersichtliche, meist geometrische Grundstrukturen (sogenannte Primary Structures), häufig in serieller Wiederholung, die industrielle Produktion wie auch der Einsatz von Fertigprodukten, z. B. Stein- und Metallfliesen (Carl Andre), Neonröhren (Dan Flavin), Stahlrahmen (Donald Judd), oder die überdimensionale Vergrößerung (Ronald Bladen, Tony Smith). So entstanden eigene Ordnungen, mit ihren eigenen Regeln und Gesetzen, die mit Gegensätzen wie Anfang und Ende, Fülle und Leere operierten. Vertreter der minimalistischen Skulptur sind ferner John McCracken, Sol LeWitt, Walter De Maria, Robert Morris, Larry Bell, Anne Truitt oder Fred Sandback. Obwohl auch in der Malerei Farben und Formen auf das Einfachste reduziert wurden (auf Grundstrukturen, monochrome und geometrische Flächen), wird Minimalismus vorwiegend auf dreidimensionale Kunst angewendet. Ausgehend von konstruktivistischen Vorstellungen waren wichtige Wegbereiter dieser malerischen Kunstauffassung James Rosenquist, Ellsworth Kelly, Frank Stella, Jo Baer oder Agnes Martin."
Interessant, denn nun weiß ich auch, warum mein MT-Beitrag unbewusst "Just Tomato" war: Eine überdimensionierte, dreidimensionale Reduzierung der konstruktivistischen Art. ;D Nach obigen "Regeln" wäre Florians Beitrag noch besser geworden, wenn er sich auf die reine Form der überkreuzenden Kondensstreifen beschränkt hatte, z.B. durch Farbreduzierung und/oder Pointillismus und das Ganze dann noch nahtlos gekachelt hätte.
BTW: Das beste Beispiel für den Minimalismus (welches ich bislang auf PIQS sehen durfte) nach allen Regeln der Kunst stammt übrigens von Florian: http://piqs.de/fotos/201451.html (Zudem ist es auch ein gutes Beispiel dafür, wie man solch einen Minimalismus im CGI als PBR-Textur weiterverwerten kann. Insiderwitz. ;))
Beste Grüße,
ritch
__________________________
Am armseligsten sind jene Blinden, die der Fotografie kategorisch sämtliche Kunst absprechen, weil ihnen die Oberfläche zu plan erscheint, um ihr Inneres zu ertasten. ;)

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Montag, den 08.01.2018 um 20:35 Uhr:

^^ alles gut
Danke für die Glückwünsche!
Flo

Benutzerbild von Kostja
Kostja sagte am Montag, den 08.01.2018 um 19:53 Uhr:

Leider habe ich nur das Titelfoto gesehen und nicht mitgekriegt, daß es ich um das Monatsthema "Minimalismus" handelt. Unter diesem Aspekt hat das Foto selbstverständliche einen völlig anderen Stellenwert. Ich entschuildige mich für meine voreilige und uüberlegte Kritik!

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Montag, den 08.01.2018 um 19:44 Uhr:

Zitat ritch: Die wahre Kunst besteht darin, KollegInnen stets den Erfolg zu gönnen und sich mit ihnen zu freuen. Alles andere wäre armselig. ;)

Dem schließe ich mich an! Glückwunsch zum Sieg beim Monatsthema Minimalismus!

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 08.01.2018 um 18:33 Uhr:

Es ist Minimalismus, Konstantin - und über Kunst lässt sich ebenso wenig streiten wie über des Kaisers neue Kleider. ;) Es war ein Provokationsthema - und dieses Foto ist auf der Startseite provozierend. Gewollt, bekommen. Meine persönliche Einschätzung erkennst Du an meiner Besternung.
Vielleicht sollten wir mal ein Lomografie-MT ausrufen ... dann geht es richtig ab. ;D
Nichts desto trotz: Gratulation, lieber Florian! Dein Mut hat Dich belohnt. Und ja: ES IST unbestritten Minimalismus. Mit Wasserfarben auf SW reduziert und pointillistisch gefiltert könnte man damit in einer NY-Galerie extrem punkten. ;)))
Beste Grüße,
ritch
______________
Die wahre Kunst besteht darin, KollegInnen stets den Erfolg zu gönnen und sich mit ihnen zu freuen. Alles andere wäre armselig. ;)

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Kostja
Kostja sagte am Montag, den 08.01.2018 um 18:16 Uhr:

Über Geschmack lässt sich trefflich streiten, aber manchmal ist es wie bei des nackten Kaisers Kleider. Jeder sieht, daß der Monarch nackt ist, abe keiner wagt es zu sagen. Ich spiele jetzt mal das Kind aus dem Märchen und sage: das Bild ist derartig nackt, daß es beinahe unanständig ist, es als Frontbild zu präsentieren. Aber manch einer geilt sich doch daran auf!

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 24.12.2017 um 10:13 Uhr:

Piqs läuft aus dem Ruder - ich nicht, Olli ;)

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Samstag, den 23.12.2017 um 23:00 Uhr:

Ritch läuft mit seinen Bewertungen derzeit etwas aus dem Ruder.

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Samstag, den 23.12.2017 um 22:42 Uhr:

Danke euch
3,49 - Scherzkeks

LG

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 21.12.2017 um 13:11 Uhr:

Würde sich im CGI gut als Lightning-Map verwenden lassen. Ansonsten ist es halt Minimalismus, aber gut beobachtet. ;) 3,49
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 21.12.2017 um 09:56 Uhr:

Saugeil!
Gruß Olli

Bewertung: 4/5