Forum - piqs.de - Bilddatenbank, Bilder kostenlos und lizenzfreie Fotos (Slideshow und Bildergalerie)
Anmelden

Forum > Digitale Fotografie > Thinktank Area 51 ;)

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

Thinktank Area 51 ;)

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Sonntag, den 10.06.2018 um 10:14 Uhr:

Warum wurde hier die Kritik eines scheinbar indischen Callcenter-Mitarbeiters gelöscht? ^^
amüsierte Grüße,
ritch

Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Samstag, den 14.01.2017 um 12:07 Uhr:

Thema: 2D/3D Automa(/o)tion. (Vorsicht: Realsatire! ;))
Hintergrund: https://www.edelkrone.com/eu/p/138/slider-plus

Seitdem man herausgefunden hatte, dass Digicams auch Filme machen können (oh, Wunder ;)), wird eifrigst geforscht, den Antishutter zu verbessern. Dafür gibt es Kamera-intern mechanische als auch programmatische sowie externe Steadicam-Lösungen. [Nicht in diesen Bereich fallen Selfie-Stangen für Profineurotiker, die im wahren Leben keine Freunde haben, welche bereit wären, Fotos oder Filme von ihnen zu machen.] Das alles scheint für Perfektionisten jedoch eher unbefriedigend, also ist der nächste logische Schritt eine Roboter-Automa(/o)tion für Amputierte ohne obere Extremitäten. Schöne Sache ... aber welcher Hobbyfilmer kann die immensen Anschaffungskosten solcher Apparaturen ohne eigenes kommerzielles Werbe-Studio von der Steuer absetzen?
Und an diesem Punkt kam mir eine Idee ...
Wenn man Freude am Basteln und Experimentieren hat und sich zudem etwas mit der Programmierung von Geräte-Treibern auskennt, ließe sich ein "Slider" auch kostengünstig aus einem alten Scanner erstellen/recyclen, da alle Schrittmotoren und Zahnbänder sowie die Ansteuerung bereits vorhanden sind.
Wenn man jedoch zwei linke Hände hat und von Programmierung keine Ahnung, dann sucht man sich z.B. via StudiWeb zwei enthusiastische Erstsemester - z.B. eine Maschinenbauingenieurin und einen Informatiker ... oder besser noch eine/n Robotroniker/In, um Personalkosten und spätere Lizenzstreitigkeiten zu sparen.
Et viola: Die recycelte Vollautoma(/o)tion steht kurz vor der Serienreife und trägt als Werbeaufdruck und Apparatur eines zukünftigen Marsexplorers die Botschaft, dass man nicht alles wegschmeißen muss, um innovativ zu sein.

Ende der Satire und nun realistisch: Natürlich ließe sich ein Slider aus einem alten Scanner basteln und damit Rohstoffe und viel Geld sparen. Wer traut es sich zu? Im 3D-Film-Design sind virtuelle Kamera-Schlitten seit Anfang an ganz normal im Workflow, aber die mechanische Realität für den Hobbyisten hinkte hinterher.
Beste Grüße,
ritch