Anmelden

Forum > Wünsche, Feedback und Anregungen > Sternchenvergabe und Kommentare.....

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

Sternchenvergabe und Kommentare.....

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von BDSLucky48
BDSLucky48 sagte am Donnerstag, den 18.02.2010 um 11:22 Uhr:

Ich muß "hannes m" (22.12.2009) in allen Punkten zustimmen. Retourkutschen, Anfragen nach dem "warum hast Du nur...?" u. ä. m. sind so überflüssig wie'n Kropf und stellen das gesamte Bewertungsverfahren infrage. Das Bild zählt, sonst nichts. Was aber Niemanden daran hindern sollte beim Hersteller des Werkes nachzufragen, wenn ihm etwas so rein gar nicht reingeht. Ich fände es höchst bedauerlich feststellen zu müssen, daß mir der Eine oder die Andere wegen einer "Bewertung" gram ist. Nicht nur die Geschmäcker sind verschieden, auch das Selbstverständnis zum Bild als solchen. Ein prof. geschultes Auge hier, der interessierte Blick des Amateurs da, Erst das macht das leben bunt. Let's talk Pictures (wenn man die Zeit dazu findet). Grüße an Alle: Bernd

Benutzerbild von Nicola
Nicola sagte am Sonntag, den 17.01.2010 um 16:15 Uhr:

Hannes , deinen Vorschlag der Vorgehensweise finde ich prima !

Auch, dass wir Herrn Solmecke eine PN schreiben und ihn so darüber informieren.

Ebenso finde ich gut, das wir allen anderen Usern, die schon Vorschläge geäußert hatten, per PN benachrichtigen.

Ich werde jetzt einen neuen Thread eröffnen , mit dem Thema Verbesserungsvorschläge für piqs, sodass jeder, der möchte , möglichst kurz sein Statment dazu schreiben kann.
So dass eine Liste aufgestellt werden kann.

lG, Nicola

Benutzerbild von hannes_m
hannes_m sagte am Sonntag, den 17.01.2010 um 15:58 Uhr:

Ich bin da gerne mit dabei, wir sollten aber vorerst konkret alle Verbesserungsvorschläge hier im forum sammeln.....
es gibt deren ja einige, und auch ich bin nicht über alles glücklich, was hier passiert, sonst hätt ich ja diesen thread gar nicht aufgemacht.....
dann eine PN an Christian Solmecke, da wird er sich dann ja wohl nicht mehr entziehen.....
wie wirs dann angehen, müssen wir danach festlegen, am einfachsten dürfte es ja wohl hier übers Forum laufen.....

ich werde in den nächsten Tagen meine Liste an Verbesserungsvorschlägen hier posten, ich hoffe, dass das auch einige andere machen werden.....
bevor wir zum Betreiber gehen, müssen wir uns aber einig werden, was wir wirklich geändert haben wollen und wie.....

ich wäre auch noch dafür, dass diejenigen, die sich hier im Forum mit Veränderungsgedanken tragen, noch diejenigen user, von denen sie sich einerseits Unterstützung und adererseits konkrete Vorschläge erwarten, noch mittels PN auf diesen (oder einen neu aufzumachenden) thread aufmerksam machen...

mit lieben Grüßen an alle
Hannes

Benutzerbild von wenik
wenik sagte am Sonntag, den 17.01.2010 um 13:33 Uhr:

Hallo Nicola und Ralf
Ja das mit dem "Wollen " dürfte der größte Knackpunkt sein,hätte ja gehofft daß sich Herr Solmeke mit in diese Diskusion einbringt.
Zumindest mal eine Stellungnahme dazu ob oder was überhaupt aus seine Sicht machbar ist.
Sich zusammen zu finden in irgendeiner Form dürfte dann das geringste Problem sein,wo ein Wille,da ein Weg,,,
Möchte nochmals meinen Vorschlag aufgreifen den ich vor längerer Zeit mal gemacht habe,nämlich die Möglichkeit zu bekommen auch halbe Punkte vergeben zu können.,,3,5,,4,5,,dies würde meines Erachtens das Bewerten von Fotos sehr erleichtern und führt zu mehr Transparenz.Also Vorschläge gabs schon genug,es hapert an der Umsetzung
Wünsche allen einen schönen Sonntag
LG Waldemar

Benutzerbild von Ralfsen
Ralfsen sagte am Sonntag, den 17.01.2010 um 11:27 Uhr:

Hallo Nicola und Waldemar,

ihr habt sicherlich recht!
Das setzt aber auch immer das "wollen" voraus und genau das, sehe ich hier persönlich nicht.
...wenn noch nicht einmal im Forum auf die Vorschläge und die vielen Anregungen eingangen wird??? (leider)

Gruß Ralf

Benutzerbild von Nicola
Nicola sagte am Samstag, den 16.01.2010 um 23:58 Uhr:

Hallo Waldemar,
mir gefällt an deinem Kommentar gut, dass du einen KONKRETEN Vorschlag machst, wie man die vielen Verbesserungsvorschläge, die schon lange hier auf piqs angeregt werden in die Tat umsetzen kann.

