Anmelden

Forum > Sonstiges & Smalltalk > Bildbewertung

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

Bildbewertung

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 02.12.2018 um 13:17 Uhr:

Bei dem anhaltenden Desinteresse des Betreibers würde es niemandem auffallen, solange Olli nicht in Marouens Namen textet oder sich zu unmöglichen Zeiten ins System einloggt, Gudrun. Solange die Weitergabe des PW dem Wohl der Plattform dient und nicht explizit durch eine Verschwiegenheitsvereinbarung im Arbeitsvertrag ausgeschlossen ist, sollte es keine rechtlichen Konsequenzen haben. Schließlich geht es hier nicht ums Whistleblowing internationalen Ausmaßes oder eine Gefährdung betrieblicher Geheimnisse. ;)) Die Diskrepanz zwischen Recht und Moral war bereits während meiner Ausbildung ein Streitpunkt mit meinem Rechtskundelehrer - ok, andere Baustelle.
Die bessere Möglichkeit wäre natürlich, wenn Olli ganz offiziell als Co-Admin berufen würde. Verdient hätte er es imho schon lange. Dazu müsste er sich lt. Marouen bei Christian offiziell bewerben. Ob dies bereits geschehen ist, weiß ich nicht. Ich habe keinen Einfluss auf solche Entscheidungen, sondern fände es nur seltsam, wenn solch hochmotivierte und gebildete Menschen wie Olli nicht mit Kusshand befördert würden, zumal es die "Firma" nichts kostet. Ein Admin, so kenne ich es von anderen Plattformen, ist ein Hans-Dampf in allen Gassen und stets zeitnah erreichbar für die Nutzer. Ein Admin ist ein Problemlöser und Streitschlichter, auf den man sich verlassen kann. Ein Admin ist ein Psychologe - und im Umkehrschluss wäre ein Psychologe auch der beste Admin für jede Plattform zwischenmenschlicher Interaktion.
Wie auch immer ... wenn solche Argumente auf taube Ohren stoßen, kann man nichts machen. Das wäre zugleich schade als auch befremdlich. Deshalb appelliere ich an dieser Stelle nochmals an die Firmenleitung, Olli mit den Rechten eines Admins auszustatten, um PIQS damit zu verbessern. Ein CO-Admin wäre bereits ausreichend, denn niemand möchte an Marouens Stuhlbeinen sägen. ;)
Für Olli werbende Grüße,
ritch

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Samstag, den 01.12.2018 um 23:12 Uhr:

Ein Passwort weiterzugeben... das dürfte rechtlich irgendwie nicht korrekt sein, vermute ich. Dass Marouen das nicht macht, kann ich sogar verstehen.

Die Statistiken von piqs stimmen übrigens auch nicht immer. Hab gestern in meinen geschaut und mich sehr wundern müssen.

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 01.12.2018 um 19:47 Uhr:

Liebe Bilderfreunde
Die technische Struktur schwächelt. Das ließe sich nur mit "Technikern" beheben ... oder einer indischen Datenforensikerin. ;) Im DIY lässt sich jedoch einiges nachweislich verbessern.
Zur Zeit wühlt sich Olli mal wieder durch die Datenbank und füllt die gelben Säcke http://piqs.de/forum/13/2346/ (DANKE OLLI!) Es nützt jedoch nichts, wenn der Admin darauf nicht mit der Löschtaste reagiert. Die einfachste Lösung wäre, wenn Marouen dem Olli das Admin-Passwort mitteilen würde, denn dann hätte die Gemeinde einen Admin, der hier nicht nur täglich und extremst motiviert reagiert, sondern auch aus eigenem Antrieb und Überzeugung die Plattform beatmen möchte. (DANKE OLLI!)
Ich hatte kein Pornobild in der EB, außer meinem eigenen barbusigen MT-Betrag ;), da ich mich die letzte Woche in einem CGI-Seminar befand, um am Hyperrealismus zu werkeln und KünstlerInnen kennen zu lernen, die wahrhafte Meister ihres Fachs sind. ;)
Mit solch einer Connection könnte mir PIQS eigentlich egal sein - ist es aber nicht, da ich diese Plattform und deren Nutzer ins Herz geschlossen habe - und daran wird sich auch nichts ändern, solange hier das Licht nicht ausgeschaltet ist.
Allzeit beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Sonntag, den 25.11.2018 um 00:18 Uhr:

Vielleicht hat Marouen auch keine Lust mehr. Er ist ja anscheinend der Einzige, der hier noch Ansprechpartner ist.
Dass dir, Olli, die Motivation flöten geht, ist nur zu verständlich. :/

