Anmelden
28 - 36 von 86231 Fotos
Behelfsüberquerung
Big Bang
Altes Bootshaus
Baumkronenpfad am Hoherodskopf/Hessen
Fluffy
In sich gekehrt
Kristallleuchter
Prachtblüten
Santa Frogs Ho-Ho-Quak ;)

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Dienstag, 05.12.2017 um 22:52 Uhr.
Fotograf: ritch
Titel: Santa Frogs Ho-Ho-Quak ;)
Tags: daz, nikolaus, cgi, fun
Kategorie: Sonstiges
Ort: NODE-3
Bildaufrufe: 569
Downloads: 0
Dateigröße: 1.4 MB
Bildgröße: 1920 x 1080 Pixel (Entspricht 16,26 cm x 9,14 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Naaa, ward ihr auch alle brav? Sicher ward ihr das, denn ihr kennt ja die Nettiquette. :) Dieses seltene Bilddokument zeigt die Wahrheit: Es gibt weder einen Nikolaus, noch wohnt er am Nordpol. In Wirklichkeit handelt es sich um klimatisch angepasste Frösche der Isla Hermite, die vor Jahrhunderten als Blinde Passagiere der großen Entdecker von Bord gehüpft waren. Nun verschicken sie Nikolausgeschenke an die guten Kinder und senden zuweilen auch verirrte Pinguine in die Antarktis zurück. Wie können wir es ihnen danken? Ganz einfach mit einer Spende an https://www.savethefrogs. com/ damit es ihren Artgenossen besser geht. ;) Backdrop: http://piqs.de/fotos/1424 69.html und mit freundlicher Unterstützung von http://www.sharecg.com Se lbstkritik: Ich habe es nicht geschafft, sämtliche Objekte auf den virtuellen Boden zu stellen. Deshalb funktioniert das Shadowcatching noch nicht so wie es sollte. Ich arbeite daran ...
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Santa Frogs Ho-Ho-Quak ;)

Santa Frogs Ho-Ho-Quak ;)

Foto-Infos

Hochgeladen von ritch am Dienstag, 05.12.2017 um 22:52 Uhr.

Beschreibung: Naaa, ward ihr auch alle brav? Sicher ward ihr das, denn ihr kennt ja die Nettiquette. :) Dieses seltene Bilddokument zeigt die Wahrheit: Es gibt weder einen Nikolaus, noch wohnt er am Nordpol. In Wirklichkeit handelt es sich um klimatisch angepasste Frösche der Isla Hermite, die vor Jahrhunderten als Blinde Passagiere der großen Entdecker von Bord gehüpft waren. Nun verschicken sie Nikolausgeschenke an die guten Kinder und senden zuweilen auch verirrte Pinguine in die Antarktis zurück. Wie können wir es ihnen danken? Ganz einfach mit einer Spende an https://www.savethefrogs.com/ damit es ihren Artgenossen besser geht. ;) Backdrop: http://piqs.de/fotos/142469.html und mit freundlicher Unterstützung von http://www.sharecg.com Selbstkritik: Ich habe es nicht geschafft, sämtliche Objekte auf den virtuellen Boden zu stellen. Deshalb funktioniert das Shadowcatching noch nicht so wie es sollte. Ich arbeite daran ...
URL:
Fotograf: ritch
Tags: daz, nikolaus, cgi, fun
Kategorie: Sonstiges
Ort: NODE-3
Bewertung: Bewertung: 4.60/5
Bildaufrufe: 569
Downloads: 0
Dateigröße: 1.4 MB
Bildgröße: 1920 x 1080 Pixel (Entspricht 16,26 cm x 9,14 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Keine EXIF-Infos vorhanden.

Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.60/5

Kommentare anzeigen/verfassen

9

4.60 von 5 Punkten bei 5 Bewertungen. 9 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 10.12.2017 um 03:47 Uhr:

Die Schlaufen haben teilweise eine falsche (irreale) Illumination, Florian. Wie gesagt: Lehrjahre sind keine Herrenjahre. ;) Ich arbeite daran und benutze DAZ auch nicht so oft ...
Ich war im "Zeitdruck" für den PIQS-Nikolaustag, ähnlich wie die Frösche im Geschenk-Verpackungs-Stress. ^^
Nebenbei "quält" mich mein Guru mit immer neuen "Hausaufgaben" aus dem Interieur-Design (warum lasse ich mich darauf eigentlich ein, da ich mit Architektur nichts am Hut habe?).
Nun ja, man kann nur von den Besten lernen - und wenn ich mir seine CGIs anschaue, dann finde ich dort nichts unter 10 von 10 Sternen. ^^
Schmunzelgrüße,
ritch
__________________
Auch hier kann man KOSTENLOS von den Besten lernen: https://digiknips.jimdo.com/

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Donnerstag, den 07.12.2017 um 23:22 Uhr:

Okay, wenn man es so sieht, so ein Frosch wiegt ja nix und wenn der Schnee oben vereist ist, was soll dann einbrechen. Ja der Schatten.. auch die grüne Schleife ist auf den Schlaufeninnenseiten irgendwie recht hell.. Aber wayne, trotzdem insgesamt super
LG

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 07.12.2017 um 23:14 Uhr:

Danke! :)
Die Frogs haben Castaneda gelesen und sind nun so leicht wie eine Feder. ;D Ja, der Schatten ist noch ein Problem ...
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Donnerstag, den 07.12.2017 um 23:02 Uhr:

Hier meine EB-Sternenachreichung *****
Wobei ich anmerken will, dass Die Geschenke leicht in der Luft schweben und die Frösche/Pinguine/Schlitten irgendwie rausgefunden haben müssen, wie man sich ohne Spuren zu hinterlassen durch den Schnee bewegen kann ;)

LG

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Donnerstag, den 07.12.2017 um 09:42 Uhr:

Super gemacht !!