" sich mit ein paar fachkundigen Usern oder Mods zusammen mit Herrn Solmecke an einen Tisch setzen "

Genau das muss passieren !
Es muss dann natürlich noch geklärt werden, wie so ein " Tisch " aussehen kann.
Internet, Konferenzschaltung, Telefon oder Treffen in Köln oder woanders ........etc.

Ich denke das ist der richtige Ansatz und sollte weiter verfolgt werden.

lG, Nicola

Benutzerbild von wenik
wenik sagte am Samstag, den 16.01.2010 um 23:07 Uhr:

Hannes,,schon klar ,Profis sind wir alle nicht,,aber wir können uns im Rahmen unserer Möglichkeiten als Hobbyfotografen Ziele setzen.
Jeder der so viel Zeit in sein Hobby investiert möchte doch auch Erfolge sehn,oder bin ich da der einzige.
Vernünftige,konstruktive Kritik ist ein Weg zum Erfolg zweifelsohne,aber wie anders meßbar als mit dem vorhandenen Bewertungssystem.
Warum soll man auch hinnehmen was sich seit ewiger Zeit so festgefahren hat,Verbesserungsvorschläge gab es hier schon zu Hauf.
Es sollte doch möglich sein sich mit ein paar fachkundigen Usern oder Mods zusammen mit Herrn Solmeke an einen Tisch zu setzen um die so oft geäußerten Wüsche und Ideen halbwegs in die Tat umzusetzen.
Bisher hörte ich immer nur und gerade von Mods,,,das ist haltso,muß man sich mit abfinden,in andern Communitys ist es nicht besser usw.
Es würde Piqs bestimmt gut zu Gesicht stehn sich aus der Masse von anderen Plattformen herauszuheben.
Es ist nicht so daß es mir hier nicht gefällt,habe wie jeder andere hier die bisherigen Gegebenheiten mehr oder weniger akzeptiert,aber die Zeit wäre reif für Erneuerungen
LG Waldemar

Benutzerbild von hannes_m
hannes_m sagte am Samstag, den 16.01.2010 um 21:59 Uhr:

Waldemar,
ich geb dir in weiten Bereichen recht, insbesondere wenns ums Bewerten von Bildern geht.....
aber:

- wer und wo sind die Profis, die hier auf piqs die Bilder wirklich "fachkompetent" bewerten können; wir alle hier sind doch in erster Linie Hobbyfotografen, die ihre Stärken und Schwächen haben, aber professionelle Fotokritik traue ich hier keinem (natürlich mich mit eingeschlossen) wirklich zu......

- Ein Leitfaden für die Bewertung von fotos wäre natürlich wichtig - aber wer stellt das hier rein? Das kann ja wohl nur der Betreiber, und wenns ihm wichtig wär, hätt ers schon lange getan
ich hab zumindest einen Link reingestellt - natürlich sehen den nur diejenigen, die auch ins Forum reinschauen, mehr kann ich auch nicht machen.....

wir sind alle Hobbyfotografen und wir sollten doch Sternchen, Toplisten und ähnliches nicht so ernst nehmen, dass wir über einer Abwertung - aus welchen Gründen auch immer - nicht drüberstehen könnten.... wir wollen doch Freude haben mit unserem Hobby und keinen Ärger

wenn du deine Fotos professionell bewertet haben willst, musst du schon zu einer professionellen Agentur gehen.... dort durch die EB zu kommen ist oft nicht leicht und bei Ablehnungen bekommst du auch keine wirkliche Rückmeldung.....
gehst du in eine der anderen (egal ob groß oder klein) communities, hast du immer in erster Linie die Bewertung und den Kommentar von Hobbyfotografen, da ists nirgends besser als hier......ich denke, du weisst das
jede community im Netz hat ihre Stärken und Schwächen, und jeder, der in solchen communities mitmachen möchte, muss mit dem leben, was angeboten wird und sich den Platz suchen, wo er sich am wohlsten fühlt und dabei halt auch ein paar Nachteile (bzw. Aspekte, die ihm persönlich nicht so gut gefallen) in Kauf nehmen....

@Klaus...
das mit dem "normalen user" hab ich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt, auch wir Moderatoren sind natürlich nichts anderes, nur haben wir mit der Moderatorentätigkeit einfach ein wenig mehr Verantwortung übernommen für die EB und haben dort auch mehr Einfluss... das ist alles und mehr wollte ich damit nicht sagen.....

lg Hannes

Benutzerbild von VicVanWeitz
VicVanWeitz sagte am Samstag, den 16.01.2010 um 12:55 Uhr:

Waldemar, ich finde, du hast Recht. Ein Leitfaden ist wichtig.

