Anmelden
451 - 459 von 85572 Fotos
Einzelne Tulpe
man wird beobachtet...
Meine Welt
Frühling im Moor
Jägersee
Oldtimer
Kolonadenuhr
Einzelne Tulpe
Mondlandschaften

Foto-Infos

Hochgeladen von sacchero am Freitag, 07.04.2017 um 18:47 Uhr.
Fotograf: sacchero
Titel: Meine Welt
Tags: landschaft, reflexion, ipad, 3d
Kategorie: Fotokunst
Ort: Chemnitz
Bildaufrufe: 544
Downloads: 0
Dateigröße: 6.0 MB
Bildgröße: 3508 x 2632 Pixel (Entspricht 29,70 cm x 22,28 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: Dieses Bild ist ein Beispiel, wie man aus einem Landschaftsfoto von mir auf einem iPad mit kostenlosen Apps neue Bilder mit einem Finger erstellen kann. Diese Art der Bildbearbeitung wird hier zwar in dieser Community nicht gern gesehen, aber es sollte zur Diskussion anregen. Siehe auch meinen Beitrag in http://piqs.de/forum/1/22 20/
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

Meine Welt

Meine Welt

Foto-Infos

Hochgeladen von sacchero am Freitag, 07.04.2017 um 18:47 Uhr.

Beschreibung: Dieses Bild ist ein Beispiel, wie man aus einem Landschaftsfoto von mir auf einem iPad mit kostenlosen Apps neue Bilder mit einem Finger erstellen kann. Diese Art der Bildbearbeitung wird hier zwar in dieser Community nicht gern gesehen, aber es sollte zur Diskussion anregen. Siehe auch meinen Beitrag in http://piqs.de/forum/1/2220/
URL:
Fotograf: sacchero
Tags: landschaft, reflexion, ipad, 3d
Kategorie: Fotokunst
Ort: Chemnitz
Bewertung: Bewertung: 4.00/5
Bildaufrufe: 544
Downloads: 0
Dateigröße: 6.0 MB
Bildgröße: 3508 x 2632 Pixel (Entspricht 29,70 cm x 22,28 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Keine EXIF-Infos vorhanden.

Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 4.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

8

4.00 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 8 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von Ilagam
Ilagam sagte am Freitag, den 14.04.2017 um 07:13 Uhr:

Hi,
Witzige Idee ...Hat die App gute Arbeit gemacht.
Sterne aus der Eb
Gruß Martin

Bewertung: 4/5

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 13.04.2017 um 14:11 Uhr:

Forumswerbung: Ok, nun Nägel mit Köpfen für alle CGI-interessierten FotografInnen, die sich bisher noch nicht trauten, zu neuen Ufern aufzubrechen, weil die Software zu kompliziert erscheint und somit Einsteiger abschrecken kann: http://piqs.de/forum/1/2241/ <-Da werden sie geholfen! ;D
Ich versuche, jenen Kurs aufgrund eigener Erfahrungen einfach und verständlich zu gestalten, obwohl es um Blender geht, eine Monstrosität unter den Lichtbringern des CGI mit schier unendlichen Möglichkeiten, die durch Plugins ständig erweitert werden, um jede Art der kreativen Vorstellungen zu visualisieren. Ich hatte Blender viele Jahre aus purer Berührungsangst vor mir hergeschoben, doch nun bin ich geheilt. ;) Macht ihr mit im Club jener, die nicht mehr durch optisch-physikalische Grenzen ausgebremst werden, oder die Qualität und Auflösung unbezahlbarer Kameras simulieren möchten? Habt ihr genug Plattenspeicher, um den Reichstag mit dem Motiv eurer eigenen Wahl zu umhüllen? ;) Dann herzlich Willkommen in der dritten Phase der Fotografie! :) [Genaugenommen ist es bereits die vierte Stufe, wenn man die Anfänge der Plattenbelichtung hinzurechnet.]
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 13.04.2017 um 02:17 Uhr:

Nachtrag: Die Schatten sind im Vordergrund gut platziert und wirken realistisch in Bezug zur linken Sonne ... aber welche Aussage besitzt dieses "Selfie" außerhalb "Deiner Welt"?
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 12.04.2017 um 22:04 Uhr:

Liebe Bilderfreunde,

ihr könnt euch vielleicht nicht vorstellen, wie sehr mich eure Kommentare zu Saccheros Upload erfreuen! Im Gegensatz zu mir seid ihr alle gestandene Fotografen mit besonderem Equipment, das ihr nachweislich und vor allem augenscheinlich beherrscht, wenn man sich allein nur eure Portfolios auf PIQS anschaut.
Ich habe hingegen nur eine HX50v und knipse nur sporadisch bei "Kaiserwetter". ;) Aber darum geht es nicht, sondern nur darum, kreativ mit dem Fotomaterial umzugehen.

Natürlich ist CGI (nach analog- und digi-Cams) die "Dritte Stufe" der Fotografie/Bilderstellung, da uns solche Bilder/Filme tagtäglich in Werbesendungen und Hollywood-Produktionen begegnen. Bei solchen Produkten geht es jedoch erstrangig um Kostenersparnis, oder um Szenen, die physikalisch unmöglich zu belichten sind. (Wenn beispielsweise eine Armee von Orks über eine fotorealistisch-grüne Landschaft wuselt, dann fragt euch mal, wie viel dieser Szene echt ist. So gut wie nichts ist echt - aber die Vorlagen und vor allem Materialien wurden mit echten Fotos erstellt, um diesen Fotorealismus erreichen zu können. CGI kommt somit nicht ohne echte Fotos aus ... und wird es vielleicht auch nie, es sei denn, die Menschheit entwickelt eine vollkommen andere Vorstellung der Realität.)
Die "Wahrheit" ist: CGI-Künstler und Fotografen driften immer mehr in Richtung Annäherung. Erstere in Richtung Realismus und Letztere in Richtung technischer Perfektion, um gewohnt optische Handicaps zu beseitigen. Viele von ihnen haben sich bereits in der "Mitte" getroffen und profitieren vom Wissen der Anderen mit gegenseitigem Respekt, Achtung und gesunder Neugier. Diese Mitte ist imho "Fotografie 3.0“ vom Feinsten.

Wer gerne ins CGI einsteigen möchte, ohne gewachsene Erfahrungen als Fotograf über Bord zu kippen, mag mich gerne PM anschreiben, und ich schicke dann einen Katalog an kostenlosen Video-Tutorien mit denen ich bisher die besten didaktischen Erfahrungen machte.

Blender ist brutal bezüglich der geforderten Rechenleistung und des Einstiegs – heutige Smartphones sind von den Anforderungen an die Hardware so weit entfernt wie ein alter Atari zu einem AMD Oktacore. Wenn man dann noch den Turbo einer GPU anschaltet … dann geht der Punk ab. Und wem das nicht reichen sollte, nutzt Blender-Render-Clouds. ;)
Der Vorteil dieses kostenlosen Programms ist jedoch eine weltweite Community, die mit Fug und Recht behaupten kann, sämtliche kommerziellen Programme zu überleben, weil halt alle Nutzer und Programmierer im CC-Gedanken an einem Strang ziehen.

Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von sacchero
sacchero sagte am Montag, den 10.04.2017 um 00:43 Uhr:

Ich bin positiv überrascht, dass mein Bild über die EB gekommen ist. Das zeigt, dass es doch Interesse zu geben scheint, auch mal zwischendurch solche Bilder zu zeigen.
Natürlich gibt es zwischen der sehr zeitaufwendigen Erststellungen von 3D-Grafiken von "ritch" am Computer und den 3D-Apps auf dem iPhone gravierende Unterschiede, sowohl im Zeitfaktor, in der Funktionalität und Qualität des Ergebnisses.
Natürlich hat die Mehrzahl der Mitglieder von PIQS kaum was mit 3D zu tun oder sich noch nie mit der Problematik beschäftigt. Ein Mensch, der sich z.B. eine teure DSLR kauft, ist noch lange kein guter Fotograf. Es erfordert ein gründlichen Studium der Bedienungsanleitung und ein Ausprobieren der Funktionalität der Kamera. Und er muss mit Lust und Liebe an die Motive herangehen, sich eigenständig weiter qualifizieren und Erfahrungen anderer Teilnehmer aufnehmen und mit ihnen diskutieren. Erst dann wird er sich im Ergebnis seiner Arbeit über die Anerkennung von anderen freuen. Das ist der Sinn einer Photocommunity. Ähnlich ist es mit CGI und Computergrafik. Wer nicht mit Lust und Liebe an die Sache geht, sollte sich auch nicht quälen, sich mit neuen Werkzeugen herumzuschlagen. Denn nichts anderes sind iPad, 3D- und andere Grafik-Apps, es sind Werkzeuge. Wie auch der Fotoapparat ein Werkzeug ist, dass nur durch die Kreativität des Benutzers zum positiven Ergebnis führt. Es muß jeder selbst entscheiden, wie kreativ er sein will und sein kann und natürlich wieviel Zeit man für das Erlernen anderer Werkzeuge aufwenden will. Dieses Bild sollte nur zeigen, wie man seine eigenen Fotos einmal anders präsentieren kann. Meine persönlichen Erfahrungen und ein paar Anregungen zu den Apps habe ich im Forum dargelegt. Wer möchte, einfach einmal die genannten Apps testen, dann merkt man schnell, ob man Blut leckt, oder die Sache begräbt.

Benutzerbild von Florian Furtner
Florian Furtner sagte am Sonntag, den 09.04.2017 um 12:17 Uhr:

Ich sehe es so:
Je mehr Mensch im Bild steckt, desto besser. Es ist nämlich schon ein Unterschied, ob sich z.B. ein ritch tagelang an den Rechner setzt und ein aufwändiges 3D-Werk zusammenblendert, oder ob es eine Iphone-App gibt, bei der eine Hand voll vorgefertigter Effekte zur Auswahl stehen, und nach Auswahl gewünschter Elemente ein Bild nach 10 Minuten fertiggetippt ist. Nicht falsch verstehen. Ich finde das Bild oben bis auf weiteres gut, kenne diese App nicht und weiss nicht wie sehr man seine eigenen Ideen dort einbringen kann. Ob zB. die Ballons oder die Ringe selbts modelliert wurden oder ein Vorschlag einer App waren..
Grundsätzlich finde ich solche computererstellten Bilder hier sehr passend und abwechslungsreich.

LG Flo

Benutzerbild von remolus
remolus sagte am Sonntag, den 09.04.2017 um 11:05 Uhr:

nur mal so einige grundsatzgedanken von mir zu dem thema cgi : es ist doch eigentlich nur die natürliche fortsetzung von : fotografie-bea-cad.... ohne bilder im kopf kann niemand ein künstliches erschaffen und bea ist ja auch eine vorform von cgi... und vor allem komen diese bilder immer wieder gut durch die eb also muss es doch einfach nur feinfein sein!!
ich persönlich ergötze mich außerdem immer wieder gerne an solchen gelungenen computerbildern - allemal lieber als an geklauten...
gernw weiter so !!!
vg
thomas

Benutzerbild von fortes
fortes sagte am Sonntag, den 09.04.2017 um 10:49 Uhr:

Warum sollen diese Motive hier nicht gern gesehen werden...? Sie bereichern doch das Forum - oder?
Mir gefallen Idee und Umsetzung gut - hier wünscht ich mir ein Tutorial ( evtl. auf YouTube ), da ich auch ein iPad habe...und mich mit dieser "Materie" sicher beschäftigen würde.
Gruß fortes

Bewertung: 4/5