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 06.12.2017 um 17:47 Uhr:

Danke, Thomas ^^
Dein Schmunzeln ist sogar noch mehr wert als 5 Sterne. ;)
Mit den richtigen Programmen ist das alles gar nicht so schwer und arbeitsintensiv wie es scheinen mag. Wie bei vielen Dingen, muss man es nur mal selbst testen. (Gib mir z.B. Pinsel, Farbe und Leinwand - da kommen bei mir nur Strichmännchen und Krickelkrackel bei heraus. *lach* Aber wenn man etwas übt, dann wird es immer einfacher.)
Das ist in der Fotografie nicht anders: Dort gesellt sich zum technischen und ästhetischen Vermögen noch die Bildbearbeitung - und GIMP ist anfangs auch ein Böhmischer Wald und ebenso umfangreich und kompliziert wie meine CGI-Programme (Ausnahme Blender, denn das ist wirklich noch komplizierter *stöhn* Zitat: Man lädt Blender nicht auf einen Computer, sondern baut den Computer um Blender herum).
Wirklich arbeitsintensiv wird es bei Animationen ... dafür braucht man ein Team von Enthusiasten, sonst wird es nicht mal ein Vorspann. ;)

Hier waren z.B. echte Enthusiasten am Werk, die mit 4 Mann 4 Monate brauchten, und das waren nur die Art-Designer und Animateure: https://www.youtube.com/watch?v=TeQi4zbT8fA
Im Abspann sieht man jedoch, wie viele Leute insgesamt am Projekt beteiligt waren.
Mein Standbild hatte hingegen nur zwei Stunden benötigt, und ist immer noch nicht "perfekt".

Das könnte ich VIELLEICHT irgendwann noch hingekommen: https://vimeo.com/27687488
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Mittwoch, den 06.12.2017 um 17:02 Uhr:

bin ich froh das ich nur fotografiere, wenn ich überleg was da bei dir für ne arbeit drinsteckt - aber hat sich echt gelohnt - schmunzel
und sogar meine eb wurde diesmal nicht gekappt
vg
thomas

Bewertung: 5/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 06.12.2017 um 16:48 Uhr:

Moin Olli
Danke für die Besternung! :))) In diesem Bild befinden sich über 100 manipulierbare Objekte. Siegfried&Roy kamen hingegen am Ende nicht mal mit einem einzigen Tiger klar. ;) Bei Fröschen und widerspenstigen Paketschleifen hilft zudem auch keine Dompteurpeitsche. ;D Ein Handicap ist die Rechenleistung, von der man nie genug haben kann, denn die Fehler sieht man erst nach dem Rendering der Schatten. Entweder liegt es an irgendeiner übersehenen Einstellung oder das Shadowcatching ist in dieser Programmversion noch fehlerhaft. Ich vermute, Ersteres trifft zu. Aber dafür gibt es ja einschlägige Foren.
Zum Realismus: Es gibt mWn. keine winteraktiven Frösche, aber es gibt im hohen Norden Amerikas eine Froschart, die einfriert und klinisch tot ist. Sie produziert ihr eigenes Frostschutzmittel im Blut, und im Frühling erwacht der Frosch zu neuem Leben. Dieses Phänomen wissenschaftlich zu untersuchen, könnte vielleicht mal von großer Bedeutung für Reisen im All und die Kyrotechnologie sein ... aber solche Untersuchungen sind nur möglich, wenn die Arten und ihre Lebensräume geschützt werden. Wenn Aufklärung und Vernunft versagt, braucht es vielleicht andere Methoden ...
BTW: Nicht alle Frösche besitzen ausgeprägte Saugnäpfe, denn sonst würden Wetterfrösche nicht die Leiter, sondern das Glas nutzen. *scherzel*
Geste Grüße,
ritch
_____________________________
www.safethefrogs.com damit des frohe Teichkonzert nicht zu einem Requiem wird.

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 06.12.2017 um 09:21 Uhr:

An den Schleifen um die Päckchen mußt Du auch noch arbeiten - vor allem dürfen die ja die Kante zwischen Deckel und Body der Päckchen nicht mitmachen, sondern sollten diesen Gap überspannen. Aber ansonsten ein witziges Bild mit augenzwinkernder Aufklärung in der Beschreibung. Man möchte dennoch kein Frosch auf Isla Hermite sein, wenn man mit bloßen Saugnäpfen auf kaltem Schnee herumhüpfen muß!
Gruß Olli (Sterne: EB)

Bewertung: 5/5