MfG

Vic

Benutzerbild von wenik
wenik sagte am Samstag, den 16.01.2010 um 12:35 Uhr:

hannes,,,ich versuche nochmals zu verdeutlichen was ich genau meine..Es gibt " schöne Bilder,gute Bilder und sehr gute Bilder". Unter schönen Bildern verstehe ich ein Foto das von der Aussage her ansprechend auf mich wirkt,,ein gutes Foto hat die gleichen Merkmale ist aber technisch gesehen das bessere Foto,,ein sehr gutes Foto sollte alle Vorzüge in sich beinhalten,,Bildaussage,Schnitt,Bearbeitung,Schärfe usw. um mal die wichtigsten Kriterien zu nennen
Bei den Mods gehe ich mal davon aus daß sie diesen Unterschied erkennen und dementsprechend bewerten.Bei Laien wage ich dies zu bezweifeln,da es ihnen einfach an der gewissen Erfahrung fehlt.Diese Tatsache verfälscht eine Bewertung ungemein und führt dazu daß Fotos die EB passieren die bei mir und manchen anderen Kopfschütteln auslöst im positiven wie negativen Sinn.
Deshalb mein Vorschlag einen Leitfaden zu erstellen der hilft ein Foto mit anderen Augen zu sehn.Sicherlich gibt es weiterhin unterschiedliche Bertrachtungsweisen,aber eine Bewertung fällt dann ganz anders aus wenn jeder weiß auf was es in etwa ankommt.
Noch ein Wort zu Kommentaren und Sternen,,,für mich ist beides wichtig,,,zum einen lerne ich die Sichtweisen der anderen Usern kennen,zum anderen verleiht es dem Foto einen gewissen Stellenwert.,,wobei wir wieder beim Thema Anreiz,Motivation zum Besseren,Vergleich mit anderen Kollegen wären,,kurzum Leistungssteigerung in einem Bewertungssystem,denn " nur " schöne Fotos zu machen ist mir eigentlich zu wenig
LG Waldemar

Benutzerbild von VicVanWeitz
VicVanWeitz sagte am Samstag, den 16.01.2010 um 08:54 Uhr:

Man könnte aber auch darüber nachdenken, die Anzahl der beteiligten User zu erhöhen. Im Endeffekt haben ja nur drei Leute Einfluss darauf, ob das Bild angenommen wird oder nicht, weil ja die beste und die schlechteste Bewertung gestrichen werden. Wenn aber vier statt zwei Mods und sechs statt drei User die EB durchführen, die beste und schlechteste Bewertung gestrichen werden, die User (nicht die Mods) dazu schreiben, was ihnen gefällt und was nicht und man nach der EB bewertungstechnisch wieder auf Null steht, halte ich das für sehr sinnvoll.
Natürlich braucht die EB dementsprechend doppelt so lange, also statt maximal 48 h, 96 h, aber mir wäre es das wert.

MfG

Vic

Benutzerbild von klapeg
klapeg sagte am Samstag, den 16.01.2010 um 00:03 Uhr:

@hannes_m
Hannes,Vorschläge,wie es besser laufen könnte,gibt und gab es doch wohl genug - oder?
Und auch Dein "Ansatz",ohne Bewertung einzusteigen ( nach Freischaltung bei Null ) ist nicht neu!
Deine Aussage: "...dass auch die "normalen" user mitreden sollen welche Bilder wir wollen oder nicht....." verstehe ich nicht so recht,sorry.
Sind wir nicht alle "normale" User? Also,ich mache da keine Unterschiede!
Aber,wenn ich Waldemar richtig interpretiere,dann meint er mit "Lieschen Müller" etwas anderes,denn er schreibt:"Viele Fotografen sehen darin einen Anreitz sich mit anderen Kollegen zu messen und evtl. einen der Bestenplätze zu erreichen.Warum auch nicht,ich gehöre auch dazu.Schließlich ist dies ja auch der Sinn eines Bewertungssytems,,,Oder ??"
Und diesen Standpunkt kann ich durchaus verstehen... ich sehe das ähnlich!
Gruß
Klaus

Benutzerbild von hannes_m
hannes_m sagte am Freitag, den 15.01.2010 um 23:37 Uhr:

Waldemar, wir sind hier auch eine community und jeder sollte meiner Meinung nach die Bilder beurteilen und kommentieren dürfen, der hier angemeldet ist....
ob man das ganze davon abhängig macht, dass er zuerst mal eine gewisse Anzahl an uploads benötigt, um kommentieren und berwerten zu dürfen, darüber ließe sich (wenn wir denn eine wirkliche Einflussmöglichkeit hätten) jederzeit diskutieren.....
dass die EB hier nicht das gelbe vom Ei ist, wissen wir alle.... hast du einen Vorschlag, wie es besser laufen könnte.....
ich denke nämlich, wenn hier nur mehr die mods zum Zuge kämen (und "Lieschen Müller" nicht), wären erstens die Wartezeiten um vieles länger und zweitens die denke ich , dass auch die "normalen" user mitreden sollen welche Bilder wir wollen oder nicht.....
für mich wäre es schon ein schöner Ansatz, wenn man nach der EB ohne Bewertung einsteigt, Kommentare und Bewertung sollten erst nach der Aufnahme der Bilder zum Tragen kommen....
aber vielleicht hast du ja Vorschläge, was wir besser machen könnten und wie wir es gegenüber dem Seitenbetreiber auch duchbringen.....
lg Hannes

Benutzerbild von wenik
wenik sagte am Freitag, den 15.01.2010 um 22:10 Uhr:

hannes,,ein Anfänger entscheidet oft aus dem Bauch heraus,,wie zB ach wie schön,,ohne aber weitere Kriterien zu berücksichtigen,auf die es meiner Meinung nach doch sehr ankommt.Ist ja auch normal, woher sollte er auch das Wissen haben.Da tun sich ja langjährige oft schwer.Deshalb halte ich es nicht unbedingt für richtig daß Leute mitbewerten die nicht selbst ein einziges Foto in piqs stehen haben.Hier sollte was geändert werden
LG Waldemar

