Anmelden

Forum > Thema des Monats > Thema des Monats Januar MT1901

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

Thema des Monats Januar MT1901

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Freitag, den 18.01.2019 um 23:24 Uhr:

Alles wird gut, liebe Bilderfreunde, da die Chefetage gerade einen Techniker (ohne Anführungsstriche!) von der Leine gelassen oder aus irgendeinem dunklen Kellerverlies befreit hat: http://piqs.de/forum/3/2359/
Vielleicht ist der DEV auch eine indische Datenforensikerin, aber das tut dem erfreulichen Ergebnis der Reparatur keinen Abbruch. ;)
Nun, da die DLs keine reinweißen Bilder mehr a la 256/256/256 darstellen (wer nutzt eigentlich noch diesen beschränkten Farbraum?), sollte es auch wieder mit der EB der MODs klappen. (Bei Olli klappt es zumindest wieder.)
Ich habe jetzt einiges nachzuholen, sprich in Vollauflösung herunterzuladen, um meine Hommage-Versprechen zu erfüllen und den Berg meiner Credits etwas zu verringern. ^^

Es hätte mich übrigens auch sehr verwundert, wenn ein gut verdienender Medien-Anwalt mit dem sozialen Faible des CC-Gedankens nicht ein paar Holzdollars locker gemacht hätte, um diese von ihm tolle Fotocommunity technisch am Leben zu erhalten - https://www.youtube.com/watch?v=xq6tt_suSss
Danke Christian!
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Freitag, den 18.01.2019 um 15:39 Uhr:

Hallo ritch & Markus
Auch von mir sind seit einiger Zeit Regentropfen Regentropfen in der Warteschleife. Ich hoffe, daß wenigstens die in absehbarer Zeit mal zu sehen sind.
Grüße,
Fritz

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 17.01.2019 um 23:40 Uhr:

Immerhin ist schon ein MT-Beitrag durchgekommen und einer (Regentropfen auf Rose) hängt noch in der Warteschleife, Markus. http://piqs.de/schnelluebersicht/search/mt1901/
Sind nicht meine Beiträge, aber ich möchte an dieser Stelle mal wieder an alle appellieren, MT-Beiträge mit mindestens 3 Sternen durchzuwinken, sofern sie nicht gegen irgendwelche Einstellungsregeln verstoßen oder grottenschlecht sind. Mit dem Mouseover lässt sich am Titel auch erkennen, ob es sich um einen MT-Beitrag handelt,besonders auch wenn der Titel mit "MTyymm" beginnt.

Ich werde es nun mit frisch-erlerntem Dynamic Painting versuchen und eine Regenpfütze bei leichtem Niesel erstellen ... das ist einfacher und gesünder, als sich mit simulierten TATs die Haare zu raufen. ;) In Lübeck hat es heute auch angefangen zu schneien (winke an Rosemarie ^^), also kein Grund mehr für mich, mit der kälteempfindlichen HX5-V auf Safari zu gehen. (Gudrun, die mit dieser ansonsten sehr robusten Kompaktkamera bereits viele schöne Fotos geschossen hat (kein Wunder, weil: It's not a Trick, but a Sony), mag es sicher bestätigen, dass ein Metallbody sehr schnell auskühlen kann, und dann schaltet der Akku auf "Nöööö" ;) Ist halt eine Frühjahrs- und Herbstkamera, da ein schwarzes Metallgehäuse auch für den klimakastrophischen Sommer nicht mehr so geeignet erscheint.)

Ok, Spaß beiseite: Ich painte jetzt ...
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Donnerstag, den 17.01.2019 um 20:52 Uhr:

Hi Ritch,
Wenn du denn ersten Tropfen schon hast und er sich von der Säule absetzt (wie ein I) dann biste aber schon nah dran.
Aber wenn dich das beruhigt, ich finde das Thema eigentlich gut nur das was ich machen wollte... Ich sag mal so, das gefällt mir gar nicht also was anders ausdenken... 😉
Gruß
Markus

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Donnerstag, den 17.01.2019 um 17:08 Uhr:

Ich beschäftige mich gerade mit Dynamic Painting, Ripples und Waves, Markus. Die Blender-Hausaufgabe passt gut zum Monatsthema.
Die Simulation von TATs erweist sich in einem anderen Forum jedoch als Doktorarbeit. Mehrere CGI-Artisten sind damit beschäftigt, und alles was wir bisher hinbekommen haben, ist der Plopp und die aufsteigende Wassersäule des ersten Tropfens, die partout nicht mit dem zweiten interagieren will. Nach unterschiedlichen Fluid-Systemen (z.Z. MantaFlow mit experimentellen Tensionswerten) und einigen Programmabstürzen liegt der Verdacht nahe, dass sowas mit Consumerware nicht zu berechnen ist, denn je mehr wir uns damit beschäftigen, desto komplexer scheint die Angelegenheit zu werden. Also ohne Zugang zu den Lasergekühlten Supercompostern des M.I.T. zur TAT-Berechnung auf molekularer Ebene *grins* werde ich das Gebilde am Ende wohl händisch modellieren müssen und verneigend den Hut ziehen vor der echten TAT-Fotografie *kotau*, als vorerst letzte Bastion der fotografischen Überlegenheit. Aber noch ist der letzte Tropfen nicht gefallen, und Du weißt ja: Der stete Tropfen höhlt den Stein ... der Erkenntnis. 8)

