Anmelden

Forum > Digitale Fotografie > "Sensible" Motive - darf man DIESES Motiv zeigen?

Bitte melde Dich an um eine Antwort zu schreiben.

"Sensible" Motive - darf man DIESES Motiv zeigen?

neueste / älteste Einträge zuerst
Benutzerbild von ritch
ritch sagte am Montag, den 25.12.2017 um 03:54 Uhr:

Sollte die Bahn etwas dagegen haben, dass ihre Bahnhöfe in meinen Bildern auftauchen, dann sollten sie diese öffentlichen Gebäude abreißen, damit sie mein Recht auf freie Motivwahl im künstlerischen Sinne nicht untergraben. Diese Forderung ist natürlich ebenso schwachsinning. ;) Aber stellen wir uns mal eine fiktive Zukunft vor, wo alle Bürger einen Chip implantiert haben, der sämtliche optischen Sinneseindrücke aufzeichnet und an Big Brother zur Auswertung weiterleitet ... ihr lacht? Das ist gar nicht mal so fiktiv, sondern die Zukunft eines jeden Überwachungsstaates. In jener "schönen neuen Welt" müsste man somit aufpassen, was man sich anschaut, da es mit Lizenzgebühren belastet sein könnte, die selbst bei einem flüchtigen Blick sofort vom Konto abgebucht werden.
Ich halte übrigens auch das Model Release für Schwachsinn, denn wer sich in die Öffentlichkeit begibt, muss damit rechnen, abgelichtet zu werden - von Privatleuten als auch vom Staat. Und wer sein Bild als unvorteilhaft empfindet, sollte sich in der Öffentlich vielleicht vorteilhafter kleiden oder benehmen. (Für die neuen Personalausweise gibt es übrigens Schutzhüllen, die das Scannen verhindern, und wer ganz anonym bleiben möchte, der besorge sich eine Guy Fawkes Maske. Aber geh mal mit solch einer Maske an die Supermarktkasse, ohne dass die Alarmglocken schrillen. ;))
Nun, mir kann das alles egal sein, denn ich fotografiere weder Bahnhöfe noch Menschen, die nicht bewusst und direkt in die Kamera schauen und damit ihr offensichtliches Einverständnis zeigen.
Im CGI nutze ich nur freie oder lizenzierte Figuren, mit denen ich machen kann, was ich will. Sie beschweren sich auch nicht, da sie über keine Emotionen oder KI verfügen - zumindest noch nicht. ;)

Urlaubsfotos: Es heißt, dass der Deutsche seine Gesetze mitnimmt. Was anderswo erlaubt ist, kann bei uns verboten sein und andersherum. Für Staaten mit denen es für solche Nichtigkeiten jedoch keine (Auslieferungs-)Abkommen gibt, sind deren Gesetze vollkommen unerheblich, solange man sich dort nicht erwischen lässt. *g* (Für die kommerzielle Verwendung eines Fotos des Eiffelturms braucht man eine Lizenz. Vollkommener Schwachsinn!)
Manche Grenzen des Erlaubten sind rein politisch oder journalistisch motiviert. Wer z.B. hier https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile124983682/9061625857-ci23x11-w780/DWO-Nordkorea-jb-2-jp g.jpg beim Fotografieren erwischt wird, verlässt das Land wahrscheinlich nicht mehr lebend.
Grundsätzlich gilt: Was von öffentlichem Interesse ist, darf kommerziell fotografiert werden - z.B. wenn ein Bahnhof brennt oder der Eiffelturm umfällt. *FG* Und dann gibt es noch die "Künstlerische Freiheit" ... und, zumindest bei uns noch, die journalistische ...

Beste Grüße,
ritch

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Mittwoch, den 06.09.2017 um 11:16 Uhr:

In Ergänzung:Wenn man es blöd anstellt, kann man für ein Foto vom falschen Motiv sogar in den Knast kommen!
http://www.t-online.de/leben/reisen/reisetipps/id_82071184/welche-strafen-drohen-urlaubern-im-ausland -.html

Benutzerbild von Olli.Garch
Olli.Garch sagte am Sonntag, den 03.09.2017 um 21:30 Uhr:

Es kann nicht oft genug darauf hingewiesen werden, daß piqs.de nicht nur eine Fotocommunity ist, sondern eine Bilddatenbank, deren Inhalte auch für kommerzielle Zwecke (!!!) genutzt werden dürfen.
Vor diesem Hintergrund ist besondere Vorsicht angeraten für alle, die sich nicht unversehens einem Abmahnverfahren ausgesetzt sehen wollen.