Benutzerbild von hannes_m
hannes_m sagte am Freitag, den 15.01.2010 um 20:02 Uhr:

Waldemar, du hast da natürlich recht, aber wer sollte denn die bilder sonst bewerten als die user....
außerdem kommt es ja nicht wirklich auf die Sterne an (obwohl man sich natürlich schon darüber freut - mich eingeschlossen) - wesentlich sind kritische Kommentare, die weiterhelfen....
aber auch ein Anfänger kann sagen, wieso ihm ein Foto gefällt oder nicht, und selbst die besten Fotografen wissen oft zu einem Bild nicht mehr zu sagen.....
ein Leitfaden für die Bewertung wäre hier natürlich schon schön, aber vielleicht hilft das weiter:

http://www.voegtli.net/gallery/docs/ahbah/index.html

Habs zufällig entdeckt und finds wirklich hilfreich

lg Hannes

Benutzerbild von tankgirl
tankgirl sagte am Freitag, den 15.01.2010 um 14:20 Uhr:

das mit dem Leitfaden zur Beruecksichtigung der individuellen Bewertung eines users fuer Anfaenger und Neulinge finde ich eine prima Idee!
LG
silvie

Benutzerbild von wenik
wenik sagte am Freitag, den 15.01.2010 um 09:13 Uhr:

Habe leider diese Diskusionsrunde verpasst weil ich mich mehr mit Fotos und deren Bearbeitung beschäftige als mit lesen.Dennoch möchte ich mich ,wenn auch etwas verspätet zu Wort melden.
Solange ich piqs kenne,sind ca. 2 Jahre,wird um das Thema Bewertung heiß diskutiert und wie ich meine zu recht.
Piqs wirbt in seiner Aufmachung mit hochbewerteten Startseitenfotos,mit Topbilder der Woche,des Monats ,Bestenlisten usw.
Viele Fotografen sehen darin einen Anreitz sich mit anderen Kollegen zu messen und evtl. einen der Bestenplätze zu erreichen.Warum auch nicht,ich gehöre auch dazu.Schließlich ist dies ja auch der Sinn eines Bewertungssytems,,,Oder ??
Nur stellt sich jetzt die Frage,wer bewertet denn überhaupt,eine Fachjurie ?,,nein es sind User wie du und ich die ihre Arbeit nach ihrem Kenntnisstand nach bestem Wissen verrichten.Dazu kommt noch ein " Lieschen Müller " das zufällig mal bei piqs reingeschaut hat oder irgendwelche Handyknipser,die nie selbst ein Foto präsentieren ,aber fleißig die Sternetaste betätigen.Wenn ich jetzt noch die mäßige Auflösung der Fotos erwähne die Piqs zur Verfügung stellt,die nicht einmal eine ordentliche Bertachtunsweise zulässt,dann sei die Frage erlaubt wozu überhaupt ein Bewertungssystem.Ich könnte das Ganze noch ausschmücken indem ich noch Sympathiesterne und Rachbewertungen dazuzähle,was ist dann eine Platzierung überhaupt noch wert,ich würde sagen Null..
Wenn schon jeder bewerten darf dann sollte man hier einen kleinen Leitfaden veröffentlichen der auch Neulingen oder Anfängern eine Hilfestellung bietet was bei einer Bewertung überhaupt alles zu berüchksichtigen ist,vieleicht ändert sich dann auch die entsprechende Betrachtungsweise einzelner User.
Achja,,das war mein Foto das durch eine Abwertung von der Startseite verbannt wurde,ob gerechtfertigt oder nicht,,,ich habs verdaut.
Abschließend sei zu sagen ,solange sich hier in der Grundfeste nichts ändert bleibt alles wie gehabt
In diesem Sinne,,nicht ärgern nur wundern
LG Waldemar

Benutzerbild von Remo
Remo sagte am Freitag, den 08.01.2010 um 12:17 Uhr:

janosch, die tipps kamen um kurz nach 21uhr, übrigens ohne vorher deinen beitrag gelesen zu haben.
ich wünschte nur manchmal, mehr leute könnten sich dazu durchringen auch mal aktiv zu helfen :-))

Benutzerbild von Queri
Queri sagte am Freitag, den 08.01.2010 um 05:45 Uhr:

Wie @klapeg Klaus es sieht:" Ich denke aber,das Haupthindernis dafür liegt allein bei der Credit - Vergabe... und das ist das Hauptinteresse des Betreibers."
so habe ich es noch nicht betrachtet;-) auch über die Kreditvergabe wurde schon geschrieben.
Credits braucht nur der, der auch Fotos downloadet.Richtig?
Wer bekommt hier die meißten Sterne, eigentlich sind es immer die gleichen,die gleichzeitig auch Mods sind.
Sie tätigen, um ein Bild genauer anzusehen, einen download.Andere Interessenten zur eigenen Verwendung, sind meißt User ohne eigene Fotos aber mit Anfangscredits.
Wenn dieser aufgebraucht ist, melden sie sich mit neuem Namen neu an.Richtig?
Ich stehe nach wie vor dazu, sichtbare Sternevergabe erst nach Freischaltung,die durch die User mit Kommentar vergeben werden. Für ein hochgeladens Foto sind 3 Punkte für den Credit ausreichend, das sehe ich genauso.
Um Fotos kenntlich mit Kommentar bei der Eingangsbewertung zu versehen, wäre eine Liste zu den Fotos für die Mods von Vorteil,die nur mit Kreuzchen versehen werden brauchte.
Es würde ausreichen im Dreierschitt zu bewerten, damit der User einen Anhaltspunkt hat, wie sein Foto ankommt.
1. qualitativ gut
2. qualitativ mittelmäßig
3.qualitativ nicht entsprechend

