Anmelden

Forum > Sonstiges & Smalltalk > Die Kunst der Fälschung

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

Die Kunst der Fälschung

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 07.08.2018 um 22:56 Uhr:

Soll natürlich Fä(L!)schung heißen. ;) [Nachtrag: Danke für die Rechtschreibkorrektur des Titels :)]
Ist vielleicht nicht mehr ganz so aktuell, aber für jene, die den Namen Beltracchi nicht kennen sollten, möchte ich dieses Ausnahmetalent an dieser Stelle mal kurz vorstellen.
Die Medien bezeichneten ihn als größten Kunstfälscher der Gegenwart - deutsche "Sachverständige" und Aussteller mögen ihn nicht mehr, für mich ist er jedoch der genialste Maler aller Zeiten, da er jeden Altmeister einatmen kann.
Er hat niemals Gemälde im Sinne eines Kopisten gefälscht, sondern im Sinne alter Meister neu erschaffen. Nur deren Signaturen waren gefälscht, was ihm und seiner Frau am Ende einige Jahre Haft wegen Urkundenfälschung einbrachte.
Falls ihr euch bei Interesse einige Clips auf YT anschauen möchtet: https://www.youtube.com/results?search_query=beltracchi
Die Liste der Beiträge reicht von Talkshows über TV-Formate bis hin zu einem dokumentarischen Spielfilm ...
Was denkt ihr über diesen Maler? Hochstapler oder Eulenspiegel? Man könnte vielleicht gewisse Ähnlichkeiten zu Hilters Tagebüchern oder dem Kaufhauserpresser Dagobert ziehen, doch in meinen Augen waren jene Figuren nur Dilettanten gegen Beltracchi, der die weltweite Kunstszene mit seiner echten Kunst bloßstellte.
Er hat zumindest zu Lebzeiten schon etwas geschafft von dem nicht wenige Altmeister vor ihm nie zu träumen wagten: Beachtung, Anerkennung und eine angemessene Entlohnung SEINER Kunst.
Eure Meinung würde mich interessieren. ^^
Beste Grüße.
ritch
_____________________________
Dieser Beitrag stellt keine Werbung dar, da ich keinen "echten" Beltracchi an der Wand hängen habe. Aber hätte ich einen, würde ich es nicht mal meiner Versicherung erzählen. ;D