[... und der Quantencomposter spuckte am Ende zur Überraschung der mittlerweile alten bärtigen Männer das lang ersehnte Ergebnis aus: 42! *lach*]
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Samstag, den 12.01.2019 um 23:39 Uhr:

Ich habs vergessen... Werde aber noch ein bissel Werbung machen.
Ich wollte morgen mal was ausprobieren... Hoffe es kommt auch was brauchbares bei raus. 😉
Vg
Markus

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 12.01.2019 um 23:30 Uhr:

Ich arbeite dran, Markus.
Vergiss die Werbung fürs MT an Ende Deiner Kommentaren bitte nicht:
>- ________________________
Monatsthema Januar 2019 (MT1901) lautet "Regentropfen" [ http://piqs.de/news/138/ ] Jeder darf mitmachen und am Ende abstimmen! <-

... denn Werbung ist stets die halbe Miete bezüglich der MT-Uploads/Beteiligung. ;)
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Freitag, den 11.01.2019 um 21:24 Uhr:

Hat denn schon jemand ein Bild mit dem Thema Regentropfen gemacht, bzw ausgegraben?
Bis jetzt hab ich leider noch keins gesehen auch in der EB nicht.
Vg Markus

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Mittwoch, den 09.01.2019 um 18:45 Uhr:

Wenn es in Bayern nur schneit, dann ist an einem Schubladenfoto wohl nichts auszusetzen, Rosemarie.
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Rosensee54
Rosensee54 sagte am Mittwoch, den 09.01.2019 um 13:10 Uhr:

Momentan gibt's bei uns im tiefsten Bayern nur Schnee...Schnee...ohne Ende Kristalle keine Tropfen.

Aber ich könnte ja mal in einer Schublade kramen um irgendetwas mit Tropfen zu suchen...wenn das auch gelten kann für das Monatsthema..

Grüße
Rosemarie

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 08.01.2019 um 21:55 Uhr:

@Markus: Ich bin schon nah dran, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen (um sie an die Frösche zu verfüttern ^^) >- http://www.pxleyes.com/3D-picture/4f41da4e22d71/water-drop.html
Das zu finden, war wahrlich eine WEB-Odyssee, aber die Frage lautet nun nicht mehr OB, sondern WIE sich TATs im CGI berechnen lassen ...
Natürlich erreichen die Wettbewerbsbeiträge auf jener Seite noch lange nicht den Anspruch und die Eleganz Deiner echten TATs oder jener von http://www.liquidsculpture.com/fine_art/index.htm aber nun muss ich "nur" noch den Workflow der dahinterstehenden physikalischen Simulation finden und begreifen, um das System in Blender zu übersetzen. Frag mich mal, ob ich zu viel Zeit habe. Anscheinend ja. ;D
Kleiner Wermutstropfen: Andere haben es nun offensichtlich vor mir geschafft, aber kein CGI-Guru konnte mir bislang erklären, wie das zu simulieren ist, weil solche Bilder in der Fotografie als auch im CGI einfach zu speziell sind, und Spezielles setzt nun mal Spezialisten voraus. ;)
Am Ende des Prozesses werden Deine TATs noch immer den Vorteil einer nicht-reproduzierbaren Eleganz des Augenblicks besitzen - wohingegen meine in beliebiger Auflösung berechnet werden könnten. Vom Stromverbrauch bist Du klar im Vorteil. Der Preis des Equipments hält sich wohl die Waage, aber meine virtuelle "Kamera" kann dabei nicht nass werden, sondern höchstens abrauchen, was im Worstcase aber keinen Unterschied machen würde, denn kaputt ist kaputt. Drei mal auf Holz klopf, dass uns sowas nie passiert. ^^
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Dienstag, den 08.01.2019 um 05:09 Uhr:

Marouen hat mal wieder eine tolle Ankündigungs-NEWS gepostet und die ersten Werbeanhänge sind gesetzt. Maus, Tablett-Pen und Rotatoren sind angespitzt - nun müsste es nur noch viral werden, und dann pfeift der alte Server aus dem letzten Loch. ;D Ist doch wirklich schön, das neue Jahr mal mit der Erfüllung guter Vorsätze zu beginnen. ^^