Danke für eure Aufmerksamkeit;-)
Gruß
Ingrid

Benutzerbild von Janosch01
Janosch01 sagte am Donnerstag, den 07.01.2010 um 18:51 Uhr:

Hallo zusammen,
ich wünsche allen einen guten Start ins neue Jahr.
Von der Sternchen vergabe halte ich prinzipiell gar nichts, für wichtiger halte ich Kommentare solange sie konstruktiv sind. Die meisten hier sind Hobbyfotografen und viele auch noch in der Lernphase, daher ist es ja nur von Vorteil wenn man konstruktive Kritik bekommt. Ich muss aber gestehen, dass mich die Sternenvergabe schon mehr als einmal aufgeregt hat. Die letzten 2 Wochen habe ich nur beobachtet und ich muss sagen, dass mit der Vergabe von Sternen sehr freizügig umgegangen wird. Zurzeit ist der Qualitative Stand der Fotos sehr niedrig, was mit der Jahreszeit zusammen hängen mag, trotzdem werden für Bilder die im Sommer wahrscheinlich gar nicht aufgenommen worden wären bis zu 4 Sternen vergeben. Wo ist denn hier dann die Messlatte? meiner Meinung nach sollten 5 Sterne für Top Fotos vorbehalten sein. Bestes Foto für eine verschwenderische Sternenvergabe ist der freigestellte Malteser Hund. Jeder der ein wenig Ahnung von Bildbearbeitung hat weiß, dass die Freistellung eher schlecht ist. Der Fotograf schreibt ja auch, dass er Anfänger ist und noch viel lernen muss, wo ist denn da die Konstruktive Bewertung oder objektive Sternenvergabe geblieben? Wichtiger wären doch einige Tipps gewesen, damit der Fotograf seinen Kenntnisstand verbessern kann. Wie auch schon geschrieben wurde, ist die Erstbewertung sowieso nicht Objektiv, da die Bilder von der Komprimierung nicht besonders gut sind. Um allen gerecht zu werden sollten die Sterne abgeschafft werden und mehr Augenmerk auf die Kommentare gelegt werden. Aber wahrscheinlich gibt es hier zu viele die Sterne sammeln und diese als Trophäe ansehen.
VG Gerd

Benutzerbild von klapeg
klapeg sagte am Mittwoch, den 06.01.2010 um 18:44 Uhr:

@hannes_m
@Ingrid,
ich glaube,es ist müßig,weiter über die EB zu diskutieren... zu oft war sie schon Gegenstand heftigster Diskussionen und Auseinandersetzungen ( im Forum in vielen Beiträgen nachlesbar ).
Auch ich habe schon vor längerer Zeit den Vorschlag von Ingrid unterbreitet, weil auch m.E. Sternevergabe und Kommentar eine Einheit
bilden sollten... und dies erst nach der Freischaltung.
Ich denke aber,das Haupthindernis dafür liegt allein bei der Credit - Vergabe... und das ist das Hauptinteresse des Betreibers.

Es wäre aber m.E. durchaus denkbar,mit der Freischaltung jedes eingestellten Fotos 3000 Credits zu vergeben, denn jedes freigeschaltete Foto hat ja auch 3 Punkte erreicht. Und...wer selbst Bilder einstellt,könnte damit durchaus leben - oder?

Und Bereffs der abgelehnten Fotos könnte so verfahren werden,dass sie in einem Pool zur Einsicht zur Verfügung gestellt werden... und auf Nachfrage dazu diskutiert wird.
Gruß
Klaus

Benutzerbild von VicVanWeitz
VicVanWeitz sagte am Mittwoch, den 06.01.2010 um 18:00 Uhr:

Das leuchtet ein. Aber es muss ja kein kompletter Kommentar sein; es reicht ja aus, wenn drin steht, was gut und was schlecht ist.
Man könnte natürlich auch darüber nachdenken, ob nur die normalen User dazuschreiben, was ihnen gefällt.

Es sollten aber auf jeden Fall die Kommentare anonym abgegeben werden.

