Anmelden
28 - 36 von 85999 Fotos
Ein hübsches Kraut
Türme
Hoch Hinaus!
Ria de Alvor
Verlassen
Die Familie ernähren
Hündchen
Dresden
aller Anfang ist schwer....    MT1017

Foto-Infos

Hochgeladen von Florian Furtner am Dienstag, 10.10.2017 um 18:13 Uhr.
Fotograf: Florian Furtner
Titel: Hündchen
Tags: zähnefletschen, meer, mexiko, strand, hund, puerto, escondido
Kategorie: Tiere
Ort: Puerto Escondido
Bildaufrufe: 254
Downloads: 0
Dateigröße: 3.6 MB
Bildgröße: 3436 x 2066 Pixel (Entspricht 29,09 cm x 17,49 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Hund sieht Beute
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Hündchen

Hündchen

Foto-Infos

Hochgeladen von Florian Furtner am Dienstag, 10.10.2017 um 18:13 Uhr.

Beschreibung: Hund sieht Beute
URL:
Fotograf: Florian Furtner
Tags: zähnefletschen, meer, mexiko, strand, hund, puerto, escondido
Kategorie: Tiere
Ort: Puerto Escondido
Bewertung: Bewertung: 3.33/5
Bildaufrufe: 254
Downloads: 0
Dateigröße: 3.6 MB
Bildgröße: 3436 x 2066 Pixel (Entspricht 29,09 cm x 17,49 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON
Modell COOLPIX P610
Aufnahmedatum 25.07.2017 15:55:03
ISO-Zahl 100
Belichtungszeit 0,0020 s (1/500)
Blende f/5,6 (56/10)
Brennweite 80,6mm (806/10)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.33/5

Kommentare anzeigen/verfassen

4

3.33 von 5 Punkten bei 3 Bewertungen. 4 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Freitag, den 13.10.2017 um 12:09 Uhr:

Der Schein trügt.. In Wirklichkeit ist das n ganz freundlicher Kerl, den ich nur so erwischt hab, als würde er Kinder fressen :)
In dem Teil von M. wo ich zuerst war, haben immer ca. 5 Familien zusammen einen Hund, den sie dann abends rauslassen. Dann ziehen die bis zum nächsten Tag in Rudeln um die Häuser.. Wenn sich die Wege kreuzen, ignoriert man sich besser gegenseitig.
ritch, das ist auch ein super Argument gegen den Konsum von (Schweine)-Fleisch aus Massentierhaltung.. Wo den Ferkeln ohne Betäubung ihre Ringelschwänzchen abgeschnitten werden..
Olli, hab nur bisschen geschnitten und gecamerarawt.. Mysteriös.. Ok die Entfernung war eher groß und ich hab die Farben angezogen, drum whs.

LG Flo

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Freitag, den 13.10.2017 um 10:48 Uhr:

Hmm... ich denke eher, dass diese speziellen Rassen als friedliche Familienhunde geboren werden und erst später zu Kampfhunden erzogen werden, was einer Verstümmelung ihres liebenswerten Wesens gleichkommt. Theoretisch funktioniert das auch bei Schäferhund, Dobermann, Dackel..., Mischlingen.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 13.10.2017 um 09:35 Uhr:

Der Hund ist kupiert - keine Verstümmelung von Tieren! Sowas ist in Deutschland glücklicherweise bei Welpen bereits verboten. Allerdings wird der Hund mit oder ohne Schweif auch nicht besser oder schlechter vom Gemüt, denn es liegt letztendlich nur an der Erziehung, da man sogar aus Kampfhunden, für die man bereits einen "Waffenschein" braucht, Familienhunde machen kann. Allerdings würde ich kleine Kinder nicht mit solch überzüchteten Gen-Krüppeln allein lassen ... mit Fröschen allerdings schon, denn bisher hat noch kein Frosch ein Kind gefressen. ;)

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Donnerstag, den 12.10.2017 um 10:22 Uhr:

Niedlich! Wer möchte da nicht sofort mit kuscheln!
Ist das eine Ausschnittvergrößerung? Es sind im Vollbild erstaunlich viele Texturverluste (Feinstrukturen werden zu monochromen Farbflächen) zu sehen, die dem ganzen eine eher plakative Wirkung verleihen, obwohl die ISO diesmal nicht schuld sein kann. Aber bei diesem martialischen Vieh kann ich verstehen, wenn Du den maximalen Sicherheitsabstand wahren wolltest!
Gruß Olli

Bewertung: 3/5