Anmelden
379 - 387 von 85555 Fotos
City Train
Gipfelstürmer
Kugelschreiber
Grabmahl einer besonderen Person
Die neue Moschee am Zschopau-Ufer
bicycle race
de slufter
Futtersuche
Andalusischer Reiter

Foto-Infos

Hochgeladen von sacchero am Sonntag, 16.04.2017 um 09:16 Uhr.
Fotograf: sacchero
Titel: Die neue Moschee am Zschopau-Ufer
Tags: moschee, zschopau, spiegelungen, ufer, landschaft, fluss, sonne, schatten, ipad, 3d
Kategorie: Sonstiges
Ort: Braunsdorf bei Chemnitz
Bildaufrufe: 655
Downloads: 0
Dateigröße: 1.1 MB
Bildgröße: 3264 x 2181 Pixel (Entspricht 27,64 cm x 18,47 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Anlässlich des heutigen Referendum in der Türkei hier einmal ein Vorschlag für eine neue Moschee am Ufer des Flusses "Zschopau". :-) Zahlreiche Burgen und Schlösser gibt es hier schon. Eine Modifikation meines Fotos "Angler am Fluss" mit Pixite-Apps auf einem iPad.
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Die neue Moschee am Zschopau-Ufer

Die neue Moschee am Zschopau-Ufer

Foto-Infos

Hochgeladen von sacchero am Sonntag, 16.04.2017 um 09:16 Uhr.

Beschreibung: Anlässlich des heutigen Referendum in der Türkei hier einmal ein Vorschlag für eine neue Moschee am Ufer des Flusses "Zschopau". :-) Zahlreiche Burgen und Schlösser gibt es hier schon. Eine Modifikation meines Fotos "Angler am Fluss" mit Pixite-Apps auf einem iPad.
URL:
Fotograf: sacchero
Tags: moschee, zschopau, spiegelungen, ufer, landschaft, fluss, sonne, schatten, ipad, 3d
Kategorie: Sonstiges
Ort: Braunsdorf bei Chemnitz
Bewertung: Bewertung: 4.00/5
Bildaufrufe: 655
Downloads: 0
Dateigröße: 1.1 MB
Bildgröße: 3264 x 2181 Pixel (Entspricht 27,64 cm x 18,47 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller NIKON CORPORATION
Modell NIKON D5300
Aufnahmedatum 26.03.2017 13:49:52
ISO-Zahl 250
Belichtungszeit 0,0020 s (1/500)
Blende f/11 (11/1)
Brennweite 18mm (18/1)
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

6

4.00 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 6 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 21.04.2017 um 07:52 Uhr:

Moin Sacchero,

Danke für die Info des IPad-Emulator-Problems - von Apples Geschäftspolitik sollte man ja auch leider nichts anderes gewohnt sein.
Apple hatte sich über die Jahre zu einem Trump entwickelt, der unbedingt die Mexikanische Grenze dichtmachen möchte. ;)
Das stellt jedoch für Apple-Kunden kein wirkliches Problem dar, weil man für hochpreisige Produkte auch entsprechend Qualität und Support erwarten darf ... vergleichbar mit Photoshop, 3DMax, Cinema4D, ...
Aufgrund Deiner Beschreibung habe ich nun einen hochwertigen und kostenlosen Android-Emulator ("BlueStacks") unter Win64 installiert, die Hardware native eingebunden und die APs "Snapseed" und "PixLr" installiert, die beide perfekt laufen - und sogar noch sehr viel schneller als auf einen echten Smartphone oder Pad. Nette kostenlose Spielerei, aber nicht wirklich überzeugend, wenn man Gimp&GMic und Blender gewohnt ist. ^^

Ich sehe das als Verfechter des Kostenlosen so: Apple lebt noch immer von der Kundentreue im professionellen Marktsegment der Fotografie und Musikproduktion, schottet sich jedoch immer mehr gegen freie Projekte ab. Am Ende wird Apple dadurch nur noch durch IPhones und -Pads beatmet, die sich im Vergleich zu Smartphones immer weniger Konsumenten leisten möchten, da ihre "PCs" auch nichts Besseres mehr sind als gut ausgestattete Intel-Boliden. Das war in der Anfangszeit von Apple, an die ich mich noch selbst erinnern kann, mal ganz anders.