MfG

Vic

Benutzerbild von Geli
Geli sagte am Mittwoch, den 06.01.2010 um 17:27 Uhr:

Hannes , deine Vorschläge finde ich prinzipiell gut, aber es geht mir wie Thomas(remo).Wir haben ja noch nichtmal erreicht dass die Kompression nicht mehr so stark die Qualität der Darstellung beeinflusst. Das heisst wir Moderatoren können nur das beurteilen was wir zu sehen bekommen. Auch ist es für mich zB. undenkbar rein zeitlich auch noch zu jedem abgelehnten Bild einen Kommentar zu schreiben. Ich schaffe es ja nicht mal zu Bildern die durchgekommen sind Kommentare zu schreiben. Ich versuche zumindest jeden Tag auch mal Bilder zu kommentieren, die keine hohe Punktzahl haben, denn die mithoher Punktzahl sind siwieso gut und brauchen keine guten Änderungsvorschläge mehr. Aber ihr müsst alle bedenken, wir machen das in unserer Freizeit und ganz ehrlich ich möchte auch noch für anderes Zeit haben. Es geht mir wie Hannes ich finde Kommentare am wichtigsten. Aber diese Aufforderung geht an alle, wenn ihr ein Bild seht und es verbessern könntet, dann nehmt euch doch auch die Zeit und kommentiert es.LG Geli

Benutzerbild von VicVanWeitz
VicVanWeitz sagte am Mittwoch, den 06.01.2010 um 16:26 Uhr:

Ich fände es auf jeden Fall sehr hilfreich, wenn man in der EB eine Begründung dazu schreiben MUSS, sonst steht derjenige, der das Foto hochgeladen hat, des öfteren da, wie der Ochs' vor'm Berg, wenn das Bild abgelehnt wurde.

Die Bewertung nach der EB neu anzufangen finde ich klasse, dann ist keine vorgegebene Meinung da.

Die EB aber auf ablehnen/annehmen zu begrenzen ist meiner Meinung nach nicht so gut, weil man dann als Bewerter nicht so gut entscheiden kann, ob aufnehmen oder nicht. Mit Sternen kann ich sagen: Sehr schönes Motiv, aber der Schnitt ist nicht so gut, einen Stern weniger, hier ist etwas unscharf, noch einen weniger, macht drei Sterne, fertig.

MfG

Vic

Benutzerbild von Der Fotolehrling
Der Fotolehrling sagte am Mittwoch, den 06.01.2010 um 15:34 Uhr:

Hannes,

ein kurzes Statement, das ist ein klasse Vorschlag.

Micha

Benutzerbild von hannes_m
hannes_m sagte am Mittwoch, den 06.01.2010 um 15:28 Uhr:

Vielen Dank euch allen für die reichliche Beteiligung an diesem Thread.....
was ich (besonders in der letzten Zeit) sehr schade finde, ist, dass die Kommentare tendenziell weniger werden.... ich hab mal geschaut, in den letzten Tagen gibts nur wenige Uploads, die mehr als einen Kommentar erhalten haben....
die EB ist meiner Meinung nach eine ganz heikle Sache, da gefällt mir der Vorschlag von Ingrid sehr gut (EB-Bewertung nicht mitnehmen, sondern dann neu anfangen) - vielleicht sollte die EB auf angenommen / abgelehnt geändert werden ohne Sternchenvergabe (z.B. mehr als 2 Ablehnungen bei 5 ersten EBs lassen das Bild nicht durch).....
was haltet ihr davon, sollen wir dem Betreiber einen diesbezüglichen Vorschlag machen ?
vielleicht könnte man auch noch eine Klickliste für den Ablehnungsgrund (Motiv, Schärfe, Belichtung, Schnitt, Werbung, Rahmen, Bearbeitung.......) dazufügen, dann wäre den uploadern auch ein bisschen geholfen, wenn ein Bild einmal abgelehnt wird.....
ich würd mir hier ein feedback besonders von den anderen mods wünschen......
und was ich mir hier perönlich am meisten wünschen würde, wären einfach mehr Kommentare - vor allem kreative, die einem weiterhlefen...
lg Hannes

Benutzerbild von Remo
Remo sagte am Dienstag, den 05.01.2010 um 14:47 Uhr:

es wäre durchaus sehr hilfreich, wenn man im eb-modus einen download ( oder noch besser ein gescheites vollbild *grins) tätigen könnte --wie micha im kontext gesehen erwähnte -- aber das sind sicher wieder nur wunschträume von uns armen materiallieferanten, die genauso im sande verlaufen wie endlich ein gescheiter kompressionsalgorhytmus für´s vollbild und nicht erst die leidige downloaderei :-)

Benutzerbild von Bella32
Bella32 sagte am Dienstag, den 05.01.2010 um 12:28 Uhr:

Puh, ich als Neuling hier bin natürlich jetzt total verunsichert und frage mich, wo der Spaß denn hier in Vordergrund steht oder eben nicht.
Ich hab grade mal angefangen mich mit der Fotografie zu beschäftigen, und finde es schade das man auch in solchen Foren mit Angriffen zu rechnen hat.
Ich hoffe natürlich nur das Beste und freue mich auf schöne Fotos und interessante Gespräche!

Gruß Eure Bella

Benutzerbild von VicVanWeitz
VicVanWeitz sagte am Samstag, den 02.01.2010 um 22:47 Uhr:

Liebe Ingrid,

im vorletzten Absatz irritiert mich das Imperfekt. Wieso STAND piqs mal dafür, dass Anfängern Tips und Hilfe geboten wird? Mir wurden und werden Tips gegeben.

Aber du hast aber schon Recht; es wird zu sehr das Motiv bewertet.

