Anmelden
1117 - 1125 von 85932 Fotos
Es werde Licht
Ausgestorben!!
Gipfelabstieg
Blüten
ausruhen
FLOWERGIRL...
Vase Designstudie "Blau#1"
Meditation
eine Brise (Prise) Frühling

Foto-Infos

Hochgeladen von Bolokes am Samstag, 25.02.2017 um 08:45 Uhr.
Fotograf: Paul-Gerhardt Koch
Titel: FLOWERGIRL...
Tags: mädchen, doppelbelichtung, blume, gesicht, amaryllis
Kategorie: Fotokunst
Ort: zuhause
Bildaufrufe: 447
Downloads: 0
Dateigröße: 3.6 MB
Bildgröße: 2644 x 3880 Pixel (Entspricht 22,39 cm x 32,85 cm bei 300 dpi)
Beschreibung: ...eine ECHTE Doppelbelichtung... stammt aus der analogen Zeit, als man noch mit Kodachrome 64 arbeitete.....
URL:
Lizenz: Creative Commons License
Schließen

FLOWERGIRL...

FLOWERGIRL...

Foto-Infos

Hochgeladen von Bolokes am Samstag, 25.02.2017 um 08:45 Uhr.

Beschreibung: ...eine ECHTE Doppelbelichtung... stammt aus der analogen Zeit, als man noch mit Kodachrome 64 arbeitete.....
URL:
Fotograf: Paul-Gerhardt Koch
Tags: mädchen, doppelbelichtung, blume, gesicht, amaryllis
Kategorie: Fotokunst
Ort: zuhause
Bewertung: Bewertung: 3.00/5
Bildaufrufe: 447
Downloads: 0
Dateigröße: 3.6 MB
Bildgröße: 2644 x 3880 Pixel (Entspricht 22,39 cm x 32,85 cm bei 300 dpi)
Lizenz: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.0 Germany License.

EXIF-Infos

Hersteller
Modell MS Scanner
Aufnahmedatum n/a
ISO-Zahl n/a
Belichtungszeit n/a
Blende n/a
Brennweite n/a
Lightbox Download

Kommentare/Bewertungen

Bewertung: 3.00/5

Kommentare anzeigen/verfassen

2

3.00 von 5 Punkten bei 4 Bewertungen. 2 Kommentare.

Bitte melde Dich an um einen Kommentar zu schreiben.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 27.02.2017 um 01:48 Uhr:

Das war noch echtes Handwerk, und man musste ohne Löschtaste und Re-Do genau wissen, was man macht. Auf jeden Fall ein teurer Spaß, wenn man es noch nicht wusste. ;)
In der von Olli bereits erwähnten digitalen Nachbearbeitung ist das natürlich viel einfacher, wobei einfach aber nicht immer besser sein muss.
Bei dieser Composition könnte man heutzutage aber noch einen Schritt weiter gehen, in dem man das Gesicht dreidimensional auf einer Blume abbildet, sodass es sich der Form der Blätter anpasst (vergleichbar mit dem Branding im Smartie-Druck). Aber das wäre auch in analogen Zeiten z.T. machbar gewesen, indem man das Gesicht mit einem Dia-Projektor auf einen Straus von Blumen projiziert und dann fotografiert. Aber ob nun analog oder digital spielt keine Rolle, denn beides erfordert Kreativität, ohne die auch die beste Gerätschaft nichts nützt.
Beste Grüße,
ritch

Bewertung: 3/5

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Samstag, den 25.02.2017 um 19:15 Uhr:

Gut, daß es die EB im zweiten Anlauf geschafft hat!
Aus heutiger, verwöhnter Sicht ist die Aufnahme natürlich grauenhaft, aber wenn man bedenkt, wie wenig visuelle Kontrolle man über das Geschehen bei einer Doppelbelichtung mit analoger Technik hatte, ist sie sehr gelungen!
Bei einer Fotomontage digitaler Einzelaufnahmen mittels Bearbeitungssoftware hätte man heutzutage ganz andere Möglichkeiten, die Transparenzen und Übergänge zu regeln und vor allem würde man zusehen, daß die Staubgefäße nicht im Bereich des Gesichts durchscheinen, was dem Model ein sehr kränkliches Aussehen verleiht. In diesem Sinne hat dieser Beitrag enormen historisch-dokumentarischen Wert. Danke dafür!
Gruß philEOS (Sterne: EB)

Bewertung: 3/5