In Ergänzung zum bisherigen Thread habe ich aus glaubwürdiger Quelle einen aktuellen Bericht gefunden, welche Aufnahmen man besser NICHT in soziale Netzwerke einspeist:
http://www.t-online.de/leben/reisen/reisetipps/id_82027324/ulaubsfotos-wo-man-fotografieren-darf-und- wo-nicht.html

Ich weise zudem noch mal nachdrücklich auf die Vorschriften für sog. "lizenzfreie" Aufnahmen hin (siehe Beitrag vom 19.07.2013):
http://www.fotocommunity.de/info/Royalty_Free

Um Beachtung (in Eurem ureigensten Interesse!) bittet
Olli

Benutzerbild von Bolokes
Bolokes sagte am Donnerstag, den 09.07.2015 um 19:41 Uhr:

Habe gerade eine interessante Information gefunden:

http://www.t-online.de/digital/fotografie/id_74663006/panoramafreiheit-bleibt-keine-knoellchen-fuer-b eliebte-urlaubsfotos.html

Na, dann können wir ja unbesorgt sein... :-))

Liebe Grüße und "immer gut Licht".
Paul-Gerhardt

Benutzerbild von Pixelschubbser
Pixelschubbser sagte am Sonntag, den 28.07.2013 um 23:27 Uhr:

Hallo Paul-Gerhard,
1. TGV - geschützte Marke, evtl. geschütztes Design
2. Bahnhof Karslruhe: Die Bilder, die du hier einstellst, können kommerziell genutzt werden. Dies wird von der Bahn nicht gestattet - oder hast du ein von der Bahn ein Property Release für das Foto?
Evtl. ist aber die Wahrscheinlichkeit, dass du deswegen abgemahnt wirst, eher gering. Wo kein Kläger, da kein Richter. Aber das ist dein Risiko ...
Es ist aber schon sinnvoll, dass man sich etwas über das Thema Bildrecht informiert, wenn man auf Plattformen Bilder anbietet, die auch kommerziell genutzt werden dürfen.
vg
Pixelschubbser

P.S.: Es sei noch angemerkt, dass Anwälte nur dann abmahnen können, wenn sie vom Rechteinhaber (hier SNCF bzw. Bahn AG) beauftragt werden. Einfach so abmahnen geht nicht. Könnte aber auch sein, dass manche Anwälte für ihre Mandanten auch die Recherche übernehmen ... Und wenn du die Rechte anderer verletzt (wie hier: Markenrecht, Hausrecht), dann muss der Richter ggf. dem Rechteinhaber Recht geben ...

Benutzerbild von Bolokes
Bolokes sagte am Samstag, den 27.07.2013 um 15:52 Uhr:

Hallo Hannah, leider ist es im heutigen Internet-Zeitalter ein "Volkssport" für arbeitslose Juristen, oder sonstige mit ihrem Leben unzufriedene Zeitgenossen, geworden, sich im Internet umzuschauen, ob irgendwo irgendwer irgendwie irgendeine Winzigkeit nicht zu 100 Prozent exakt gemäß "Recht & Gesetz" tut, nicht tut, beachtet, nicht beachtet... na, wie auch immer... und sich dann mit einer Abmahnung profiliert, die teuer werden kann, wenn dann auch noch ein Richter gefunden wird - in Hamburg gibt es welche, die dafür berüchtigt sind - der dann einem solchen Internet-Piraten (auch bekannt als "Abmahn-Hai") auch noch "Recht" gibt...
Daher ist es schon gut, ein bisschen Vorsicht walten zu lassen, welche Motive man ins Internet hochlädt.
Liebe Grüße Paul-Gerhardt

Benutzerbild von hannahlorenzo
hannahlorenzo sagte am Freitag, den 26.07.2013 um 22:19 Uhr:

Wieso meint er, kannst du deswegen abgemahnt werden?

Benutzerbild von Bolokes
Bolokes sagte am Montag, den 22.07.2013 um 17:00 Uhr:

Vielen Dank, Gabi, das ist ja mal schon eine "Ansage"...
Ich warte mal, ob Christian als Fachanwalt etwas dazu äußert.
LG Paul-Gerhardt

Benutzerbild von Gabriela Neumeier
Gabriela Neumeier sagte am Freitag, den 19.07.2013 um 13:49 Uhr:

Hallo Paul-Gerhardt,

schau mal in den Link rein, da ist der TGV aufgelistet! http://www.fotocommunity.de/info/Royalty_Free
Ich hoffe, ich konnte dir behilflich sein.

LG Gabi

Benutzerbild von Bolokes
Bolokes sagte am Mittwoch, den 17.07.2013 um 18:00 Uhr:

Hallo Community,
von einem aufmerksamen User bin ich auf mein Bild http://piqs.de/fotos/user/Bolokes/178075.html angesprochen worden.
Er meinte, es könnte die Gefahr bergen, abgemahnt zu werden (warum auch immer...)
Seht ihr das auch so?
Sollte ich es wieder löschen?
Vielen Dank für einen guten Hinweis.
Liebe Grüße und - immer "gut Licht" (was zur Zeit ja nicht schwierig ist bei den sommerlichen Temperaturen...)
Paul-Gerhardt