Vic

Benutzerbild von Queri
Queri sagte am Samstag, den 02.01.2010 um 19:36 Uhr:

Die Sternevergabe ansich stört mich nicht,-
sie sollte meines Erachtens im Anschluß an die EB erfolgen und nicht gleich so hoch gegriffen sein.
Eine 3 Punktebewertung reicht ja völlig aus um durch die EB zu kommen.
Mehr sollte auch nicht sichtbar sein.
Wenn ein Foto angenommen wurde,kann es durch die User im nachhinein bewertet und kommentiert werden.
Somit auch die Sternenvergabe erfolgen.
Was mir aufgefallen ist, dass es Bilder nicht durch die EB schaffen, die vom Motiv her nicht gefallen.
Damit meine ich, ein sogenanntes "allerwelts Foto"
Ich habe mal gegoogelt und festgestellt, dass Piqs dafür steht, dass von der Plattform Fotos entnommen werden können, die z.B. in Reisekatalogen Verwendung finden könnten.Überhaupt scheinen mir einige Motive abgelehnt zu werden, die fototechnisch ok sind aber nichts besonderes darstellen.
Wie @ Der Fotolehrling schreibt,wird es den Downloader nicht interessieren wieviel Sterne oder welche Kommentare dazu von den Piqslern vergeben wurden.

Sicher stand Piqs auch mal dafür,dass Anfängern Tips und Hilfe geboten wird.Gerade solche Aufnahmen,die nicht technisch einwandfrei sind, müssen um überhaupt gesehen und kommentiert werden zu können, mindestens 3 Punkte erreichen.

Daher meine ich, dass es Sinn macht, Fotos die es durch die EB geschafft haben, unbeeinflußt durch die vorhergige Sternenvergabe,von den anderen Usern kommtentieren und bewerten zu lassen.

LG
Ingrid

Benutzerbild von VicVanWeitz
VicVanWeitz sagte am Samstag, den 02.01.2010 um 14:36 Uhr:

Natürlich darf jeder seine Meinung über ein Bild sagen, auch wenn er damit eine Minderheit darstellt, der das Bild nicht gefällt. Ich finde, dass jeder Kommentar gerechtfertigt ist, solange er sachlich ist und Begründungen bzw. Beispiele enthält. Aber es muss doch auch erlaubt sein, zu sagen, dass man die Meinung desjenigen, der den "Kontra-Kommentar" geschrieben hat, nicht teilt, weil man die Begründungen bzw. Beispiele nicht nachvollziehen kann. Wenn sich daraus nun eine sachliche Diskussion entwickelt, ist das doch in Ordnung; ja, es kann sogar für die Teilnehmer förderlich sein.

Kurz gesagt: Ich halte das alles für völlig unproblematisch, solange es sachlich ist.

MfG

Vic

Benutzerbild von D Petre
D Petre sagte am Donnerstag, den 24.12.2009 um 04:43 Uhr:

Die Kommentare und Anzahl der Downloads sind mir wichtig.
Es fällt mir schwer Kommentare zu schreiben.
Die meiste Entscheidungen werden aus dem Bauch gefällt da ich kein große Künstler bin und wenig technikversiert.

Hauptsächlich, wenn es kein totale Verriß ist, interessieren mir das Kameramodell und hauptsächlich in Bridge- oder Kompaktebereich.
Mein Gebiet, mein Wissen, meine Erfahrungen.
Da weiß ich was der Fotograf für Probleme hatte oder was er geleistet hat.

Über Farben und Geschmack...;-))))
LG
Dany

Benutzerbild von tankgirl
tankgirl sagte am Mittwoch, den 23.12.2009 um 17:24 Uhr:

Hannes, da hast du ein ganz schwieriges Thema begonnen. Vieles faellt auch in den persoenlichen Bereich, finde ich.
Man kann nicht jeden Tag objektiv einem diesbeliebigen Foto gegenueber sein. Dann kommt noch der persoenliche Geschmack dazu, sowieso das technische know how, das von den meisten doch ausserordentlich beherrscht wird, ausser ein paar wenigen wie mir. Schlechtere Kritik zu akzeptieren benoetigt auch eine gewisse Objektivitaet um dass eingestellte foto, nicht als ein persoenlichen triumph zu bewerten, sondern als freiwillig eingestelltes Objekt zur Diskussion, das waere dann primaer eine Vorraussetzung, oder sollte zumindest sein.

Persoenlich finde ich, auch wenn mir jetzt das Foto aus persoenlichen, technischen Gruenden nicht der gegeben Sternenanzahl die vergeben wurde, entspricht, so will ich dann doch den noetigen Respekt denjenigen erweisen, in dem ich nicht kommentiere oder Punktanzahl vermindere, oder diejenigen die diese Punkte vergeben und bleibe somit mir selbst als kommentator objektiv gegenueber.
also kann ich hiermit die Frage nicht beantworten sondern nur wieder auf das plaedieren was ich vorab schrieb um kollisionen zu vermeiden:

ein foto dass von einem user eingestellt wurde, sollte von dem user nicht als persoenlicher triumph oder eigentum angesehen werden sondern als oeffentliches thema zu einer oeffentlichen Diskussion hierueber. Das waere wohl auch die einfachste Loesung um mit Kritik besser umgehen zu koennen.

