Anmelden
1351 - 1359 von 86766 Fotos
The last Sun
Herbstabend am See
Blick auf Århus
Dreamholes Lalelu
...langsam....
Pelikane
Pier von Progreso
Perspektivische Treppe
Herbstaster mit Pfauenauge

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Freitag, 20.10.2017 um 12:25 Uhr.
Fotograf: Gudrunursula
Titel: Herbstabend am See
Tags: enten, herbst, herbstfarben, see, wald, abend, ruhe, waldsee, abendsonne, spiegelung
Kategorie: Natur
Ort: Hucking
Bildaufrufe: 881
Downloads: 0
Dateigröße: 7.8 MB
Bildgröße: 3429 x 3642 Pixel (Entspricht 29,03 cm x 30,84 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Eine ganz eigenartige Stimmung liegt über dem abendlichen See im Wald.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Herbstabend am See

Herbstabend am See

Foto-Infos

Hochgeladen von Gudrunursula am Freitag, 20.10.2017 um 12:25 Uhr.

Beschreibung: Eine ganz eigenartige Stimmung liegt über dem abendlichen See im Wald.
URL:
Fotograf: Gudrunursula
Tags: enten, herbst, herbstfarben, see, wald, abend, ruhe, waldsee, abendsonne, spiegelung
Kategorie: Natur
Ort: Hucking
Bewertung: Bewertung: 3.50/5
Bildaufrufe: 881
Downloads: 0
Dateigröße: 7.8 MB
Bildgröße: 3429 x 3642 Pixel (Entspricht 29,03 cm x 30,84 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON
Modell COOLPIX P610
Aufnahmedatum 19.10.2017 16:18:25
ISO-Zahl 400
Belichtungszeit 0,0200 s (1/50)
Blende f/5,5 (55/10)
Brennweite 44,8mm (448/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.50/5

Kommentare anzeigen/verfassen

7

3.50 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 7 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Montag, den 23.10.2017 um 20:33 Uhr:

alles gut :-)

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Montag, den 23.10.2017 um 20:20 Uhr:

Hoppla, Thomas. Ich war zu keiner Zeit 'angefressen', hab das tatsächlich als witzige Frotzelei aufgefasst, auch wenn ich das mit dem 'verwackelt' missinterpretiert hab (nicht auf die Wackellinien der Wellen bezogen sondern mehr auf Unschärfe). Nicht eine tausendstel Sekunde war ich beleidigt! Natürlich verstehe ich Spaß und freue mich auch immer, wenn es witzige Kommentare gibt (auch wenn ich den letzten erst heute bei nochmaligem Lesen durchschaut hab). Trotz dessen dass wir aneinander vorbeigeschrieben haben, so hatte ich doch auch ein 'Zwinkern' gesetzt und keinen Zornessmiley.
Alles gut hier, bei dir doch auch!

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Montag, den 23.10.2017 um 19:29 Uhr:

gudrun , da hast du mich aber sooowas von missverstanden, ist dir der begriff "spass" gelaüfig ?
ich dachte nicht das ich mich in diesem kleinen kreis hier so vorsichtig äussern muss :-((((

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Sonntag, den 22.10.2017 um 22:14 Uhr:

Thomas - kein Stativ und mit beiden Füßen im Sumpf! Da hat das Reinigen der Wanderschuhe schon fast länger gedauert, als die Wanderung selbst! ;)
Das mit der Unschärfe empfinde ich anders, da mich diese Wellen und Farben an die vor Jahren 'in' gewesenen 3-D-Bilder erinnert haben. (Hießen die so? Diese Bilder, die man anstarren musste, damit sich dann irgendein Objekt darin zeigte.)

Olli, der Schnitt behagt mir auch nicht. Das rote Holz, okay, da ist kein Kontrapunkt. Vielleicht wäre das Ausbleichen der Farbe auch eine Alternative gewesen. Ursprünglich wollte ich nur die Wellen haben, ohne Ufer, quasi wie eine Bildstörung. Aber das wäre nie und nimmer durch die EB gekommen. Drehen oder sonstwie bearbeiten sähe sicher ungewöhnlich aus. :D Die Enten sind Stockenten, alle. Ein paar davon waren die Jungvögel, also die erst im Frühjahr geschlüpften.

Danke für die Sterne, Hans-Dietrich65!

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Samstag, den 21.10.2017 um 11:01 Uhr:

ich muss ja mal mosern : ca. 90 prozent des bildes sind gaaanz schön verwackelt, kein Stativ gehabt ? *leisepfeiffenddavonschlender

grinsende grüße
thomas

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Samstag, den 21.10.2017 um 10:28 Uhr:

Vorschlag: Oben so weit schneiden, daß daß das orange Kernholz des abgebrochenen Stammes verschwunden ist (das ist in diesem Bild eine echte Störfarbe!), und dann das Ganze um 180° gedreht in groß an die Wohnzimmerwand!

Blöd ist dann halt, daß die Enten auf dem Kopf stehen. Apropos, konntest Du die näher bestimmen? Die Zeichnung erinnert an Stockente, aber die (Flügel)haltung der linken Ente (vermutlich Erpel) könnte auch auf eine ausgewilderte Mandarinente hinweisen.
Gruß Olli

Benutzerbild von Hans-Dietrich65
Hans-Dietrich65 sagte am Samstag, den 21.10.2017 um 06:41 Uhr:

Wunderbare Stimmung !! Das Foto gefällt mir sehr gut .

Bewertung: 4/5