Und heutzutage nutzt man z.B. https://www.cadnetwork.de/de/ mit einem viel besseren Preis//Leistung/Energie-Verhältnis ... oder baut solche Workstations via chinesische Ebay-Schleuderpreise selbst ... oder nutzt Renderclouds bei rechenintensiven Projekten.
Apple wird überleben, wenn ihre Phone-Hüllen irgendwann mal für Luxuskunden aus reinem Gold bestehen, um sich von vermeintlich "armen" Samsung-Kunden abzusetzen. ;)

Beste Grüße,
ritch <- habe kein Smartphone, aber nun Dank Dir einen voll-funktionsfähigen Android-Emulator, um Dinge zu testen, die ich nicht kaufen muss ;)

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von sacchero
sacchero sagte am Donnerstag, den 20.04.2017 um 19:26 Uhr:

@remolus Ok, dann war es ein beiderseitiges Missverständnis. War auch etwas irritiert :-)
Noch einen schönen Abend!

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Donnerstag, den 20.04.2017 um 18:33 Uhr:

du hast das irritieren ein wenig falsch verstanden..... ich meinete es positiv im sinne von "nanu - da ist doch was anders als beim meinstream .. ala spock : FASZINIEREND... :-)

Benutzerbild von sacchero
sacchero sagte am Donnerstag, den 20.04.2017 um 09:34 Uhr:

@ritch Ein kostenloser iPad-Emulator wie iPadian, der auf einen Window-Rechner installiert wird, kann lt. meinen Kenntnissen nur Web-Apps (und diese auch nur mit teilweise recht bescheidenem Funktionsumfang) verarbeiten, wie z.B. Safari-Browser, Mail usw. Viele Apps und Dienste verweigern aber den Start. Apps von Pixite und Brain Fever Media für die Generierung von 3D-Bildchen, wie ich sie nutze, dürften nicht auf einem iPad- oder iPhone-Emulator laufen. Könnte man testen, aber es würde mich wundern. Lasse mich aber auch gern belehren und überzeugen.
Zum Problem von @remolus bezüglich der kritisierten Lichtführung muß man natürlich sagen,
dass diese o.g. Apps für 99 Cent zwar viele Editierfunktionen (Schattengestaltung, Oberflächenstruktur usw.), aber nicht den Leistungsumfang kommerzieller Programme für 999 Euro haben ( Blender mal ausgenommen, weil es kostenlos ist, dafür die Einarbeitungszeit sehr groß). Vielleicht hat @remolus zuviele gute amerikanische Animationsfilme gesehen, wo die Lichtführung und Schattenwirkung perfekt gestaltet werden kann. Aber da arbeiten auch hunderte Spezialisten mit teurer Soft- und Hardware an diesen Projekten. Deshalb bitte keine Wunder von mir erwarten.
Ich arbeite "allein" und der Zeitaufwand ist minimal. Mir kommt es nicht darauf an, 100 Stunden an einem Bild zu arbeiten, sondern die Kreativität von mir zu fördern, und das mit einem Minimalaufwand an Kosten und Zeit. Und diese iPad-Apps kommen mir dem entgegen. Die Apps gibt es übrigens auch für das iPhone. Da benötigt man aber schmale Finger :-).
Auf Instagram (username "sacchero") habe ich zahlreiche weitere Bilder stehen, die davon zeugen, dass man mit diesen Apps viele Freude, neben der eigentlichen Fotografie, haben kann.

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Mittwoch, den 19.04.2017 um 18:08 Uhr:

das bild interessiert mich, die lichtführung irritiert mich - das ist mehr als man im moment von den meisten bildern hier sagen kann :-)

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 19.04.2017 um 02:06 Uhr:

Moin Sacchero,
Interessante Apps. Ob die auch auf einem Ipad- oder Android-Emulator auf dem PC laufen?

Zur aktuellen Bildaussage: Ein Volk wählt stets das, was es verdient, solange es noch die Wahl hat ...

Beste Grüße,
ritch <- hätte mit "Nein" gestimmt, um den türkischen Tourismus zu retten

Bewertung: 4/5