Liebe Grüße
Gudrun

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Samstag, den 24.11.2018 um 11:42 Uhr:

Das mit der Mehrfachbewertung verstehe ich auch nicht. Selbst die Annahme, daß die Software der Plattform im Lauf der Jahre immer mehr Fehler bekommt, weil sie nicht gepflegt wird, erscheint für dieses Problem recht unlogisch.
Was das Porno-Bild betrifft, das hängt immer noch in der Warteschleife. Ich habe Marouen am Montag morgen angeschrieben mit der Bitte, es zu löschen, aber bis jetzt (Samstag mittag) hat er noch nicht einmal meine PN geöffnet.
Wie war das nochmal mit dem schmückenden Negativ-Image?
Ich hab allmählich keine Lust mehr...

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Samstag, den 24.11.2018 um 10:49 Uhr:

Auch wenn ritchs Betrachtungen sehr lustig sind: Den Demenztest z. B. bestehen wir doch hoffentlich alle noch! Die Erklärung, dass nur noch zwei Personen bewerten, wäre die andere Erklärung. :D (Aber daran glauben wir ja selber nicht.)

Momentan hängt bei mir auch wieder ein Bild, erscheint täglich mehrmals. Aber es wartet wohl auf eine fünf-oder-ein-Sternebewertung. Keine Ahnung.
Lästig war das pornographische Foto vor ein paar Tagen. Das geht doch wirklich nicht, dass sowas in der Erstbewertungsschleife landet und tagelang - wie passend - aufpoppt. :(

Das war das schlechteste Image (wieder so ein unbeabsichtigtes Wortspiel), mit dem sich piqs.de 'schmücken' kann.

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Dienstag, den 13.11.2018 um 22:46 Uhr:

Gudrun *lacht* - danke, ritch! :D

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 13.11.2018 um 16:28 Uhr:

Geht mir auch so, Gudrun. Keine Ahnung, warum das so ist ... Vielleicht sind wir beide die Letzten, die hier noch bewerten. ;/ Warum sonst sollten wir immer das selbe Bild vorgelegt bekommen?

Nutzen wir das momentane Schweigen im Walde doch für einen kleinen Satire-Smalltalk: Es könnte auch zu einem versteckten Demenz-Test gehören, wobei die Datenbankroutine durch ständige Wiederholung abcheckt, wie es um unser Erinnerungsvermögen gestellt ist. ;p Wer würde solche Daten denn kaufen wollen? Enkeltrickbetrüger? Pflegezusatzversicherungsagenten? Telefonwerbeterroristen oder gar politische "Wahlhelfer"? *Aluhutgrinsen* ;D
Also ich bin bei der KSK versichert. Das schütz mich vor Werbeterror, weil es für mich nichts Besseres gibt, was man mir anbieten könnte, solange ich noch fähig bin, Vor- und Nachteile gegen einander abzuwiegen. (Schleichwerbealarm! Nein, nicht wirklich, denn mit genau solchen öffentlichen Daten hält man sich potentielle Werber vom Hals. ;)) Die KSK weiß zudem genau, was ich im letzten Sommer getan habe ... und die Sommer davor ..., also muss ich das nicht mehr wissen und kann somit rein prophylaktisch gegen eine mögliche Demenz trainieren, indem ich in der EB stets die selbe Sternzahl abgebe, egal wie oft mir das selbe Bild aufgetischt wird. Irgendwann, nach einem inneren Schlüssel, der wahrscheinlich so undurchschaubar wie die Berechnung von Beitragssätzen ist, werden wir als verhältnismäßig gesund oder bereits vergesslich eingestuft. ;P
PIQS ist programmatisch und als CC-Plattform für solch ein Daten-Fischen natürlich viel zu bodenständig gestrickt, aber Firmen wie Google, FB, YT etc. leben davon, solange Konzerne daran interessiert sind, "maßgeschneiderte" Werbung an den Mann/die Frau zu bringen. Google-Ads ist übrigens in PIQS integriert, aber mittlerweile "Oldschool" auf Cookies basierend.
Und nun noch mit dem großen Aluhut, damit auch die verbissensten Verschwörungstheoretiker und Flacherdler was zum "Nachdenken" haben: (Vorsicht Hardcore-SF) ;) Es gibt keine echten User, MODs oder Admins auf PIQS. Das Ganze ist eine Quantenverschränkte Simulation der KI aus ferner Zukunft. Datenforensiker, KünstlerInnen, Psycho- und Archäologen klinken sich von dort aus ein und nutzen uns als Avatare, um soziale Interaktionen und Kommunikationsstrukturen aus ferner Vergangenheit zu erforschen. Ihr Universum ist längst eine berechenbare Matrix - und deshalb interessieren sich die Romantiker unter ihnen für eine Epoche, als die kreative Vorstellung noch die letztendliche Gewissheit überwog. Schöne neue oder schöne alte Welt? ;)