Benutzerbild von Der Fotolehrling
Der Fotolehrling sagte am Mittwoch, den 23.12.2009 um 10:26 Uhr:

Hannes dein Thema ist gut und gerechtfertigt, aber..

eine Frage die sich mir immer wieder stellt, kann man in der EB überhaupt objektiv bewerten? Kann man Bilder danach in der Kleinansicht objektiv bewerten?

Ich kann mir in diesen möglichen Ansichten hier kaum ein Urteil erlauben, denn viel zu viel Bildinformationen gehen verloren, Kontraste werden nicht richtig dargestellt, Farben sind flau also nichts halbes und nichts ganzes, von der her ist eine Bewertung sehr schwer.

Kommentare sind wichtiger da hast du recht, aber ein vernünftiger Kommetar setzt voraus das man das Bild richtig sieht und dann fangen wir wieder oben an :)

Abwerten oder aufwerten passiert nun überall und fünfer werden hier schnell vergeben, eigentlich weiß jeder Fotograf, wenn er sich denn selbst ein wenig mit Bilder beschäftigt um die Mängel seines Fotos und es gibt keinen Grund sauer zu sein, aber das ist wohl menschlich.

Am Ende interessiert es wohl auch wenige von denen die sich hier Bilder holen, welche Wertung der Fotograf hat, denn sie holen sich das was sie brauchen und da kann es oft sein, dass das hier schlecht bewerteste Bild des Fotografen am meisten geladen wird , einfach weil es im Moment zu dem passt, was der "Downloader" braucht.

Zu dem ganzen kommen bei Wertungen Vorlieben des Werters zum Zug, oder momentane WOW-Effekte, also sind Wertungen nichts objektives und daher eigentlich nur neutral zu sehen :)

Gruß

Micha

Benutzerbild von DaveKing
DaveKing sagte am Mittwoch, den 23.12.2009 um 08:26 Uhr:

Hallo Hannes :-)

Danke für den thread, habe lange überlegt einen ähnlichen zu eröffnen.

Wie du sagst, es ist ein sehr zweischneidiges Schwert, einerseits steht es jedem zu, ein Piq, so zu bewerten und zu kommentieren wie er/sie es subjektiv für angemessen hält. Wenn das nicht so wäre müsste ja nur mehr bei jedem Bild, das mit 5 Sternen durch die EB kommt die Sternenleiste auf der 5 eingefroren werden, sodass man sich nur mehr entscheiden muss, zum Kommentar keine oder alle 5 Sterne zu vergeben.

Andererseits kann ich natürlich verstehen, dass jemand, dessen bild einen schnitt von 5,0 aufweist es nicht gerne sieht, wenn sein bild abgewertet wird.

In diesem Sinne: Friedliches Diksutieren und fröhliche Weihnachten schon mal :-)

Lg Florian

Benutzerbild von hannes_m
hannes_m sagte am Dienstag, den 22.12.2009 um 22:34 Uhr:

....dieses Thema wurde hier sicher schon öfter angesprochen, aber aus aktuellem Anlass - ein Frontfoto wurde nach vielen Fünfern mal mit "nur" 4 Sternen bewertet und dann gabs auch schon Diskussionen - möcht ich dieses Thema hier gerne zur Diskussion stellen.....

meine feste Überzeugung ist, dass jeder hier seine Meinung zu den eingestellten Bildern ohne wenn und aber äußern darf (sofern er sich dabei im Rahmen einer höflichen Konversation bewegt und nicht den Fotografen, sondern das Bild kommentiert) - wenn einem einmal ein von vielen hochgelobtes Foto nicht gefällt, soll er das genauso sagen dürfen, ohne deswegen sofort kritisiert oder angegriffen zu werden......
die Vergabe der Sterne ist ebenfalls eine sehr kritische Angelegenheit......
offensichtlich gibt es hier viele, denen in erster Linie hohe Bewertungsnoten wichtig sind, da ist ja auch prinzipiell nichts dagegen einzuwenden, manchmal hat man aber schon das Gefühl, dass einzelne durch schlechtere Bewertungen beleidigt sind.....
trotzdem steht es meiner Meinung nach allen usern zu, den Bildern die Anzahl an Sternen zu vergeben, die sie vergeben möchten.....
vielen ist es hier zur Gewohnheit geworden, Bilder, die sie mit ihrer Bewertung abwerten würden, gar nicht zu bewerten, ein netter und höflicher Zug, ob das sinnvoll ist, darüber ließe sich sicherlich auch streiten......
meine persönliche Meinung ist, dass Kommentare prinzipiell doch wichtiger sind als die Bewertung, insbesondere dann, wenn der Kommentar konstruktive Kritik enthält, das hilft jedesmal weiter.....
wie denkt ihr zu diesem Thema?
habt ihr Vorschläge, wie man mit dem sensiblen Thema Bewertung und Kritik umgehen sollte, um kein böses Blut zu schaffen und trotzdem die ehrliche Meinung sagen zu können...

lg Hannes

PS: ich habe diesen Beitrag hier nicht in meiner Funktion als Moderator geschrieben, ich stelle hier genauso wie alle anderen Bilder ein, kommentiere und freue mich über Lob und Kritik....