PS@Markus: Ich wurde gestern durch die Vollmitgliedschaft einer renommierten CGI-Community in den Adelsstand erhoben. Nun kann ich die dortigen Gurus bezüglich der Simulation von TATs in Blender ausfragen/nerven, da mir das Thema seit Deinem ersten TAT-Foto auf Piqs keine Ruhe mehr lässt. ;)) Entweder man bekommt es mit zwei oder mehr interagierenden Fluid-Systemen hin, oder man muss es per Modelling faken ... so gesehen hast Du es mit Deinem physikalischem Labor-Equipment "einfacher", aber es muss imho auch anders gehen. (Vor der Gen-Schere stand die Simulation.) Durch jene Community-Anfrage verzichte ich zwar auf das Alleinstellungsmerkmal, es scheinbar als Erster in Blender simuliert zu haben, aber wie bei jeder "Doktorarbeit" steht ja nie nur ein einziger Name auf dem Manuskript. *grinse*

Best Grüße,
ritch
________________________
Monatsthema Januar 2019 (MT1901) lautet "Regentropfen" [ http://piqs.de/news/138/ ] Jeder darf mitmachen und am Ende abstimmen! {<- Copy&Paste, Markus ;)}

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 06.01.2019 um 18:24 Uhr:

Nun atmet meine kleine HX5V aber auf, denn sie ist nicht Spritzwasser-geschützt wie ein Telefon, dass nur so tut, als könne es fotografieren. *duck* ;D
Zudem sind Regentropfen im CGI wesentlich einfacher zu simulieren als Deine TATs, Markus. Ich hatte nun schon einige Gurus um Rat gefragt, aber sie halten sich bislang bedeckt, weil ihnen vielleicht auch noch keine CGI-Lösung dazu eingefallen ist. Aber Du kennst ja mein Motto: Geht nicht, gibt's nicht - und wer das Handtuch wirft, wird aus dem Ring getragen. ;)
BTW: Ich habe gerade die kostenlose PRO-Renderengine von AMD als Plugin für Blender entdeckt - damit lassen sich wahrlich hyperrealistische Bilder berechnen - zumindest schon mal Kröten aber noch keine TATs: https://imgur.com/a/SsCP4CT Cool, oder?

Und hier noch der richtige Backroundsong zum aktuellen MT: https://www.youtube.com/watch?v=hziG9Nr6KHU ;))
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Sonntag, den 06.01.2019 um 16:02 Uhr:

Hallo Fritz, wie kein Regen??
Hier gibt es mehr als genug, es kann ja auch ggf künstlicher Regen sein und einfach bissel nachhelfen... 😉
Vg Markus

Benutzerbild von Sloweye
Sloweye sagte am Sonntag, den 06.01.2019 um 15:18 Uhr:

Hallo Markus, Regentropfen ist ein interessantes Thema. Ich hoffe nur, daß wir auch wieder mal Regen abbekommen, sonst sehe sich schwarz . . . . :-)
Gruß Fritz

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Sonntag, den 06.01.2019 um 08:58 Uhr:

Hallo Ritch, mit Regentropfen meinte ich nicht unbedingt die TAT, wenn das aber jemand machen möchte bin sehr gespannt. Einfachen Regentropfen oder Regen sowas in dieser Art.
Ich bin ehrlich, ich bin auch schon schwer am grübeln was ich machen kann, da das auch was neues für mich ist.
Also kein Heimvorteil ;)

VG und einen tollen Sonntag
Markus

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 06.01.2019 um 01:16 Uhr:

Danke für Deine schnelle Reaktion, Markus. ^^ Wenn Marouen das Thema nun ebenso schnell in der Front-News in gewohnt amüsanter Art ankündigt, sollte die Beteiligung bei wieder laufender EB höher ausfallen.
Werbetipp: Poste den Link zum aktuellen MT im Anhang Deiner Kommentare und auch sonstwo:
"__________________________
Monatsthema Januar 2019 (MT1901) lautet "Regentropfen" [Link zur Frontnews]" <-Copy&Paste;)

PS: Ein Tropfenthema ist gemein, da Du der Grandmaster of TAT bist ... aber es gibt hier auch Bilderfreunde mit Spritzwasser-geschütztem Equipment. ;D
Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von MPS
MPS sagte am Samstag, den 05.01.2019 um 18:49 Uhr:

Ich steh ja so auf Tropfen.... :)
da würde doch das Thema "Regentropfen" sehr gut passen. Finde das passt auch gut zum Januar ;)
Ich wünsche allen gutes gelingen :)
Vg Markus

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 05.01.2019 um 16:12 Uhr:

Gewonnen hatte im November 2018 ein Foto von MPS (Markus).
Also bitte ich Dich, Markus, das Thema an dieser Stelle für den Januar 2019 (MT1901) zu bestimmen.
Beste Grüße,
ritch