Ende der SF-Phantasie und zurück in die Gegenwart des Realen, Gudrun: Ich habe keine Ahnung, warum in der EB Mehrfachbewertungen abgefragt werden. Fragen wir eine Datenforensikerin aus den 24'sten Jahrhundert ... oder "Techniker", die noch nicht oder knapp in Rente sind. ;D
Phantasievolle Grüße,
ritch ;)

Benutzerbild von Gudrunursula
Gudrunursula sagte am Montag, den 12.11.2018 um 23:21 Uhr:

Das Thema hatten wir zwar irgendwo schon mal, aber...

momentan ist es einfach schon nervig, wenn einem ein Foto vier-, fünf-, sechsmal oder noch öfter zur Bewertung 'vorgelegt' wird. Liegt das daran, dass immer die schlechteste und die beste Bewertung gelöscht werden und vielleicht fast jeder Bewertende drei Sterne abgibt? Also kommt das Bild dann so lange, bis mal irgendwer genervt höher oder niedriger besternt? Das war doch früher nicht so. Täusche ich mich? Jedenfalls erscheint oft tagelang immer und immer wieder das selbe Bild.

Das würde ja bedeuten, dass man bewusst zu gut oder zu schlecht bewerten muss, damit das Foto entweder durchkommt oder halt die Erstbewertung nicht schafft, da es sonst in die Endlosschleife gerät.

Wirkt sich das mittlerweile auf die Warteschlange aus? Gibt es einen Bilderstau oder ist alles wie sonst auch? Subjektiv kommt es mir vor, als ob oft tagelang kaum ein neues Foto veröffentlicht wird.

Benutzerbild von delhidreamdivas
delhidreamdivas sagte am Dienstag, den 05.06.2018 um 15:43 Uhr:

I like the helpful information you provide in your articles. I will bookmark your weblog and check again here regularly. I am quite sure I’ll learn many new stuff right here! Best of luck for the next!|
delhi hot model here.... http://delhidreamdivas.in/

Benutzerbild von Michi Nordlicht
Michi Nordlicht sagte am Mittwoch, den 30.12.2015 um 10:56 Uhr:

Ganz unabhängig vom Browser, kann man auch folgendermaßen vorgehen:
Rechts Klick | Bild speichern unter | dann die Datei vom Speicherort mit Irfan View aufrufen.

Irfan View bietet die Möglichkeit, Exif-Daten anzuzeigen und man kann auch das Histogramm einsehen.

Irfan View ist open source und kostenlos.
Gruß, Michi

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Dienstag, den 29.12.2015 um 22:27 Uhr:

Um noch mal eben auf die technischen Aspekte der Bildbewertung einzugehen: piqs.de liefert dem uneingeweihten User nicht eben viel Gelegenheit, ein Bild in der EB eingehend zu studieren. Aber mit zwei einfachen Tricks kann man sich dennoch einen Eindruck von der 100%-Ansicht wie von der Intention des Fotografen verschaffen:
Zum einen gibt es für diejenigen, die Firefox benutzen, das Plugin-Tool "Exif Viewer". Mit dessen Hilfe ist es möglich, die Zusatzinformationen zum Bild abzurufen (u.a. Autorenname, Bildbeschreibung und EXIF-Daten).
Zum anderen gibt der Exif-Viewer in großen blauen Lettern eine URL für das Bild an, die sich leicht markieren, kopieren und in ein neues Browserfenster einfügen läßt, mit der Möglichkeit, eine echte Vollbildansicht zu betrachten und dennoch das Fenster zur abschließenden Bewertung geöffnet zu lassen.
Gruß philEOS

Benutzerbild von Michi Nordlicht
Michi Nordlicht sagte am Dienstag, den 29.12.2015 um 16:30 Uhr:

Ja Phileos, eine Community lebt von Kommunikation, von " geben und nehmen".
Es gibt bei einigen Usern ein ziemlich krasses Missverhältnis zwischen gegebenen
und erhaltenen Kommentaren. Schade... Aber selbst wenn man nicht viel
von der Materie versteht, sollte man sich eingeladen fühlen zu schreiben was man denkt.
Wenn man aber etwas schreibt, sollte man sich vergegenwärtigen, dass am anderen
Ende ein fühlender Empfänger sitzt. Umgekehrt, sollte man als Empfänger die
Kommentare richtig einzuordnen wissen....
Kurzum, ein wenig mehr Empathie und Gelassenheit könnten für mehr Beteilung sorgen.
Just my 2 cents

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Dienstag, den 29.12.2015 um 16:08 Uhr:

Chapeau - zumindest für diesen langen Aufsatz hast Du Deine Schreibfaulheit aber offenbar sehr gründlich überwunden ... ;-)

Ich würde nur eine Ergänzung anfügen, und zwar zu:
"Angesichts dieser unausweichlichen, in der menschlichen Psyche angelegten Phänomene wird der Wunsch nach einer objektiven, allgemeingültigen und für alle nachvollziehbaren Bildbewertung immer einer bleiben."
Jawoll, aber es IST möglich, zumindest einen Teil der Gedanken, Gefühle und Erwägungen, die zu dieser subjektiven Bewertung geführt haben, im Bildkommentar zu schildern, auf daß andere Betrachter und insbesondere der Autor ermessen kann, ob es hier noch etwas zu lernen gibt oder ob sich einfach Geschmacksunterschiede geltend machen. Ich finde es immer sehr schade, hier auf Bilder zu treffen, die 34780 Aufrufe, 16 Bewertungen per Sternvergabe und 0 Kommentare aufweisen. Eine solche Schweigsamkeit wird dem Teilaspekt einer Fotocommunity, die piqs.de ja auch sein will, nicht gerecht.
Gruß philEOS

Benutzerbild von Michi Nordlicht
Michi Nordlicht sagte am Dienstag, den 29.12.2015 um 15:08 Uhr:

Hallo allerseits,
Bildbewertung und der Umgang mit Ihr ist ein komplexes Thema, mit viel emotionalem Potential.
Ich möchte hier mal einen Thread starten, in der Hoffnung eine konstruktive und sachliche Diskussion führen zu können.

Zum Einstieg lege ich mal ein paar persönliche Gedanken zum Thema vor:

Bildbewertung:

Zunächst einmal ist da schlicht und einfach die Betrachtungszeit. Je länger ich ein Bild betrachte, desto interessanter ist es.
Dann sind da natürlich die rein technischen Kriterien, wie: Schärfe, Belichtung, Farbe, Kontrast, Grauverlauf, Schärfentiefe, Bildaufbau / Schnitt, Rauschen u.s.w.

Jetzt kommen natürlich die inhaltlichen Aspekte:
- Intention des Bildautors gut umgesetzt?
- Assoziiere ich etwas anderes?
- Spricht mich das Bild emotional an?
- Interessantes Motiv?
- Einmalige Situation?

Die Wertung der einzelnen Aspekte ist natürlich abhängig von der Art des Bildes.
So ist beispielsweise bei einem Makro die technische Ausführung wichtiger als z.B. bei der Street- Fotografie.
Ich will und kann hier natürlich keine wissenschaftliche Abhandlung zum Thema verfassen.

Im Großen und Ganzen sind jedoch das die Aspekte, die in Abhängigkeit meiner temporären körperlichen und seelischen Verfassung zu einer Bewertung führen.

Oftmals habe ich leider nicht die Zeit mehr Bilder zu bewerten. Wer jedoch partout meine bescheidene Meinung zu seinem Bild erfahren möchte, den lade ich ein sich bei mir per PN zu melden. Vielleicht gelingt es mir meine Schreibfaulheit zu überwinden.


Zum Umgang mit Bildbewertungen:

Meines Erachtens muss jedem Bildautor klar sein, dass die Bewertung seines Bildes beim Betrachter entsteht.
So ist es halt auch möglich, das die vom Autoren beabsichtigten Intentionen, beim Betrachter nicht oder anders empfunden werden.
Zudem kann sich wohl kein Bildautor einer „Interessengesteuerten Wahrnehmung“ seiner eigenen Werke entziehen.

Auch beim Betrachter ist eine „Prädisposition“ bei der Bewertung unausweichlich, da
z. B. ein Betrachter der sich eingehend mit der Fotografie beschäftigt, ganz andere Maßstäbe anlegt.
Auch Vorlieben und Neigungen spielen hier eine wichtige Rolle.

Angesichts dieser unausweichlichen, in der menschlichen Psyche angelegten Phänomene wird der Wunsch nach einer objektiven, allgemeingültigen und für alle nachvollziehbaren Bildbewertung immer einer bleiben.

Bei der Kommunikation im Internet kommt das Fehlen nonverbaler Kommunikation,
sowie die Anonymität des Gegenüber erschwerend hinzu.

So...das ist mein Senf...würde mich freuen, die eine oder andere Meinung zum Thema hier lesen zu dürfen.

Gruß, Michi